Kaufen oder nicht kaufen

Kaufen oder nicht kaufen

menu
stgt_hb
    Beiträge: 257
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 87 Mal
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 08:20
Puhhh Leute ....

Bin am Wochenende ja mit einem Vorführwagen durch die Gegend gefahren. Für unsere Ansprüche sind wir alle von dem Wagen und seinem Konzept überzeugt und hat uns sehr gefallen.

Jetzt eigentlich nur noch das Thema mit BMU/SoH ...

Geplant ist eine 4 Jahre Finanzierung mit der Möglichkeit den Wagen abschließend wieder zurückgeben zu können. So können wir das Risiko etwas zu reduzieren.

Und eigentlich gibt's keine Alternative. Weder Benziner noch Diesel gibt es es vergleichbares zu dem Preis (um die 40T €) mit der Möglichkeit einen WoWa zu ziehen.
Anzeige

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
miresc
    Beiträge: 718
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 69 Mal
    Danke erhalten: 232 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 08:32
stgt_hb hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 08:20
Puhhh Leute ....
Bin am Wochenende ja mit einem Vorführwagen durch die Gegend gefahren. Für unsere Ansprüche sind wir alle von dem Wagen und seinem Konzept überzeugt und hat uns sehr gefallen.
Jetzt eigentlich nur noch das Thema mit BMU/SoH ...
Geplant ist eine 4 Jahre Finanzierung mit der Möglichkeit den Wagen abschließend wieder zurückgeben zu können. So können wir das Risiko etwas zu reduzieren. Und eigentlich gibt's keine Alternative. Weder Benziner noch Diesel gibt es es vergleichbares zu dem Preis (um die 40T €) mit der Möglichkeit einen WoWa zu ziehen.
Sorry, das hatten wir von Dir doch schon in aller Ausführlichkeit und mehrfach immer wieder! Ich bin es Leid, genau dasselbe in nochmal einem neuen Thread zum x-ten Male zu diskutieren. Geht mir momentan fast über die Hutschnur. :( :? :x
Die Entscheidung musst Du treffen und kein anderer für Dich. Ich bin hier raus.
Zuletzt geändert von miresc am Mi 15. Mai 2019, 18:29, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 15. Mai 2019, 08:43
Kaufen

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 15. Mai 2019, 09:20
...ich schliesse mich gerne beiden Vorrednern an ;-)
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Pollifax
    Beiträge: 46
    Registriert: So 16. Dez 2018, 11:35
    Wohnort: Hofheim
    Hat sich bedankt: 22 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 09:54
Hi,

wenn Du vor der Kaufentschedung stehst würde ich mal den Händler auf das Thema ansprechen und hören wie er dazu steht.

Im übrigen würde ich mir die einfache Frage stellen:
Würde ich das Auto kaufen wenn es nicht mit vorsprochenen 54 km elektrischer Reichweite sondern 40 km angeboten werden würde?
Denn da wirst Du über kurz oder lang landen.

Ich habe nach 4 Monaten und 5500 km einen SOH von 89,3%. Auch wenn man der Software nicht glauben mag, die echt gefahrene Reichweite sinkt nachweislich.

-j

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Benutzeravatar
    xado1
    Beiträge: 4370
    Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
    Wohnort: nähe Wien,Österreich
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 10:22
ich kenne deine finanziellen möglichkeiten nicht,aber muss es ein neuer sein?und warum der hybrid.wenns ums rechnen und sparen gehr,kauf dir einen gebrauchten diesel ,egal ob outlander oder ein anderer suv.
wohnwagen kannst mit altem vw bus auch ziehen,das habe ich nicht ganz verstanden,was du damit meinst.
welches risiko?
2014er outlander fahren jetzt fast elektrisch noch genau so weit wie vor 5 jahren
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
4504
    Beiträge: 50
    Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 11:03
Hallo,
einige Entscheidungshilfen, wenn auch subjektiv:

- einen gebrauchten Diesel wollte ich nicht mehr haben, das Softwareupdate hat, nach Rückfragen bei vertraulichen Quellen, nach meiner Meinung zu viele Sorgenfalten auf meiner Stirn verursacht.
- einen neuen Diesel, nein Danke, ebenfalls aus persönlichen Gründen
- einen Hybrid a la Toyota RAV4/Honda CR-V? Nein, selbst wenn dem Outlander bei der Batterie die Puste ausgeht hat das Konzept immer noch Vorteile gegenüber den genannten Modellen.
- Mir gefällt der Outlander
- Er passt zu meinem Fahrprofil
- Der Preis stimmt
- Ich habe eine sehr große innere Befriedigung beim fahren dieses Autos. Das kann keiner Bezahlen. Dafür bin ich auch Kompromisse eingegangen.

Die Entscheidung triffst Du aber alleine. Gruß,
4504

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Haiberger
    Beiträge: 35
    Registriert: Do 9. Mai 2019, 22:05
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 11:23
Ich kann diese Überlegungen nachvollziehen. Ich stecke gerade in einer ähnlichen Entscheidungsfindung.
Da ist man über jede Einschätzung und Meinung dankbar.
Das sieht man auch jetzt schön an diesem Thread.

Keine Ahnung wie dramatisch diese BMU/SoH-Thematik wirklich ist.
Daran denke ich ehrlich gesagt auch am wenigsten. Bei fünf Jahren Garantie spielt das auch erstmal nicht wirklich eine Rolle.
Die Batterie hat 8 Jahre Garantie, auch hier genügend Zeit Probleme beseitigen zu lassen.

Was ich tatsächlich nicht für empfehlenswerte halte, ein Fahrzeug nach 3 oder 4 Jahren abzugeben.
Wenn man ehrlich ist, ist der größte Wertverlust überstanden und jedes weitere Jahr ohne große Reparaturen glättet den Verlust der Vorjahre.

Ich bin mir trotzdem auch noch nicht sicher ob ich diese Investition jetzt tätigen soll oder nicht.
Dabei würden mir die Features meines aktuellen Autos sogar noch am wenigsten fehlen.
Viele Grüße!
Thorsten

Mitsubishi Outlander PHEV TOP 2019 in Panther-Schwarz + AHK

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Benutzeravatar
    xado1
    Beiträge: 4370
    Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
    Wohnort: nähe Wien,Österreich
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 12:21
ich habe dir meine letzten gebote abfotografiert,händlerauktion,autos meist aus holland,sind leasingrückläufer oder eingezogene fahrzeuge.damit du eventuell eine preisentwicklung nachvollziehen kannst.
es kommt für private noch die mwst und die gebotsgebühr von 300-500.-euro dazu.
fahrzeuge können abgeholt oder zugestellt werden,das muss man selber organisieren.
wenn du einen autohändler kennst,kann sich der da registrieren lassen,und mitbieten,gibst ihm halt einen ausgemachten aufschlag und fertig.
probefahrt nie möglich,besichtigung je nach anbieter,sind aber immer prüfgutachten dabei,die sehr genau von gutachtern der bank gemacht werden,und meist dem zustand entsprechen.nur bei tesla und e-autos generell sind die halt auch nicht so auf zack,scheitert oft schon an der angabe der batteriegröße.
ein bekannter ersteigerte einen 2015 er tesla mit 180.000km,und hatte dann fahrwerksreparaturen um 7.000.-euro
outlander erzielte preise.png
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Kaufen oder nicht kaufen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 15. Mai 2019, 13:05
...schön das auch aus dem Profilager mal Insights kommen.
xado1 hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 12:21
ein bekannter ersteigerte einen 2015 er tesla mit 180.000km,und hatte dann fahrwerksreparaturen um 7.000.-euro
...und ist das jetzt ein guter oder ein schlechter Deal (gewesen)?...was war denn das für Batterie und wie war der SOH des Tesla ...der gebraucht wahrscheinlich immer noch über NP des Outi lag.

Edit: Wenn ich eine gewisse Menge Geld zur Verfügung habe und damit einen neuen Outi oder einen gebrauchten BEV (mit passender gesamtreichweite) kaufen kann, der zu meinem Profil passt, würde ich - aber erst heute - evtl. mehr nachdenken.

Vom Verbrenner kommend, habe ich damals den Outi genommen....ein BEV kam garnicht in die Tüte. Zumal auch Erfahrung in Punkto Verschleiss (für einen Gebrauchten) nicht bekannt/abschätzbar waren.
Jetzt, wo ich weiss, wie toll elektrisches Fahren ist und ich das Thema Ladeangst und Verschleiss besser einschätzen kann, würde ich bei einem guten Model S schon schwach werden.
Oder doch 12k mehr für ein Model 3 drauflegen....
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag