Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

RK_aus_S
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 18. Mai 2024, 14:52
read
Hallo zusammen

Bin neu hier im Forum, grüsse alle und möchte gerne eine Frage platzieren:

Ich schaffe mir ein eAuto an und spiele mit dem Gedanken mir eine Mobile Wallbox zuzulegen. Da gibt es Modelle die können 3-phasig Laden (zu Hause), aber über einen mitgelieferten CEE zu Schuko - Adapter auch 1-phasig an einer ganz normalen Steckdose. Ich fände das noch praktisch, weil dann kann ich diese mobile Wallbox immer im Kofferraum haben, falls ich unterwegs mal beim einem Kollegen oder so 1-phasig laden will.

Jetzt zu meiner Frage: Wenn ich zu Hause meine 3-phasige CEE-Dose via einem Schütz ein- und ausschalten kann, funktioniert dann so eine mobile Wallbox einfach, wenn sie mit Auto und Netz verbinde, und irgendwann dann Strom auf die CEE-Dose gebe? (z.B. wenn die PV-Anlage gerade Überschuss hat). Ich meine, legt so ein Kabel einfach los mit Laden, oder gibt es Modelle, wo man das Laden zuerst expliziet am Bedienteil starten muss?

Und noch was, wenn der Hersteller schreibt, man soll die Wallbox zuerst ans Netz stecken, und danach ans Auto, dann geht das mit dem späteren aktivieren ja auuch nicht, weil ja die Wallbox bei ausgeschaltetem Netz zuerst am Auto hängt, und erd danach am Netz, wenn ich es einschalte?

Kann mir da jemand Nachhilfe geben?

Danke und Grüsse
Roman
Anzeige

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Benutzeravatar
read
Hallo Roman und willkommen hier im Forum. Hast du eigentlich schonmal unsere Suche-Funktion benutzt? Ich meine, genau das gleiche Thema hatten wir erst kürzlich hier behandelt.

Editiert:

Beim letzten Mal ging es auch in diesem Thread um das Ein- und Ausschalten der Stromzuführung von Wallboxen:

viewtopic.php?p=2219300#p2219300

Vielleicht liest du dich dort zunächst mal ein.

Falls dieser Thread nicht schon deine Fragen beantwortet, dann schreibe es bitte hier.

Um deine Frage schonmal grob zu beantworten, normalerweise beginnen mobile und auch fest installierte Wallboxen sofort mit dem Laden beim Zuschalten ihrer Versorgung, beziehungsweise beginnt das eingebaute Ladegerät im Auto dann damit. Das einfache Abschalten ihrer Stromversorgung ist dann schon etwas problematischer zu sehen, da das Beenden des Ladevorganges dabei undefiniert erfolgt.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

RK_aus_S
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 18. Mai 2024, 14:52
read
Vielen Dank, und Entschuldigung für meine "Faulheit", habe mir echt eingebildet, meine Frage sei jetzt ganz speziell...

Werde mir den Thread genau zu Gemüte ziehen. Du selbst meinst also, dass der Ladevorgang vermutlich startet? Das würde ja eigentlich genügen, wenn ich denn meinem (zukünftigen) eAuto irgendwie mitteilen kann, es soll nur immer bis z.B. 80% laden. Keine Ahnung, ob so eine Ladesteuerung in allen eAutos verbaut ist...?

Grüsse
Roman

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Benutzeravatar
read
RK_aus_S hat geschrieben:Du selbst meinst also, dass der Ladevorgang vermutlich startet?
.
Das wird er ziemlich sicher.

Es gibt aber durchaus Wallboxen (insbesondere solche mit komplexer Steuerung durch Software), bei denen der Hersteller ausdrücklich empfiehlt, sie nur ohne angeschlossenes Auto hochzufahren.

Mit einfachen mobilen Wallboxen sollte das kein Problem sein, aber ... immer vorher die Anleitung lesen.

Bei einem Ladekabel mit ICCB ("Notladekabel") ist die Reihenfolge des Einsteckens meist egal, manche empfehlen sogar, erst am Auto anzuschließen. Jedoch auch hier: Anleitung ...
.
Das würde ja eigentlich genügen, wenn ich denn meinem (zukünftigen) eAuto irgendwie mitteilen kann, es soll nur immer bis z.B. 80% laden. Keine Ahnung, ob so eine Ladesteuerung in allen eAutos verbaut ist...?
.
Früher nicht, heute sollte es eigentlich "Standard" sein, aber auch hier hilft, sich vorher bzgl. des betreffenden Fahrzeugs zu informieren.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Benutzeravatar
  • c2j2
  • Beiträge: 3936
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 547 Mal
  • Danke erhalten: 613 Mal
read
Also warum willst Du einen Schütz steuern statt den der Wallbox?`

(a) die *Wallbox* schalten lassen, sie nicht selbst schalten. Also eine kaufen, die gesteuert werden kann mit einer vernünftigen App. Die meisten haben so was, auch die mobilen. Und dann: mit SIM oder eigenem WLAN?

(b) Dein vorgeschalteter Schütz wird es nicht mögen, was Du da vorhast. Auch wenn Leute es mit Schaltsteckdose machen und den Ladeziegel damit steuern - der muss notfalls damit rechnen, Wallboxen eher nicht, und Dein Schütz wird es nicht danken, wenn er bei 11 kW hart abgewürgt wird.

(c) brauchst Du wirklich eine mobile? Ich hatte extra eine solche gekauft am Anfang, und habe es m.M.n. nie benötigt. Zumal Du ein ganzen Kabelbündel brauchst (Schuko + CEE16 + CEE32 + ...), um die Mobilität zu gewährleisten. Ich finde das überbewertet, aber das muss jeder selbst wissen.

(d) vielleicht willst Du die Ladestromstärke einstellen können, dann brauchst Du auch eine mit App (fast immer).
Tesla Model 3SR+, Nissan Leaf 2018 Acenta, Lade optimiert zuhause per PV und/oder Tibber. Habe eine App geschrieben für das PV-unterstützte Laden (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

heidanei
  • Beiträge: 213
  • Registriert: Fr 25. Jun 2021, 19:01
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
Hi!

Ich hab auch am Anfang - als ich 2018 mein erstes BEV bekommen hab - gemeint was ich alles brauchen würde... :)
Hab jahrelang den Notladeziegel originalverpackt als Ballast mit rumgefahren... Für die derzeitigen Fahrzeuge hab ich gar keine mehr dazubestellt. Ein 5m 3phasiges Typ2-Ladekabel für unterwegs reicht vollkommen, und auch das brauche ich selten. Lade heutzutage zu >90% daheim, hin und wieder mal beim Arbeitgeber und unterwegs an DC-Schnelladern. Ganz selten nutze ich mal das Typ2-Kabel, bspw. im Urlaub um während eines Stadtbummels oder Restaurantbesuchs mit AC zu laden.

Für das Geld einer mobilen Wallbox incl. Adapterkabel würde ich lieber etwas mehr Geld in eine gute stationäre Wallbox stecken, wenn der Ladevorgang nach PV-Ertrag gesteuert werden soll. Hier gibt es wesentlich elegantere Lösungen als das harte Ein-/Ausschalten der WB mittels eines Schützes. Einige Wallboxen können bspw. abhängig vom PV-Ertrag zwischen einer oder drei Phasen umschalten, die Ladeleistung fast stufenlos nach dem PV-Ertrag regeln, usw. Es gibt fertige Lösungen von openWB, go-e oder Zappi und viele "Bastellösungen" die auf Heimautomatisierungs-Software wie NodeRed, openHab, FHEM, etc. aufbauen oder auch Apps wie die meines Vorredners, evcc, usw.

heidanei
BMW i3s (04/22) * BMW iX1 (11/23)

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Benutzeravatar
read
Auch ich halte die Sache mit dem Schütz für keine gute Lösung. Wenn der andauernd bei Vollast getrennt wird, ist er ziemlich schnell kaputt. Entweder besorge dir eine Wallbox, die per WLAN, Bluetooth oder LTE gesteuert werden kann, oder - billigste Lösung - steuere die Ladeparameter direkt über Dein Auto mit dessen API. Bei Tesla kannst Du zum Beispiel praktisch direkt aus einem Webbrowser (und damit natürlich allem, was über http kommuniziert, bis hinunter zum guten alten Carl) heraus alle möglichen Befehle an das Auto schicken, d.h. Ladestrom einstellen und Laden starten und stoppen, ohne dass irgendwelche Abreißfunken entstehen. Ich denke mal, dass Autos von anderen Herstellern ähnliches bieten. Und damit hast Du sogar viel mehr Kontrolle, wie und wann du das Laden mit der PV koppelst da ja der Strom variabel ist. Wenn Dein Auto das alles kann, kannst du auch mit dem Schuko-Ladeziegel laden und kannst trotzdem alles steuern.

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

RK_aus_S
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 18. Mai 2024, 14:52
read
Hallo alle zusammen

Vielen Dank für eure vielen wertvollen Antworten.
Ihr habt mich dazu gebracht, das Ganze wirklich nochmals zu überdenken. Wenn das Auto da ist, werde ich die ersten Wochen eine mobile Wallbox eines Kollegen ausleihen, bis ich weiss, was das Auto kann/bietet und ich Erfahrungen sammeln kann. Wenn es tatsächlich Systeme gibt, die sogar den PV-Überschuss auf jeder einzelnen Phase auswerten können, klingt das schon irgnedwie professioneller.

Wer billig/falsch kauft, kauft zweimal. Das will ich von vorne rein vermeiden.

Viele Grüsse
Roman

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Benutzeravatar
  • Michael_Ohl
  • Beiträge: 6445
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg, Juttaweg 6
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 1543 Mal
read
Ein brauchbares Industrieschütz kann trennen unter Volllast schon einige 10.000 mal ab. Einige können das sogar mit fetten induktiven oder kapazitiven Lasten bei denen richtige Abrissfunken entstehen. Es gibt welche mit Funken Ausblasfunktion sogar mit Pressluft oder Stickstoff Anschluss. Da gibt es kein unlösbares Problem. Auch das Auto geht davon nicht kaputt, es gibt immer mal einen Stromausfall.
Viele mobile Lader haben einen einstellbaren Ladestrom und fangen nach Netzwiederkehr immer auf der kleinsten oder einer mittleren Stufe an. Das ist eher das K.O. kriterium.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi 131.000km, Kangoo ZE 107.000km, E-UP 31.000km, C180TD 50.000km , max G30d 1100km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 51.000km, Prophete Pedelek 560km, Zündapp Pedelec 80km, F20D 120km

Re: Mobile Wallboxen: Beginnen die sofort mit dem Laden, wenn Auto und Netz verbunden werden?

Benutzeravatar
  • c2j2
  • Beiträge: 3936
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 547 Mal
  • Danke erhalten: 613 Mal
read
@Michael_Ohl mag sein, aber ob der Privatkunde, der ein Schütz installiert, sich gut genug auskennt? Der geht eher nach dem Preis.

Aber erst mal verstehe ich nicht, warum man einen externen Schütz nutzen möchte, wenn die Wallboxen auch einen haben (der im Zweifel stromlos geschaltet werden sollte).
Tesla Model 3SR+, Nissan Leaf 2018 Acenta, Lade optimiert zuhause per PV und/oder Tibber. Habe eine App geschrieben für das PV-unterstützte Laden (siehe https://android.chk.digital/).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag