Model X in Problemen ?

Re: Model X in Problemen ?

futureA
    Beiträge: 198
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:38
folder Mo 5. Sep 2016, 17:12
Es ist alles schräg was nicht ins Weltbild passt. Die Frage war ganz einfach, hat das Model X ein Problem in der Zuverlässigkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Das ein SUV Rad nach einem solchen Ditscher steckenbleibt kann doch nicht Stand der Technik sein. Für 130.000 erwarte ich das eigentlich nicht, auch nicht, dass Safety-Features im Firmware-Update abgeschaltet werden, was bei Familien mit Kindern wohl wichtig wäre.
Anzeige

Re: Model X in Problemen ?

Benutzeravatar
    Casanunda
    Beiträge: 55
    Registriert: Do 3. Dez 2015, 17:16
folder Mo 5. Sep 2016, 17:17
Die Frage war ganz einfach, hat das Model X ein Problem in der Zuverlässigkeit gegenüber Umwelteinflüssen.
Dann ist die Antwort ganz einfach: Nein!
Kein Auto macht so einen "Ditscher" ohne Probleme mit. Und doch, das IST Stand der Technik.

Re: Model X in Problemen ?

Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2876
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Danke erhalten: 2 Mal
    Website
folder Mo 5. Sep 2016, 17:24
Ich habe mal einen Bordsteinkontakt bei Glatteis gehabt, mit eher niedrigerer Geschwindigkeit.
Felge und Vorderachse vom Golf waren hin, ich konnte gerade noch ein paar Meter im Schritttempo fahren um kein Verkehrshindernis zu sein.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Model X in Problemen ?

Benutzeravatar
folder Mo 5. Sep 2016, 17:59
futureA hat geschrieben:Es ist alles schräg was nicht ins Weltbild passt.
Prima, dann sind wir schonmal zu zweit – willkommen in meiner Welt! :D
Model S -> peace of mind:) sehr geil!
Ioniq ex (geile Karre! noch dazu 0 Probleme 50tkm)
Volt ex

Re: Model X in Problemen ?

futureA
    Beiträge: 198
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:38
folder Mo 5. Sep 2016, 18:06
Kann sein, kann nicht sein, jedenfalls war der beim Abbiegen nicht besonders schnell und wenn es bei anderen vielleicht nicht auszuschließen ist, ist hier offensichtlich die Belastungsgrenze der Aufhängung überschritten worden.

Re: Model X in Problemen ?

Benutzeravatar
    Vanellus
    Beiträge: 1693
    Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
    Wohnort: Schleswig-Holstein
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 5. Sep 2016, 19:23
Was ist das für ein unsäglicher thread?
Einer schreibt davon, dass Tesla pleite geht und jemand, der sich heute angemeldet hat, zeigt in seinem ersten thread ein rätselhaftes You Tube-Video, das nichts erkennen lässt, wo möglicherweise sich jemand seinen Wagen am Bordstein beschädigt. Und nun hat das Model X ein Problem?
Und in China platzt ein Reissack. Steht China vor einer Hungerkatastrophe?
Was ist denn hier los?
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß

Re: Model X in Problemen ?

Michael_Ohl
    Beiträge: 1505
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Mo 5. Sep 2016, 20:42
Mein Terrano II hat bei 120km/h eine 18cm Bordsteinkannte im stumpfen Winkel gut überstanden. Bei 50-60km gab es kein Chance einen Reifen ernsthaft zu beschädigen an einer 30cm Kante.

mfg
Michael

Re: Model X in Problemen ?

Benutzeravatar
folder Mo 5. Sep 2016, 20:49
Michael_Ohl hat geschrieben:Mein Terrano II hat bei 120km/h eine 18cm Bordsteinkannte im stumpfen Winkel gut überstanden. Bei 50-60km gab es kein Chance einen Reifen ernsthaft zu beschädigen an einer 30cm Kante.
Das hängt vom Reifen und der Felge ab, nicht vom Auto. Der Terrano war ja auch ein waschechter Geländewagen mit entsprechenden Geländereifen und Felgen, der Model X ist ein SUV, kein Geländewagen.

(abgesehen davon finde ich die Behauptung zur 30 cm Kante mehr als zweifelhaft, das ist ja schon deutlich mehr als die serienmäßige Bodenfreiheit insofern würde da schon die Karosserie beschädigt werden).

Re: Model X in Problemen ?

NoComment
    Beiträge: 400
    Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
    Wohnort: Niederösterreich
folder Mo 5. Sep 2016, 21:09
Das hier ist mit Sicherheit einer der geilsten Threads zum Thema "technische Analphabeten diskutieren über Physik". Bitte mal die Kraftvektoren eines untersteuernden Vorderrades aufzeichnen, wer dann noch meint dass ein SUV die lateralen Kräfte bei abruptem Stop SEITLICH gegen einen Bordstein aushalten muss sollte besachwaltet werden.

Das 120km/h Märchen war entweder ohne laterale Kräfte oder ein feuchter Traum.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein

Re: Model X in Problemen ?

Benutzeravatar
    xado1
    Beiträge: 4119
    Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
    Wohnort: nähe Wien,Österreich
folder Mo 5. Sep 2016, 21:15
NoComment hat geschrieben:Das hier ist mit Sicherheit einer der geilsten Threads zum Thema "technische Analphabeten diskutieren über Physik". Bitte mal die Kraftvektoren eines untersteuernden Vorderrades aufzeichnen, wer dann noch meint dass ein SUV die lateralen Kräfte bei abruptem Stop SEITLICH gegen einen Bordstein aushalten muss sollte besachwaltet werden.

Das 120km/h Märchen war entweder ohne laterale Kräfte oder ein feuchter Traum.
:danke:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Anzeige
Gesperrtlock build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model X“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag