Ich bin leider schockiert....

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
Benutzeravatar
folder Sa 30. Mär 2019, 10:30
Berichte wie sich der Outi in deiner Situation macht.
Bin gespannt.
Anzeige

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
Benutzeravatar
    PHEV-Muc
    Beiträge: 59
    Registriert: So 3. Feb 2019, 22:41
    Wohnort: München-Sendling
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder Sa 30. Mär 2019, 21:11
OutlanderGT hat geschrieben: Des Weiteren muss ich sehr oft mitten in der Nacht, oder sehr früh morgens, wenn noch kein Winterdienst unterwegs ist, durch die komplette Eifel fahren, von Nord nach Süd. Dabei bin ich oft der Erste, der über die jungfreuliche Schneedecke fährt. Deshalb ist mir Allrad wichtig, es muss aber kein echter Geländewagen mehr sein.
Im Februar hatte ich im tiefsten Niederbayern bei Schneesturm das Vergnügen, rein elektrisch an einem steckengebliebenen Schneepflug vorbei den Hang hinauf zu fahren.
Einwandfreier Grip und jede Menge Spaß dabei.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mitsubishi Outlander PHEV 2018

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
OutlanderGT
    Beiträge: 66
    Registriert: Fr 15. Feb 2019, 21:47
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder So 31. Mär 2019, 12:38
PHEV-Muc hat geschrieben:
Sa 30. Mär 2019, 21:11
OutlanderGT hat geschrieben: Des Weiteren muss ich sehr oft mitten in der Nacht, oder sehr früh morgens, wenn noch kein Winterdienst unterwegs ist, durch die komplette Eifel fahren, von Nord nach Süd. Dabei bin ich oft der Erste, der über die jungfreuliche Schneedecke fährt. Deshalb ist mir Allrad wichtig, es muss aber kein echter Geländewagen mehr sein.
Im Februar hatte ich im tiefsten Niederbayern bei Schneesturm das Vergnügen, rein elektrisch an einem steckengebliebenen Schneepflug vorbei den Hang hinauf zu fahren.
Einwandfreier Grip und jede Menge Spaß dabei.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Ok, danke für deinen Erfahrungsbericht, das hört sich gut an. Wie gesagt, muss ja jetzt nicht die Wahnsinns Geländegängigkeit haben. Nur die Mindestanforderungen sollte er erfüllen. Das sah eben im Video ziemlich mies aus, wenn der hintere Motor den Wagen noch nicht einmal von den vorderen Rollen schieben kann. Aber vermutlich verhält sich der Antrieb nur in einem solchen speziellen Fall so. Es scheint, als würde er dann einfach keine Kraft an die Hinterräder geben. Der Australier, Andy oder so, auf YouTube hat noch einen sehr aufschlussreichen Versuch gemacht und mit Watchdog überprüft was sich so tut. Da sah es auch so aus, als würde in bestimmten Fällen die Leistung weggenommen.

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
pmd
    Beiträge: 269
    Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 108 Mal
folder So 31. Mär 2019, 23:01
Was man auch nicht vergessen sollte: das Video zeigt keinen 2019er PHEV, dessen Elektronik wohl um Sperrwirkung erweitert wurde. Das die "alten" damit nicht klar kommen muss nicht für unsere "neuen" gelten.

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
Benutzeravatar
    Kawa
    Beiträge: 16
    Registriert: Do 28. Mär 2019, 13:37
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 6. Apr 2019, 21:54
Bin heute über einen frisch gepflügten und ziemlich nassen Acker gefahren. Dort wo im Herbst regelmäßig die Frucht wegen Staunässe nicht eingeholt werden kann. Der Dreck fiel in die Felge, die Spuren waren mehr als 10 cm tief. Anhalten, anfahren, kurven, festfahren provozieren.... alles kein Problem, nur elektrisch. Ich musste nicht mal soviel Gas geben, dass der Verbrenner zuschaltet. Es war ein tolles Gefühl, nun würde ich auch vor 'Schwerem Gelände' nicht kehrt machen.
Der Outi ist in meiner Achtung heute deutlich gestiegen👍🏻
Outi 2019 PHEV Basis mit AHK

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
OutlanderGT
    Beiträge: 66
    Registriert: Fr 15. Feb 2019, 21:47
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder So 7. Apr 2019, 08:37
Kawa hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 21:54
Bin heute über einen frisch gepflügten und ziemlich nassen Acker gefahren. Dort wo im Herbst regelmäßig die Frucht wegen Staunässe nicht eingeholt werden kann. Der Dreck fiel in die Felge, die Spuren waren mehr als 10 cm tief. Anhalten, anfahren, kurven, festfahren provozieren.... alles kein Problem, nur elektrisch. Ich musste nicht mal soviel Gas geben, dass der Verbrenner zuschaltet. Es war ein tolles Gefühl, nun würde ich auch vor 'Schwerem Gelände' nicht kehrt machen.
Der Outi ist in meiner Achtung heute deutlich gestiegen👍🏻
Das hört sich doch gut an

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
Benutzeravatar
folder So 7. Apr 2019, 11:11
Danke für den Härtetest und dass Du uns daran teilhaben lässt. Deine bessere Hälfte hat nicht zufällig ein Filmchen über die Aktion gedreht......
Hätte es mir gerne angesehen :D

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
Benutzeravatar
    Kawa
    Beiträge: 16
    Registriert: Do 28. Mär 2019, 13:37
    Danke erhalten: 8 Mal
folder So 7. Apr 2019, 13:14
Nee, die war (zum Glück) nicht dabei. Hatte mir das auch spontan überlegt, in der nähe war ein Landwirt mit nem Trecker - falls ich Hilfe bräuchte...
Die Wagenwäsche ergab anschließend ganz schön viel Sand auf der Einfahrt.
Outi 2019 PHEV Basis mit AHK

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
Benutzeravatar
    johjoh66
    Beiträge: 286
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
    Wohnort: Deutschland 65272 Niedernhausen
    Hat sich bedankt: 221 Mal
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 08:34
OutlanderGT hat geschrieben:
So 31. Mär 2019, 12:38
Das sah eben im Video ziemlich mies aus, wenn der hintere Motor den Wagen noch nicht einmal von den vorderen Rollen schieben kann.
Bei dieser Art Test sehen selbst Subarus nicht gut aus, deren Allrad eigentlich über allen Zweifeln erhaben ist. Das Rollen-Szenario ist für die Praxis auch völlig irrelevant, da die Situation, das ein Rad oder eine Achse absolut NULL (Komma Null) Grip hat, eigentlich nur vorkommen kann, wenn man einseitig auf Eis steht. Aus diesen Extremsituationen, kommen eigentlich nur Fahrzeuge raus, die drei manuell schaltbare Sperren haben, da bleibt nicht viel: einige Pickups, nachgerüstete Lada Niva, die G-Klasse und die teureren Land Rover, ggf. auch Jeep Wrangler?

Subaru und Outlander schlagen sich wohl am wackersten, wenn man AWD-Lock ein- und ESP ausschaltet! Ich werde hier auf unserem Feld auch gelegentlich "testen" dürfen (wenn der Outie denn mal da ist), dann brauche ich die Gartenabfälle nicht so weit schleppen. Mit der erwähnten Einstellung hat der Outback (Subaru) jedenfalls den Einstieg bei uns absolut souverän gepackt, mit Sommerreifen auf nassem Gras: da geht es im engen Radius erst mal eine ca. 40°-Rampe ums Eck (danach ist alles easy-going). Hat einmal kurz geruckt, dann ging es vehement vorwärts, einziges Problem war die schreiende Ehefrau auf dem Beifahrersitz :roll:.

LG, Dieter
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 3300 km, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Ich bin leider schockiert....

menu
OutlanderGT
    Beiträge: 66
    Registriert: Fr 15. Feb 2019, 21:47
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 22:00
Zum Teil stimme ich dir zu. Mein Jeep Commander hat auch drei 100% Sperren, Vorn, Mitte, Hinten. Dadurch kommt man auch bei diesem Szenario ohne jegliche Probleme weg. Was aber bei diesem Rollentest auch interessant war ist die Tatsache, dass selbst Mercedes 4 Matic, oder Audi Quattro runter fahren konnten. Eigentlich sind nur die Hybrid Fahrzeuge nicht vom Fleck gekommen. Auch Toyota nicht.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down