neuer ADAC Test vom Outlander

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
Benutzeravatar
folder Fr 14. Jun 2019, 15:56
Schon mal wer den ADAC darauf angesprochen?

Ich nehme den ADAC nur als Straßenwacht war und das machen Sie wirklich top.

Den Rest sollten Sie sich sparen.
Anzeige

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
miresc
    Beiträge: 779
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 73 Mal
    Danke erhalten: 262 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 16:18
CreytaX hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 15:56
Schon mal wer den ADAC darauf angesprochen?
Der Test wurde ja gerade erst veröffentlicht (Stand Juni 2019). Da sollte sich m. E. Mitsubishi Deutschland selbst um Korrektur bzw. Nachtest kümmern. Wenn sie, wie vermutet wurde, hier mitlesen, haben wir ihnen die Argumente ja frei Haus geliefert.

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
cruiser13
    Beiträge: 49
    Registriert: Fr 10. Aug 2018, 13:05
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 20:25
Mitsubishi war bei dem Test dabei, es gab wohl auch viele Diskussionen um die Parameter des Tests, die vom ADAC verändert wurden. Alle Fahrzeuge werden dabei über einen Kamm geschoren, egal ob Diesel, Benziner, Plug-in oder BEV. Und die lediglich zwei Sterne im Eco-Test erklären sich dadurch, dass man beim ADAC den deutschen Durchschnittsstrommix mit seinem hohen Kohleanteil unterstellt und denen dabei völlig Wurscht ist, wie viele Nutzer Ihren Strom aus der heimischen Photovoltaik-Anlage beziehen oder wie ich in München Ökostrom der heimischen Stadtwerke zapfen. Kurios aber wahr: Würde der Test in Frankreich stattfinden, bekäme der Outie eine viel bessere Wertung, weil dort ja hauptsächlich Atomstrom durch die Leitungen fließt und der macht natürlich CO 2-mäßig keine Probleme. Auch der fehlende Partikelfilter des Benziners schlägt in der Testwertung negativ zu Buche, obwohl der Benziner unter normalen Nutzungsbedingungen in der Stadt bei kaum jemandem laufen dürfte, denn im Kurzstreckenverkehr will man mit einem PHEV so viel möglich elektrisch fahren. Auch Volvo wird aus den gleichen Gründen beim nächsten ADAC-Ecotest mit seinen Plug-ins kräftig herabgestuft werden. Das muss man alles nicht verstehen.
Zuletzt geändert von cruiser13 am Fr 14. Jun 2019, 20:55, insgesamt 2-mal geändert.

Gruß
Peter
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
pelziger37
    Beiträge: 111
    Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 20:31
na das wird sich schon ändern ,wenn die deutschen Autobauer ihre
PHEV,s und Vollstromer auf den Markt bringen ..
irgend wie haben die es immer noch nicht kappiert beim ADAC
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
miresc
    Beiträge: 779
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 73 Mal
    Danke erhalten: 262 Mal
folder Fr 14. Jun 2019, 22:02
cruiser13 hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:25
Mitsubishi war bei dem Test dabei, es gab wohl auch viele Diskussionen um die Parameter des Tests, die vom ADAC verändert wurden. ..... Das muss man alles nicht verstehen.
Mit ausschlaggebend waren sicher auch die stark überhöhten - auf welche Weise gemessenen? - Testverbräuche sowohl rein elektrisch als auch im Verbrenner-Betrieb bei leerem Akku. Hat dafür jemand eine Erklärung?
Und wie kommt es, wenn Mitsubishi doch beteiligt war, dass der Text mehr als ein halbes Dutzend sachliche Fehler zu Features und Ausstattung enthält?
Auch die Vollladezeit mit Ziegel ist - weiterer Fehler! - mit fünf statt fünfeinhalb bis 6 Stunden angegeben - einfach aus dem 2014er Test abgeschrieben?

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
4motion
    Beiträge: 36
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 21:12
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Sa 15. Jun 2019, 12:20
"Querverkehrerkennung beim Rückwärtsfahren" wird als nicht vorhanden angegeben, was ab Plus nicht stimmt. Abstandswarnung als "nicht erhältlich". Ich weiß nicht genau, was so definiert wird, aber gehört das nicht zum Notbremsassistenten? "Die Batterie hat eine genutzte Kapazität von 11,46 kWh (inkl. Ladeverluste)" leuchtet nicht ein. Kapazität ist 13,8, warum sollte durch Ladeverluste weniger reinpassen? Das Problem ist doch vielmehr die nutzbare Kapazität. Meinte der Tester vielleicht die bereits fortgeschrittene Degeneration beim Testwagen? Kofferraumöffner (trotz Kritik am fehlenden Fußschalter) am Schlüssel als Fernbedienung nicht erwähnt. Kein Kardantunnel auf Rücksitzbank.
Dafür werden einige ärgerliche Schwächen nicht beschrieben, wie: Autoradio und Stromversorgung lassen sich nur bei geschalteter Zündung nutzen. Ablageplatz für notwendiges Smartphone (bei Car Play/Android Auto) nicht eingeplant. Mittelarmlehne nicht höhenverstellbar. Mittelarmbox nicht unterteilt. Ablagen zu wenig. Sonnenblende nur eingeschränkt variabel. Lüftdüsen nicht einzeln regulierbar. Kopffreiheit hinten bei Schiebedach gering.
Auch die Preisangabe ist irreführend, da MMC (bislang) dauerhaft einen 6.500 Eurorabatt anbietet.

Die Verbrauchswerte kann ich auch nicht ganz nahcvollziehen, aber das liegt auch sehr stark an der Fahrweise. Bei zurückhaltender Fahrweise auf der Autobahn (mit 100 km/h max) komme ich auf ca. 45-50 km Reichweite mit den ladbaren 11 kW. Das wären etwa 20 kW auf 100 km. Innenstädtisch ist es bei mir etwa das gleiche, trotz wenig Bremsen, wenig Rekuparation und viel vorausschauendem Gleiten.

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
kjp
    Beiträge: 77
    Registriert: Mi 9. Jan 2019, 17:03
    Wohnort: Lengerich NRW
    Hat sich bedankt: 40 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 15. Jun 2019, 12:51
Das mit der nutzbaren Kapazität stimmt schon, die 13,8 Kw können nie zu 100 % entnommen werden.
Outlander PHEV Top Sterling Silber 2019

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
miresc
    Beiträge: 779
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 73 Mal
    Danke erhalten: 262 Mal
folder Sa 15. Jun 2019, 15:20
4motion hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 12:20
Dafür werden einige ärgerliche Schwächen nicht beschrieben, wie: ....Ablageplatz für notwendiges Smartphone (bei Car Play/Android Auto) nicht eingeplant. ...

Die Verbrauchswerte kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, aber das liegt auch sehr stark an der Fahrweise.
Welche Gegebenheiten des Fahrzeugs ein Tester berücksichtigt und erwähnt, welche als Stärken oder Schwächen wertet, muss man ihm schon überlassen. Auch unsere Einschätzungen sind ja unterschiedlich.

Anders als viele z. B. vermisse ich keine Handy-Ablage bei Kopplung von Android Auto. Bei geöffnetem Becherfach kann ich das Phone hochkant quer hinter die Klappe stellen - sonst neben dem Schalthebel auf ein Antirutschpad legen.

Nur falsche Tatsachenbehauptungen sollten nicht vorkommen - und da gibt es in diesem ADAC-Test leider zu viele. Das wird zu Recht beanstandet.

Und die Verbrauchswerte dürfen eben nicht anhand der individuellen Fahrweise eines einzelnen Testers, sondern müssen nach verobjektivierbaren Kriterien ermittelt werden.

Re: neuer ADAC Test vom Outlander

menu
pelziger37
    Beiträge: 111
    Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Sa 15. Jun 2019, 17:34
die haben gefälligst die Wahrheit zu schreiben als solch großer Club und mit ihrer Vergangenheit .
da brauch man nichts schön reden .
und solche Testschreiben sollte man feuern .
es gibt leider Genug Leute ,die den ADAC anbeten und jeden Müll ,was die schreiben ,einfach
für bare Münze nehmen .
ich war 15 Jahre Plus Mitglied ,aber konnte ihne diese Machenschafften nicht verzein .
für mich gibt es den ADAC nicht mehr ..die Garantie von Mitsubischi musste ich schon einmal
mit einem Grandis kurz nach der holländischen Grenze in Anspruch nehmen ..alles bestens.
da brauch ich keinen ADAC
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag