Wallbox selbst bauen

Wallbox selbst bauen

Blitz1951
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Di 2. Apr 2024, 09:56
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Nachdem die Preise für fertige Wallboxen schon weit gefallen sind (unter 200 Euro) lohnt sich ein Selbstbau wohl nicht mehr.
Trotzdem interessantes Video

https://www.youtube.com/watch?v=mZg9nWGBdak
Anzeige

Re: Wallbox selbst bauen

Optimus
  • Beiträge: 3295
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 457 Mal
  • Danke erhalten: 767 Mal
read
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein zertifizierter, eingetragener Elektriker so eine DIY-WB anschließt und abnimmt. Den muss man gut kennen oder überreden. ;-)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Wallbox selbst bauen

LeakMunde
  • Beiträge: 2459
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1115 Mal
read
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand, der eine Wallbox selber baut, für den Anschluss noch extra ein eingetragenes Installationsunternehmen beauftragt.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Wallbox selbst bauen

panoptikum
  • Beiträge: 5442
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 883 Mal
  • Danke erhalten: 928 Mal
read
Es gab doch hier ein DIY Projekt. Sogar mit 43 kW, wenn ich mich recht entsinne.
Versuch mal die Suchfunktion.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Wallbox selbst bauen

Benutzeravatar
read
LeakMunde hat geschrieben: Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand, der eine Wallbox selber baut, für den Anschluss noch extra ein eingetragenes Installationsunternehmen beauftragt.
Man muss in manchen Dingen einfach etwas Kreativität an den Tag legen: Es wird dann halt eine Cekon-Steckdose beauftragt. Evtl. die Steckdose gegen die WB austauschen fertig.

Ich würde z.B. für eine Balkon-PV mit 3000W und Nulleinspeisung eine Cekon legen lassen, 600/800W anmelden und fertig (natürlich nur hypothetisch ;) )

Re: Wallbox selbst bauen

Orion
  • Beiträge: 949
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Ich habe vor ca. 4-5 Jahren sowas gebaut, da war es noch einigermaßen sinnvoll. Damals war kaum eine Wallbox unter 500€ zu haben. Heute lohnt es sich finanziell überhaupt nicht mehr.

Der Selbstbau lohnt sich allenfalls bei Sonderwünschen. Ich wollte eine Zeitsteuerung und Ladestrom einstellbar zwischen 6 und 16A. Damals gab es das nicht unter 1000€ und selbst heute bekommt man das fast nur per App.
Ich will keine App, darum hat mein hässlicher Kasten eine simple Zeitschaltuhr eingebaut und außen einen Ladestrom-Schalter, der wie der Lautstärkeregler einer Hifi-Anlage aussieht.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag