Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
Benutzeravatar
    JürgenB.
    Beiträge: 38
    Registriert: Do 31. Jan 2019, 18:43
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 21:05
Ich bin zum Anfang auch fast ausschließlich mit B5 gefahren, denn das Ein-Pedal-Fahren geht schon gut. Jetzt, nach über 10.000km, schalte ich direkt nach dem Start in B0 und benutze sehr viel die Paddel zum Verzögern und wieder zu "Nullen" oder die Geschwindigkeit zu halten.

Jürgen
Mitsubishi Outlander PHEV Plus IntroEdition in Perlmuttweiß MJ 2019
Tags: Fahrstiel Reichweite Rekuperation Verbrauch
Anzeige

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 21:19
mein Fahrfuss ist zu ungeschickt für B5...ich komme mit B0 besser hin und nutze auch die Paddel ... ist schon so, dass er bei B5 mehr reindrückt, wenn man die Bremse nochmal dazupackt. Einfach vorausschauend fahren und rollen lassen ;-)

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 21:31
miresc hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 20:13
pmd hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 14:23
Habe ich nicht in beiden Fällen im Endeffekt gleich viel Energie zurück in den Akku geladen? Denn die benötige Verzögerungsenergie von 80 auf 30 km/h ist in beiden Fällen m. E. dieselbe und sie wurde in beiden Fällen komplett über die Wirkung des Generators erbracht.

Finde leider die Beschreibung von Mitsu Schweiz nicht mehr,
dort wird aber empfohlen stärker zu rekuparieren anstelle von lange schwach.

Denke schon das es einen Unterschied macht sonst würden sie es nicht schreiben.

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
Benutzeravatar
    johjoh66
    Beiträge: 284
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
    Wohnort: Deutschland 65272 Niedernhausen
    Hat sich bedankt: 220 Mal
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 22:35
miresc hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 20:13
Habe ich nicht in beiden Fällen im Endeffekt gleich viel Energie zurück in den Akku geladen? Denn die benötige Verzögerungsenergie von 80 auf 30 km/h ist in beiden Fällen m. E. dieselbe und sie wurde in beiden Fällen komplett über die Wirkung des Generators erbracht.

ist jedenfalls physikalisch zweifelsfrei richtig :thumb:. Ergänzend sollte man vielleicht anmerken, dass man in Fall 2 insgesamt zügiger die Strecke bewältigt hat. Auf der Habenseite von Fall 1 vermerken wir, dass dies wohl eher einem "Normalladen" entspricht, die B5-Variante sich dagegen eher wie Schnellladen auf die Fahrbatterie auswirkt. Und wenn man noch tiefer ins Detail spinnt: beim Schnellladen sind die Ladeverluste größer, also wie will man evident feststellen, bei welcher Variante wir ein Schnapsglaserl (Benzinäquivalent :lol:) mehr Energie bewahren :?: :?:

Bleibt noch die Frage für die unteren B-Stufen: wenn die Bremsscheiben nicht schon Flugrost angesetzt haben, woran merken wir zuverlässig, wann die mechanische Bremse einsetzt :shock: ?

Fazit: locker bleiben und jeder handhabt das je nach Situation oder persönlichen Vorlieben!
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 2600 km, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
miresc
    Beiträge: 650
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 55 Mal
    Danke erhalten: 210 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 22:44
CreytaX hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 21:31
miresc hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 20:13
Habe ich nicht in beiden Fällen im Endeffekt gleich viel Energie zurück in den Akku geladen? Denn die benötige Verzögerungsenergie von 80 auf 30 km/h ist in beiden Fällen m. E. dieselbe und sie wurde in beiden Fällen komplett über die Wirkung des Generators erbracht.
Finde leider die Beschreibung von Mitsu Schweiz nicht mehr,
dort wird aber empfohlen stärker zu rekuperieren anstelle von lange schwach.

Denke schon, dass es einen Unterschied macht, sonst würden sie es nicht schreiben.
Der komplette Text zu diesem Punkt im Schweizer Prospekt lautet:

ROLLEN STATT REKUPERIEREN
Beschleunigen Sie vernünftig, aber zügig auf die gewünschte Geschwindigkeit (im mittleren grünen Bereich der Energieverbrauchsanzeige). Streben Sie eine konstante Geschwindigkeit an.
Vor dem Verzögern lassen Sie das Fahrzeug ausrollen, sprich «segeln» Sie ohne zu rekuperieren (Rekuperations-Stufe 0*).
Sobald verzögert wird, ist es effizienter, auf kurzer Strecke stark zu rekuperieren (Rekuperations-Stufe 5*), als auf langer Strecke wenig zu rekuperieren.
* Mit den praktischen Schaltwippen am Lenkrad schalten Sie beim Bremsen oder Gas wegnehmen einfach zwischen sechs Stufen der Energie-Rückgewinnung «Rekuperation» um.


Die Überschrift und der Text schlagen also vor, in keinem Fall durchgängig mit B5 zu fahren, sondern dies nur fürs Verzögern einzuschalten.
Dass dabei kurz B5 effizienter als lange B0 mit fein dosierter Bremse oder B1 - B4 sein soll, mag - so vermute ich - daran liegen, dass die mechanischen Energieverluste beim Einsatz des Generators (durch Reibung etc.) in jeder Rekuperationsstufe ähnlich sind und deshalb bei notwendigem längerem Laufen des Generators (in B0 - B4) ingesamt höher sind als bei kurzem Laufen (B5).

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
4504
    Beiträge: 37
    Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 23:28
N'abend,
eine Frage stellt sich mir: Wie viel schadet dauerhaftes Fahren mit B5 dem Akku? Der permanente Wechsel zwischen Stromabgabe/Laden ohne Pause klingt nicht gesund. Meinungen dazu?

Gruß,
4504

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
Benutzeravatar
    MBj1703
    Beiträge: 813
    Registriert: Mo 5. Nov 2018, 23:07
    Wohnort: Landk. FFB, nähe MUC
    Hat sich bedankt: 67 Mal
    Danke erhalten: 125 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 23:51
Also meinem Akku schadet es nicht, im Gegenteil, hab ja eine super Reichweite
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
jpsvensk
    Beiträge: 44
    Registriert: So 13. Jan 2019, 12:01
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 13. Jul 2019, 09:01
JürgenB. hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 21:05
.... Jetzt, nach über 10.000km, schalte ich direkt nach dem Start in B0 und benutze sehr viel die Paddel zum Verzögern und wieder zu "Nullen" oder die Geschwindigkeit zu halten.

Jürgen
So mache ich es auch. Dauer-B5 vermeide ich schon deshalb, weil ich die Fahrzeuge hinter mir nicht mit dem Bremslicht nerven will, nur weil ich mal wieder kurz vom Gas gegangen bin. Bei mir ist es halt ein dauerndes Spiel mit den Paddels. Was mir fehlt ist die schnelle Umschaltung von B5 auf B0. D benutze ich so gut wie nie und gerade bei den Kreiseln auf der Landstraße, und da haben wir einige hintereinander, wäre die Umschaltung von B5 auf B0 genial.
Warum kann man solche Sachen eigentlich nicht in den Einstellungen ändern?

Was mich nur immer wundert: Wenn ich von B1 auf B0 schalte springt die Leistungsanzeige etwas hoch und gleichzeitig fühlt es sich an, als ob ich die Handbremse gelöst hätte.
Outlander PHEV Top 2019
MB100 Concorde Womo, Citroen Visa und BX

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
miresc
    Beiträge: 650
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
    Hat sich bedankt: 55 Mal
    Danke erhalten: 210 Mal
folder Sa 13. Jul 2019, 09:56
jpsvensk hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 09:01
Was mich nur immer wundert: Wenn ich von B1 auf B0 schalte springt die Leistungsanzeige etwas hoch und gleichzeitig fühlt es sich an, als ob ich die Handbremse gelöst hätte.
Das wundert mich nicht, erscheint mir vielmehr logisch. Denn beim Umschalten auf B0 steht der Energie-Anteil, der ansonsten ins Rekuperieren geht, den antreibenden E-Motoren zur Verfügung.

Re: Segeln mit B0 vs. fahren mit B5

menu
jolly_roger
    Beiträge: 37
    Registriert: Mo 8. Apr 2019, 19:14
    Wohnort: GG
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 13. Jul 2019, 10:51
mit B5 in der Stadt/ Landtrasse kann ich nur bestätigen, gestern mit 12km Rest nach London rein, ca. 15km in London gefahren und mit 3 km Rest wieder aus London raus. Grösser 80km/h + kein Verkehr ist wiederum B0 besser
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag