Seite 3 von 5

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Do 14. Nov 2019, 22:30
von royber
Hallo,
das mit dem Beschlagen passiert bei jedem Auto.
Es muss nur genug Feuchtigkeit eingeschleppt werden.
Regen, Schuhe, Kleidung, Schirme, usw. sind die Hauptquellen.

Ich heize das Auto auf Maximum auf und lass dann nach dem Abstellen die Fenster für einige Minuten auf.
Dann verschwindet die Feuchtigkeit und man hat wieder eine Weile ruhe.

Hat bisher immer geholfen

Gruß
royber

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Fr 15. Nov 2019, 08:35
von johjoh66
royber hat geschrieben: Ich heize das Auto auf Maximum auf und lass dann nach dem Abstellen die Fenster für einige Minuten auf.
Dann verschwindet die Feuchtigkeit und man hat wieder eine Weile ruhe.

:thumb: Genau, so wie man das auch mit dem Schlafzimmer oder dem feuchten Keller machen sollte: am besten bei kalter, trockener Winterluft!

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Fr 15. Nov 2019, 08:47
von Michael_Ohl
Ich fahre einen Kangoo mit völlig unzureichender E-Heizung und ohne Klimaanlage von der französischen Post. Pro Jahr gibt es 3-5 mal beschlagene Scheiben, wegen Dauerregen und 80%+ Luftfeuchtigkeit. Mit der Heizung und Lüftung in wenigen Minuten zu beseitigen. Bei vier Personen im Auto war es früher im Käfer nicht möglich die Scheiben beschlagfrei zu bekommen.
Wenn heute ein Auto längere Zeit mit geschlagenen Scheiben fährt, ist entweder eine Dichtung defekt oder das Fahrzeug wird nicht richtig bedient. Ich kenne Menschen die benutzen die Scheibendüsen nicht, weil ihr Auto die Lüfter dabei hoch dreht, uns es ihnen zu laut ist und sie angst haben, das der Lüfter dann schnell defekt ist.
Den Lüfter in meinem 13Jahre alten Geländewagen hatte ich im laufe der Jahre zwei mal tauschen müssen.

MfG
Michael

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Fr 15. Nov 2019, 11:01
von muinasepp
Michael_Ohl hat geschrieben: Ich kenne Menschen die benutzen die Scheibendüsen nicht, weil ihr Auto die Lüfter dabei hoch dreht, uns es ihnen zu laut ist und sie angst haben, das der Lüfter dann schnell defekt ist.
:D Ich kenn Menschen, die jammern dass es ihnen im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt im Auto ist, die aber so gut wie jede Lüftungsöffnung im Auto manuell zugedreht haben, weil es ihnen zieht oder zu laut ist. :D

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Sa 30. Nov 2019, 22:35
von Skeptiker49
Ich würde nicht ssagen, dass die Heizung nicht hilft. Aber ich frage mich schon, warum im Outi die Scheiben so unglaublich oft und schnell beschlagen. Beispiel heute: Gegen 13 Uhr war ich bei Sonnenschein und 8 Grad für vielleicht 3 km unterwegs. Ohne Heizung, weil gefühlt unnötig und bei der kurzen Strecke auch sinnlos. Um 17 Uhr wollte ich bei 5 Grad (keine nasse Kleidung oder Schuhe) wieder wegfahren.
Jedoch war die Frontscheibe komplett von innen beschlagen. Mit Heizung und Klimaanlage dauerte es gefühlte 5 Minuten, bis vom Armaturenbrett her sich ein paar Sichtlöcher öffneten, so dass ich wenigstens umparken konnte.
Das passiert ganz häufig so, und ich habe keine vernünftige Erklärung dafür. Ähnliches habe ich nur bei meinen frühen Autos in den 60er und 70er Jahren erlebt. Dort waren immer Durchrostungen und damit Feuchtigkeit im Innenraum der Grund.
Kann ich mir beim Outi nicht vorstellen. Was meint Ihr?

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: So 1. Dez 2019, 09:51
von Hotoyo
Ich kann jetzt nicht behaupten das bei unserem Outlander die Scheiben schneller beschlagen als bei anderen Fahrzeuge die wir hatten. Dennoch kenne ich das Problem von Beschlagen Autoscheiben gut. Bei unseren Focus lag das Problem am Wärmetauscher der leicht undicht war, und beim Avensis lag es am Luftfilter für die Raumluft ( hatte der Schrauber bei der Inspektion angeblich Vergessen). Es wurde aber nicht vergessen diesen zu berechnen.

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: So 1. Dez 2019, 10:11
von johjoh66
Hotoyo hat geschrieben: beim Avensis lag es am Luftfilter für die Raumluft ( hatte der Schrauber bei der Inspektion angeblich Vergessen). Es wurde aber nicht vergessen diesen zu berechnen.

man setzt halt Prioritäten 🙄.

Ansonsten kann ich beim Outlander keine besondere Beschlag-Problematik erkennen. Beim PHEV bin ich halt schon sparsamer mit der Heizung. Da das Auto aber meistens in der Garage oder Tiefgarage steht, habe ich da insgesamt wenig Probleme.

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Sa 21. Dez 2019, 12:50
von Max2495
Ich hatte nach der letzten „Maschinenwäsche“ anhaltend deutliche Probleme mit beschlagenen Scheiben☹️
Selbst zwei Tage nach der Wäsche hatte ich morgens (das Auto stand draußen) arge Probleme, die Scheiben unmittelbar nach dem Starten auch trotz Windschutzscheibendefrost freizubekommen. Deutlich schneller hat da ein 150-Watt Zigarettenanzünderlüfter ein „ausreichendes“ Guckloch geschaffen🙄
Wie auch immer, diese Symptomatik hatte ich bei meinem Vorgänger (ein deutsches „Betrugsqualitätsprodukt“) nicht...

Gruß

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: Sa 21. Dez 2019, 13:17
von jpsvensk
Max2495 hat geschrieben: Ich hatte nach der letzten „Maschinenwäsche“ anhaltend deutliche Probleme mit beschlagenen Scheiben☹️
Selbst zwei Tage nach der Wäsche hatte ich morgens (das Auto stand draußen) arge Probleme, die Scheiben unmittelbar nach dem Starten auch trotz Windschutzscheibendefrost freizubekommen. Deutlich schneller hat da ein 150-Watt Zigarettenanzünderlüfter ein „ausreichendes“ Guckloch geschaffen🙄
Wie auch immer, diese Symptomatik hatte ich bei meinem Vorgänger (ein deutsches „Betrugsqualitätsprodukt“) nicht...

Gruß
Mein Outlander steht auch draußen und auch nach der Maschinenwäsche habe ich diese Probleme nicht. Bei dem jetzigen nasskalten Wetter und reinem EV-Betrieb mach ich alle 2-3km mal kurz die Heizung an, dann ist die Frontscheibe ganz schnell wieder frei und für mich reicht die Sitzheizung.
Probleme mit beschlagener Windschutzscheibe habe ich nur, wenn die Scheibe innen verschmutzt ist.
Einmal gründlich mit „AJAX Fönsterputs“ aus Schweden gereinigt und es ist wieder für ein paar Wochen gut. Dieses „Fönsterputs“ enthält Ammoniak, was die Reinigung wesentlich vereinfacht. Leider habe ich hier noch kein vergleichbares Fensterreinigungsmittel gefunden.

Re: Scheiben beschlagen - Klima/Heizung hilft nicht

Verfasst: So 22. Dez 2019, 13:32
von CreytaX
Fensterputzen innen unterschätzen in der Tat viele...