Reparaturanfälligkeit beim PHEV

Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Skeptiker49
    Beiträge: 34
    Registriert: Mi 20. Feb 2019, 00:44
    Hat sich bedankt: 35 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 01:36
Hallo Gemeinde,

mich würde mal interessieren, welche Reparaturen beim Outlander PHEV über die Jahre so auftreten. Ich habe das Forum mal durchsucht, finde aber sehr wenig außer über die bekannten Batterieprobleme, Unfälle und Reifenschäden.
Sonst scheint sich kaum jemand über Verschleiß oder sonstigen Ärger mit dem Auto zu beschweren. Immerhin ist das Auto über 5 Jahre auf dem Markt, da könnten schon Probleme aufgetaucht sein.
Ich habe schon viele Autos seit 1967 besessen, aber nur eines hatte so gut wie keine Probleme über mehr als 100000 km, das war ein Mazda-Kombi in den 80er Jahren. Mit allen anderen gab es immer mal wieder Ärger, ob billig oder teuer war da völlig egal.
Bitte nicht missverstehen: Mein Outi läuft super, aber ich habe ihn auch erst seit Mai. Ich habe viel Gutes über seine geringe Reparaturanfälligkeit gelesen.
Aber ist das echt so?
Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.
LG Reinhard
Anzeige

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
MrMaus
    Beiträge: 341
    Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
    Hat sich bedankt: 58 Mal
    Danke erhalten: 66 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 07:30
Das Kommt natürlich erstmal auf die Nutzung an.
Der Outi hat wenn du viel elektrisch fährst kaum Verschleissteile. Alles was kaputtgehen kann sind die Lager der Elektromotoren.


Dan kommen wir zum Motor: Ein relativ einfaches Gerät. Kein Turbo, kein Hochdruck kein OPF. Nur einen Kat.
Das einzige"komplizierte" ist die Verstellung des Ventiltriebs auf Atkinson, aber; Toyota und Honda haben das seit Jahren im Griff.. BMW mit der Vanos NAJA....
Du hast auch wenig anbauteile, weil zum Beispiel die Kühlwasserpumpe elektrisch ist, und der Generator den Motor anspringen lässt, dann hast du keine Lima.... Erkennst du was?
Ausserdem muss der Wagen alle 20tkm in Service, Was für einen Modernen Motor sehr häuffig ist, und wenn man dann sieht, dass der nicht sooo viel genutzt wird wie bei reinem Benzinbetrieb, hast du dort auch wenig zu befürchten.


Dann machen wir mal ein Schritt zum Getriebe. Oh stimmt ist nicht da.
Nichts was Schaltet, sondern das ist immer eingelegt. (eine Übersetzung ist aber mit drin)

Dann zur Kupplung, ja hat er, aber die Schleift wohl seltenst. Der Motor kann seine Drehzahl zuerst auf die Geschwindigkeit der Räder anpassen, und dann erst schliessen. Deshalb spürt man die übergänge auch kaum.

Den Akku hast du ja schon genannt.

Der Rest ist ja mehr oder weniger vom Normalen Outlander geklaut. Ich habe da erstmal nur wenige Bedenken.

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
muinasepp
    Beiträge: 1010
    Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 87 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 08:04
Nach gut 2,5 Jahren und 54.000 km: Außer einem Gummi am vorderen Türschweller bisher keinerlei Reparaturen.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Marsch
    Beiträge: 119
    Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:48
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 08:22
Ich habe den PHEV Anfang 2015 gekauft und seitdem keine Reparaturen gehabt.

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Benutzeravatar
    Kawa
    Beiträge: 24
    Registriert: Do 28. Mär 2019, 13:37
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 10:49
Nach ca 5000 KM war die Schalteinheit für Fensterheber an der Fahrertür defekt. Wurde auf Garantie getauscht.
Outi 2019 PHEV Basis mit AHK
Vollladungen Durchschnittswerte:
05.19=9,46 06.19=9,89 07.19= 9,52

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Pollifax
    Beiträge: 59
    Registriert: So 16. Dez 2018, 11:35
    Wohnort: Hofheim
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 12:41
Kawa hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 10:49
Nach ca 5000 KM war die Schalteinheit für Fensterheber an der Fahrertür defekt. Wurde auf Garantie getauscht.
Das habe ich auch nach 18000 km, wird nächste Woche gefixed.

-j

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Benutzeravatar
    dottore
    Beiträge: 95
    Registriert: Di 13. Nov 2018, 18:59
    Hat sich bedankt: 66 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 15:50
Was war genau mit dem Fensterheber? Meiner geht, aber es gibt immer einen ganz schönen Ruck beim Erreichen der Endstellung, ich habe den Eindruck, dass sogar die Innenverkleidung der Tür etwas sich bewegt, als ob hier zu große Kräfte am Werk seien. Stört mich aber nicht, solange es funktioniert.
Ich persönlich hatte auf 10.000 km einen lockeren USB-Stecker in der zweiten Reihe, hatte ich durch Zufall gesehen, wurde auf Garantie in 2 min. getauscht. Ansonsten mußte ich halt den Tank füllen (Super 95), der ist regelmäßig mal leer, zumal ich derzeit nicht sinnvoll extern laden kann.
LG Volker

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
PeterWL
    Beiträge: 164
    Registriert: Do 2. Nov 2017, 10:12
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 16:34
Ich habe mit ca. 40.000 km nichts (MY2017). Grüße, Peter

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Bach
    Beiträge: 4
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 17:23
    Wohnort: Raum Aachen
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 8. Nov 2019, 18:33
Von 2014 bis August 2019 hatten wir ein einen PHEV Start Edition. War absolut problemfrei.
Das war auch der Grund eine NEUEN PHEV TOP ANZUSCHAFFEN.

Re: Reparaturanfälligkeit beim PHEV

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Nov 2019, 15:18
Jupp ich plane auch diesen Outi über 10 Jahre zu fahren.
Der wenige Verschleiß war mit ein Grund.

Bin sehr gespannt.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag