Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 18:26
Hallo zusammen,

eigentlich ist die Entscheidung pro PHEV gefallen. Einzig Andy (Australia) verunsichert mich noch etwas.

Auch wenn das Auto ein gutes Preis-/Leistung Angebot darstellt will ich nicht mit offenen Augen in ein Desaster laufen ... und brauche daher bitte Eure Hilfe noch einmal. Ich bringe das ganze noch nicht so 100% zusammen. Beschäftigte mich aber auch erst seit einem Monat mit dem Thema E-Mobilität.

Mir ist klar das ein Akku an Leistung im laufe der Jahre verliert. Das dies von individuellen Faktoren auch abhängt, gebongt. Jetzt scheint ja aber irgend etwas schneller als zu erwarten abzubauen. Doch was ist das genau und welche Auswirkungen wird's für mich haben?

Mitsubishi verspricht eine Garantie auf die Batterie. In den Prospekten steht aber nur etwas von 8 Jahren bzw. 160.000 km. Die offizielle Internet Seite zum Thema Garantie ist derzeit nicht aufrufbar >under construction - tut uns leid<. Ich habe irgendwas was von 70% im Kopf. Habe mich aber immer gefragt 70% von was?

Könnt ihr bitte versuchen die Zusammenhänge noch mal etwas aufzudröseln? Und auch zum Thema Garantie sagen.

Bitte nicht falsch verstehen. Ich suche keine Argumente gegen das Auto sondern nur Beruhigung für das Gewissen. Denn wir wollen den Wagen eigentlich nicht nach 4 Jahren wieder abstoßen.

Im voraus schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung.
Anzeige

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
pelziger37
    Beiträge: 258
    Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
    Hat sich bedankt: 71 Mal
    Danke erhalten: 46 Mal
folder So 28. Apr 2019, 18:36
wenn deine Batteriekapazität in den 8 Jahren bzw 160000 km unter 70 % fällt ,wird repariert oder Ausgetauscht
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
miresc
    Beiträge: 959
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 102 Mal
    Danke erhalten: 339 Mal
folder So 28. Apr 2019, 18:54
pelziger37 hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 18:36
wenn deine Batteriekapazität in den 8 Jahren bzw 160000 km unter 70 % fällt ,wird repariert oder Ausgetauscht
Hier ist das Garantiedokument unten auf der Seite:
viewtopic.php?f=109&t=38681&start=180

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 19:05
pelziger37 hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 18:36
wenn deine Batteriekapazität in den 8 Jahren bzw 160000 km unter 70 % fällt ,wird repariert oder Ausgetauscht
Ist damit aus Deiner Sicht >SOC< gemeint?

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Benutzeravatar
folder So 28. Apr 2019, 19:08
Der Akku des Outi ist relativ klein, die jeweils entnommene und uU eingespeiste Leistung sehr hoch...höher als bei einem kleinen BEV.
Eine höhere Degradation ist zu erwarten.
Die 2019er *scheinen* etwas schneller abzubauen als die Vormodelle, aber haben einen höheren Startpunkt....sind im Vergleich immer noch über einem Vormodell gleicher Laufleistung.
Ob ich die Garantie in Anspruch nehmen muss ist noch nicht klar. Ob Mitsubishi etwas fixen wird, wenn es etwas zu fixen gibt...bestimmt.
Ich habe bewusst auf den 2019er gewartet.
Mit 14km weniger Reichweite (um diese 30%SOH) habe ich dann einen (Mehr-)Verbrauch E10 von 1,1l in meinem normalen Profil....das schreckt mich nicht, denn darum habe ich ja einen PHEV und keinen BEV gekauft.
8 Jahre sind ne lange Zeit für Technologien und Innovationszyklen...wie alt ist das iPhone??
Daher gehe ich davon aus, dass es in ein paar Jahren einen Aftermarket für Fahrakkus geben wird oder Nachrüstung /Upgrades von Fahrzeug- oder Akku-Herstellern (Varta und Co...). Damit kann ich auch nach Ablauf einer Garantie wieder glücklich werden oder einen Gebrauchtkäufer finden.
Ich gabe schon den Kaufpreis eines PHEV "verloren" als ich E-Klasse und Touareg abgestossen habe. Das monetäre Akkurisiko nach 8 Jahren ist von mir einkalkuliert.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 19:17
hominidae hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 19:08
Ich gabe schon den Kaufpreis eines PHEV "verloren" als ich E-Klasse und Touareg abgestossen habe. Das monetäre Akkurisiko nach 8 Jahren ist von mir einkalkuliert.
Wie meinst Du das?

:doof:

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Benutzeravatar
folder So 28. Apr 2019, 19:28
...dank Dieselkrise waren meine Fahrzeuge am Markt mit einem Schlag zusammen etwa 35kEUR weniger wert als vorher.
Trotzdem habe ich gewechselt.
Ein defekter Akku des PHEV ist auch ein Risiko, das ich nicht beeinflussen kann. Es ist aber viel geringer als noch weiter auf reine Euro5-Diesel-Verbrenner zu setzen. Deswegen habe ich gewechselt und nicht meine Dieselstinker behalten. (Ja, ist auch ein Auto weniger als vorher, aber das ist kompliziert und gehört hier nicht dazu)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
Hybrid_Frank
    Beiträge: 179
    Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
    Danke erhalten: 18 Mal
folder So 28. Apr 2019, 19:38
Ich sehe das auch eher gelassen. Werde mich aber weder beim Laden mit Chademo noch in der Fahrweise einschränken. Wenn die 30% kommen, dann lieber innerhalb der 8 Jahre oder 160tkm. Trost, der Accu ist sehr wartungsfreundlich aufgebaut. da lassen sich die defekten Zellen sogar fast selber tauschen.
Die Werte aus Whatchdog sind eh mit Vorsicht zu genießen. Bei mir werden nach 18tkm noch 87,4% angezeigt, komme aber noch immer über 50km.

Gruß Frank.

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 19:57
hominidae hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 19:28
... das ist kompliziert und gehört hier nicht dazu ...
:D ist bei uns wohl ähnlich :D
Alter Passat (Diesel) & alter T4 (Benzin und LPG) & Stuttgart mit seinem Fahrverbot

Re: Batterie Kapazitätsverlust & Garantie 70%

menu
stgt_hb
    Beiträge: 265
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 28. Apr 2019, 20:04
Kann man sich beim Kauf eigentlich den "Zustand" der Batterie irgendwie dokumentieren lassen?
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag