Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Benutzeravatar
folder So 28. Apr 2019, 20:07
....gilt zwar nicht bei Degradation, aber ich habe ausserdem eine Versicherung, wo der Fahrakku und die Elektrik mit abgesichert ist (Teil- und Vollkasko) um das Risiko weiter zu minimieren.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19
Anzeige

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 20:12
Im Fall eines Garantieanspruches müsste ich erstmal wissen/nachweisen das die Batteriekapazität unter 9,66 kWh = 70% gefallen ist. Wie mache ich das?

Merken werde ich es daran, dass ich auf der Pendlerstrecke (26 km) eine veränderte Restreichweite haben werde.

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 20:14
hominidae hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 20:07
....gilt zwar nicht bei Degradation, aber ich habe ausserdem eine Versicherung, wo der Fahrakku und die Elektrik mit abgesichert ist (Teil- und Vollkasko) um das Risiko weiter zu minimieren
Gute Idee, mit dem Thema Versicherung werde ich nach 100% endgültigen Entscheid beschäftigen.

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Benutzeravatar
folder So 28. Apr 2019, 20:16
...das einfachste ist zu dokumentieren, was bei einer Volladung ab Reichweite 0 jeweils noch rein geht. Das ist unabhängig vom Fahrprofil.
Bei Verwendung des Ladeziegel zB ein Messgerät dazwischen schalten, bei einer Wallbox einen Zähler

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Benutzeravatar
folder So 28. Apr 2019, 20:18
stgt_hb hat geschrieben:
hominidae hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 20:07
....gilt zwar nicht bei Degradation, aber ich habe ausserdem eine Versicherung, wo der Fahrakku und die Elektrik mit abgesichert ist (Teil- und Vollkasko) um das Risiko weiter zu minimieren
Gute Idee, mit dem Thema Versicherung werde ich nach 100% endgültigen Entscheid beschäftigen.
...da gibt es hier im Forum einen Versicherungsmakler, der verschiedene Versicherungen dahingehend vergleicht und ein PDF aktuell hält...bin gerade unterwegs und kann es nicht finden...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 20:22
Danke - habe ich auch schon mal gesehen. Wenn's soweit ist werde ich mich auf die Suche machen.

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
OutiFfm
    Beiträge: 7
    Registriert: Sa 1. Dez 2018, 15:51
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 28. Apr 2019, 21:08
Hallo Zusammen, gerade habe ich auf einer Facebook-Outlander-Seite folgende Petition an Mitsubishi entdeckt: https://www.change.org/p/outlander-phev ... en-gb%3Av5
Hoffentlich erzeugt sie etwas mehr Druck an Mitsubishi, schneller zu handeln.

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 21:20
Sollte man aber vielleicht als eigenen Thread darstellen und anpinnen wenn das hier geht damit es nicht unter geht.

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Benutzeravatar
folder So 28. Apr 2019, 21:24
Ich bin da leider anderer Meinung...die Garantiebedingungen sind doch klar.
Die Petition (btw: etwas mehr Sorgfalt bei der Rechtschreibung und Vermeidung von Dreckpfuhlern hätte ihr auch gut getan) legt alle Fahrzeuge aller Baujahre in einen Topf.
Wie viele Garantiefälle gibt es denn seit Produktionsstart?? Nicht gerade viele, sonst wäre das längst publik.
Sorry, aber erst wenn eine kritische Masse der 2019er die 70% innerhalb kurzer Frist (zB 2Jahre und 50tkm???) unterschreitet, wird Druck erzeugbar, weil es Kosten über der kalkulierten Grenze für Mitsubishi verursacht.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
OutlanderGT
    Beiträge: 66
    Registriert: Fr 15. Feb 2019, 21:47
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mo 29. Apr 2019, 07:37
Ich glaube es ist wieder typisch Internet und aus Mücken werden Elefanten. Dieses Phänomen hat man in jedem Forum, kleine Schwachstellen werden zu schwerwiegenden Problemen hochstilisiert. Der Outlander scheint ein sehr solides Auto zu sein, denn mehr als dieses dubios ominöse Batteriethema habe ich noch nicht gefunden. Also kannst du ihn ruhig kaufen. :c)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag