Bald PHEV Besitzer

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 00:08
miresc hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 21:00
@rschaumi:
Danke. FI-Zwischensteckdose bestellt.
Hat der ip44? Ich kenne sowas nur für drinnen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 00:44
....gibt es sowas nicht auch für den Gartenfreund beim Rasenmähen??

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
miresc
    Beiträge: 861
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danke erhalten: 299 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 08:09
kub0815 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 00:08
miresc hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 21:00
@rschaumi:
Danke. FI-Zwischensteckdose bestellt.
Hat der ip44? Ich kenne sowas nur für drinnen.
Wohl kein IP44: Wird bei mir aber auch nur drinnen benutzt, habe Garage direkt im Haus.

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 08:26
Sollte das nicht im Haus abgesichert sein?
Bin kein Elektriker. Wie kommen solche Fehlerströme denn zu Stande?

Grüße

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 09:02
in DE muss alles mit FI abgesichert sein, also braucht man keinen zusätzlichen (ausser das Haus/Wohnung ist schon relativ alt, Bestandschutz).

Es gibt aber welche für die Steckdose, oder auch mit Kabel, die dann sogar wasserdicht sind.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
miresc
    Beiträge: 861
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danke erhalten: 299 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 09:07
MBj1703 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:02
in DE muss alles mit FI abgesichert sein, also braucht man keinen zusätzlichen (ausser das Haus/Wohnung ist schon relativ alt, Bestandschutz).
Es gibt aber welche für die Steckdose, oder auch mit Kabel, die dann sogar wasserdicht sind.
Die komplette Absicherungspflicht gilt erst seit 2018! Vorher beschränkte sich diese auf Feuchträume! Daher sind bei den allermeisten Wohnungen und Häusern die "normalen" Schukodosen noch nicht mit FI-Schutzschaltung gesichert!

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
miresc
    Beiträge: 861
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danke erhalten: 299 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 09:12
CreytaX hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 08:26
Sollte das nicht im Haus abgesichert sein?
Bin kein Elektriker. Wie kommen solche Fehlerströme denn zu Stande?
Grüße
Ich schlage vor, doch mal den von "rschaumi" verlinkten Artikel zu lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstr ... tzschalter
Normale Haussicherungen, d. h. alte Schmelzsicherungen oder neuere Sicherungsautomaten mit 16A lösen erst bei einer Stromstärke aus, bei der man im Fehlerstromfall bereits einen gesundheitsbedrohenden "Stromschlag" bekommen hat.

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 09:25
miresc hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:07
MBj1703 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:02
in DE muss alles mit FI abgesichert sein, also braucht man keinen zusätzlichen (ausser das Haus/Wohnung ist schon relativ alt, Bestandschutz).
Es gibt aber welche für die Steckdose, oder auch mit Kabel, die dann sogar wasserdicht sind.
Die komplette Absicherungspflicht gilt erst seit 2018! Vorher beschränkte sich diese auf Feuchträume! Daher sind bei den allermeisten Wohnungen und Häusern die "normalen" Schukodosen noch nicht mit FI-Schutzschaltung gesichert!
Das stimmt, aber meist wurde schon viel länger ein FI eingebaut.
Mein Haus ist 15 Jahre alt und ich habe vier FIs.

Wer noch gar keinen FI hat, der sollte sowieso schleunigst einen Elektriker beauftragen und das umbauen lassen. Kann Leben retten!! (ich lag schon 24 Stunden zur Beobachtung auf der Intensiv. Die Narben, wo mir der Strom Löcher reingebrant hat, sieht man heute noch, 20 Jahre später.)
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 12:20
Mein Haus ist 7 Jahre alt.
FI gibt's natürlich.
Wie die Garage damit verbunden ist weiß ich nicht.
Aber in der Garage ist kein einziger Verbraucher.

Den Stromschlag bekomme ich also bei allen Geräten die ich verwenden würde.

Re: Bald PHEV Besitzer

menu
miresc
    Beiträge: 861
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danke erhalten: 299 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 12:50
CreytaX hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 12:20
Mein Haus ist 7 Jahre alt.
FI gibt's natürlich.
Wie die Garage damit verbunden ist weiß ich nicht.
Aber in der Garage ist kein einziger Verbraucher.

Den Stromschlag bekomme ich also bei allen Geräten die ich verwenden würde.
Normalerweise ist im Haus-Sicherungskasten innen ein Blatt, auf dem die Zuordnung der FI-Schutzschalter vermerkt ist. Ansonsten die FI-Schalter probeweise auslösen und schauen, welche Steckdosen/Geräte nicht mehr gehen. Wenn die Steckdose in der Garage noch geht, ist sie nicht FI-gesichert.
Apropos Stromschlag: Kaum eines deiner Alltagsgeräte, die du in die Hand nimmst, dürfte 10 Ampere ziehen und entsprechend gewaltig "schlagen" können.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag