Sicherungen für Anhängersteckdose

Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
cg0031
    Beiträge: 2
    Registriert: Di 10. Sep 2019, 09:53
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 10:02
Moin,

beim Wechseln einer defekten Anhängerlampe hab ich dummerweise das Licht brennen lassen. Jetzt scheint die Sicherung für das rechte Anhängerrücklicht durchgebrannt zu sein.

Auf dem Sicherungsplan des Bordhandbuchs kann ich keine Sicherungen für die Anhängersteckdose entdecken. Hat jemand von euch eine Idee, wo ich die Sicherungen finde? Das rechte Rücklicht am Auto leuchtet übrigens noch.

Es handelt sich um einen Outlander MJ 2019 mit fest eingebauter Anhängerkupplung.

Beste Grüße,
Carsten
Tags: Sicherungen
Anzeige

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
sko
    Beiträge: 56
    Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 11:38
Da es bei Japanern generell keine Anhängerkupplungen ab Werk gibt, gibt es auch Fahrzeugseitig keinerlei Sicherungen dafür.
Es wird nur das Anhängersteuergerät in der Zuleitung abgesichert (beim PHEV normalerweise direkt von der Batterie im Kofferraumboden), wenn die restliche Beleuchtung am Anhänger noch funktioniert, ist diese Sicherung aber i.O.

Zu prüfen wäre deshalb auf vorhandene Spannung bei Eingeschaltetem Licht an:
- Lampensockel am Hänger
- Anhängerstecker/Fahrzeugseitige Dose
- Ausgang Steuergerät

In den allermeisten Fällen ist die Verkabelung am Anhänger vergammelt/durchgescheuert/gebrochen. Nächste Fehlerquelle ist eine feuchte (und verfaulte) Anhängerdose am Fahrzeug, ggf hilft hier schon reinigen/trocknen und Kontaktspray.
Bei Kurzschluss gehen sehr gerne die windigen Anhängersteuergeräte kaputt (Treiber am Ausgang) - je nach Hersteller kosten diese dann ~35-150EUR...

Auch möglich ist ein fehlendes Signal am Steuergerät. Bei universellen Einbausätzen werden selbstschneidende Abzweigverbinder verwendet die sehr häufig Wackelkontakte verursachen.

Da es sich um ein neues Fahrzeug handelt: ab zur Werkstatt. Je nach defekt (AHK-Steuergerät) läuft das dann über die Teilegarantie. Sobald selbst herumgepfuscht wird ist a) die Fehlersuche für die Werkstatt (erheblich) schwieriger und b) die Abwicklung über Garantie ist evtl nicht mehr möglich, speziell wenn beim Selbstversuch noch mehr kaputt gemacht wurde und das schadenverursachende Teil nicht mehr zum gesamten Schadensbild/Garantieantrag passt...
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
Benutzeravatar
folder Di 10. Sep 2019, 13:00
Bevor ich das Auto deshalb in die Werkstatt fahre, würde ich aber schon den Anhänger überprüfen. Falls die Möglichkeit besteht, einen anderen Anhänger/Fahrradträger mit Rücklicht mal ans Auto anzustecken, wär das natürlich das einfachste, damit man erstmal sieht, ob am Auto oder am Hänger ein Fehler vorliegt.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
Pollifax
    Beiträge: 51
    Registriert: So 16. Dez 2018, 11:35
    Wohnort: Hofheim
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 13:14
Ich habe eine AHK die der Freundliche vor der Übergabe Neuwagen (2019) installiert hat.

Das folgende ist reine Spekulation und nicht belegt:
Am Pluspol der Batterie im Kofferraum habe ich einen Block mit 4 Sicherungen (11 mm Format ) gefunden, die nachträglich montiert wirken. Das könnte für die AHK sein .
Um da dran zukommen die 4 - 6 Schrauben (Kreuzschlitz) ür die Verkleidung im Kofferaumboden lösen und das ganze Ding rausnehmen.
Ich würde da zumindest mal nachsehen und mir den Weg zur Werkstatt sparen.

-p

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
pelziger37
    Beiträge: 114
    Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 17 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 13:39
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
Heavendenied
    Beiträge: 1347
    Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 90 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 13:47
Also überlegen wir doch mal logisch:
1.Warum soll eine Sicherung durchbrennen, wenn man das Licht anlässt? Antwort: Gar nicht, denn eine Sicherung brennt durch, wenn der Strom zu hoch ist. Der Strom steigt aber nicht, nur weil die Lampe länger an ist.
2. Warum sollte es eine extra Sicherung nur für das rechte Anhängerrücklicht geben? Antwort: Macht keinen Sinn, wird also höchstwahrscheinlich auch nicht so sein
3. Was könnte es denn sonst sein? Antwort: Nahe liegend sind: Birne durchgebrannt, Kabelbruch oder sonst.Beschädigung. Das sollte also mal geprüft werden.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq)

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
Benutzeravatar
    Kabelsalat
    Beiträge: 178
    Registriert: Di 7. Mär 2017, 19:20
    Wohnort: Vorstufe zum Paradies
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 14:20
Lesen. Das Licht am Hänger war an während eine defekte Anhängerlampe gewechselt wurde. Damit war auf der Lampenfassung Strom und es könnte sein dass durch Unachtsamkeit ein Kurzschluss oder durch Gewackel beim Einsetzen der neuen Lampe durch Spannungsspitzen eine etwaige Sicherung durchgebrannt sein könnte.

Ansonsten ist die Prüfung von Kabeln, Anschlüssen etc. natürlich sinnvoll.

Autos haben in aller Regel fürs Standlicht getrennte Sicherungen für rechts und links, wegen der Parklichtfunktion. Wenn diese auch beim Hänger funktionieren soll, muss dort ebenso ein getrennter Stromkreis und eine etwaige gesonderte AHK-Sicherung für jede Seite vorhanden sein.

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
cg0031
    Beiträge: 2
    Registriert: Di 10. Sep 2019, 09:53
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 20:34
Pollifax hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 13:14
Ich habe eine AHK die der Freundliche vor der Übergabe Neuwagen (2019) installiert hat.

Das folgende ist reine Spekulation und nicht belegt:
Am Pluspol der Batterie im Kofferraum habe ich einen Block mit 4 Sicherungen (11 mm Format ) gefunden, die nachträglich montiert wirken. Das könnte für die AHK sein .
Um da dran zukommen die 4 - 6 Schrauben (Kreuzschlitz) ür die Verkleidung im Kofferaumboden lösen und das ganze Ding rausnehmen.
Ich würde da zumindest mal nachsehen und mir den Weg zur Werkstatt sparen.

-p
Hey Pollifax,

Danke - dass war die Lösung.
Auch bei meinem Outlander gab es neben der Batterie einen Block, allerdings mit nur 3 Mini-Sicherungen: 2*10A und 1*20A
Austausch der defekten 10A Sicherung hat der rechte Anhängerlicht erhellt

@Pollifax: vielen Dank für deine Überlegungen, aber:
1.) weil nur bei eingeschaltetem Licht die Sicherung fürs Licht durchbrennen kann, wenn man beim unvorsichtigen Entfernen der Lampe einen Kurzschluss verursacht.
2.) weil die recbte und linke Anhängerseite getrennt versorgt werden, kann man das auch getrennt absichern. Ist offensichtlich bei meinem Fahrzeug der Fall.
3.) natürlich habe ich die defekte Lampe gegen eine intakte getauscht.
sicherungen.jpg

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
miresc
    Beiträge: 789
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 73 Mal
    Danke erhalten: 265 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 22:13
Pollifax hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 13:14
Ich habe eine AHK die der Freundliche vor der Übergabe Neuwagen (2019) installiert hat. ...
Am Pluspol der Batterie im Kofferraum habe ich einen Block mit 4 Sicherungen (11 mm Format ) gefunden, die nachträglich montiert wirken. Das könnte für die AHK sein .
Um da dran zukommen die 4 - 6 Schrauben (Kreuzschlitz) für die Verkleidung im Kofferaumboden lösen und das ganze Ding rausnehmen.
Um zum Austausch einer Sicherung für die AHK-Dose nicht die ganze Kofferraum-Bodenschale ausräumen und ausbauen zu müssen, macht es Sinn, den Zugang zum Pluspol so zu erleichtern, wie ich es hier gezeigt habe:
viewtopic.php?f=109&t=50880

Re: Sicherungen für Anhängersteckdose

menu
Pollifax
    Beiträge: 51
    Registriert: So 16. Dez 2018, 11:35
    Wohnort: Hofheim
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 22:46
cg0031 hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 20:34
[

@Pollifax: vielen Dank für deine Überlegungen, aber:
1.) weil nur bei eingeschaltetem Licht die Sicherung fürs Licht durchbrennen kann, wenn man beim unvorsichtigen Entfernen der Lampe einen Kurzschluss verursacht.
2.) weil die recbte und linke Anhängerseite getrennt versorgt werden, kann man das auch getrennt absichern. Ist offensichtlich bei meinem Fahrzeug der Fall.
3.) natürlich habe ich die defekte Lampe gegen eine intakte getauscht.

sicherungen.jpg

Hi, ich weiss gerade nicht worauf sich das bezieht ich habe nichts dergleichen überlegt, lediglich auf die Sicherungen an der Batterie verwiesen.
Egal Hauptsache es geht wieder.

Grüße

-j
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag