Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7804
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
Optimus hat geschrieben:
env20040 hat geschrieben: Kosten 5 x 2,5mm² per 100m: 619€
Kostne 5 x 4 mm² per 100m: 988€,
Mehrkosten also per 25 lfm 92€.
Sonst mag deine Rechnung ja stimmen, aber die Differenz beim Preis/m ist nur 1,25 - 1,35€ je nach dem ob Mantelleitung oder Erdkabel. Da komme ich auf Mehrkosten von ca. 32-5 € für 25m. Stand selber mal vor der Entscheidung und bin dann bei 2,5mm² geblieben, da auch nur 18 m zum Zähler.
Sieht aus nach dem Preis pro Meter bei Dir, inkl. Ust und bei mir per 100m?
Wobei es um diese herunterrasselei derer geht, welche scheintes ein 2,5 mm2 legten ohne zu denken und nun Argumente für Ihr Handeln meinen abgeben zu müssen.
3s geht hier doch um dass es sich "nicht rechnet" und nicht um Kleinliche Details.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Tags: 11kW
Anzeige

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read

Question-Guy hat geschrieben:Ich bin 30 und habe noch vor 60-70 Jahre zu leben.
Und wie viele Jahre davon denkst Du, dass die wie auch immer geartete Lademöglichkeit durchhalten wird?

Klar, die Kabellage wird sehr lange durchhalten. Fragt sich, was stärker steigen wird: die Inflation oder die allgemeinen Zinsen, wenn Du das Geld statt in die Installation in eine entsprechende Geldanlage steckst (oder Dir dafür was schönes gönnst - Deine Zeit ist endlich; genieße jetzt, was geht).

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Xentres
  • Beiträge: 2695
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Entweder das 2,5mm2 Kabel weiternutzen oder bei Neuverlegung dann gleich 6mm2 für 22kW später.

Sonst kommt dann später gleich wieder die Querschnittsdiskussion auf.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

panoptikum
  • Beiträge: 5468
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 894 Mal
  • Danke erhalten: 938 Mal
read
Warum nicht noch dicker, dann ist man gleich für >50 kW DC gerüstet. :doof:
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Question-Guy
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Di 15. Aug 2023, 18:00
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben:
Question-Guy hat geschrieben:Ich bin 30 und habe noch vor 60-70 Jahre zu leben.
Und wie viele Jahre davon denkst Du, dass die wie auch immer geartete Lademöglichkeit durchhalten wird?

Klar, die Kabellage wird sehr lange durchhalten. Fragt sich, was stärker steigen wird: die Inflation oder die allgemeinen Zinsen, wenn Du das Geld statt in die Installation in eine entsprechende Geldanlage steckst (oder Dir dafür was schönes gönnst - Deine Zeit ist endlich; genieße jetzt, was geht).

SüdSchwabe.
Die CEE Buchse hängt da seit den 80ern und funktioniert noch. Daher mache ich mir da keine Gedanken um die Kabel. Die Wallbox wird vielleicht eher schlapp machen durch UV-Strahlung, Wetter und Abnutzung. Und wie andere schon angemerkt haben wird vielleicht irgendwann 22kw die Standardladespeed werden und man könnte für die Zukunft vorsorgen. Aber zurzeit sollte alles so reichen. Bis jetzt hatte ich auch noch nie Probleme mit der Ladezeit, da ich immer über Nacht lade. Und langsameres laden ist ja auch schonender für den Akku. ;)

Ich habe inzwischen auch Rückmeldung von einem Elektrikter bezüglich der Steuerbarkeit von Wallboxen. Er sagt, es ist zwar Pflicht, aber solange der Netzbetreiber, in unserem Fall EWR, keine Vorgaben gemacht hat, kann man auch nicht reagieren oder vorsorglich schon was installieren, weil man nicht weiß ob es so gewünscht sein soll später. Also wird die Wallbox installiert und wir müssen warten bis das EWR uns Vorgaben macht und dann erst reagieren.

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Ioniq1234
  • Beiträge: 2197
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 642 Mal
read
Du brauchst nicht zwingend ein Kabel zur Steuerung der WB. Das kann auch ein zusätzliches Modul im Schaltschrank übernehmen. Oder wenn die WB über Funkschnittstellen verfügt, die von einer CLS Box unterstützt werden. Odere eben eine WB mit integrierter CLS Box. Wenn alle Stricke reißen tut es zur Not auch noch das gute alte WLAN. Über Mobilfunk geht natürlich auch.

Daher mein Rat: Mach Dir erstmal darüber keinen großen Kopp. Schließe eine beliebige WB an die vorhandene Leitung an und freue Dich des Ladens. Und irgendwann in 5-10 Jahren kannst Du dann immer noch aufrüsten, falls nötig.

Und nicht vergessen die WB beim VNB anzumelden.

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Question-Guy
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Di 15. Aug 2023, 18:00
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Die WB wird vom Elektriker nach der Installation angemeldet. In dem Moment weiß dann auch der Betreiber Bescheid dass eine existiert und kann uns ggf. kontaktieren. Gut wenn der Elektrikter es vergisst, kann ich auch kurz anrufen, das ist ja kein Akt.

Ja ich denke mir werden Angebot 2 annehmen mit dem 2,5mm Kabel und uns erstmal einfach keine Gedanken machen und entspannt erstmal das Laden genießen. Ich habe mich für eine smarte Wallbox entschieden, die auch per App theoretisch runterregelgt werden kann, also sollte die Infrastruktur da sein, falls der Netzbetreiber die irgendwie durch irgendwelche Protokolle ansteuern möchte...

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Xentres
  • Beiträge: 2695
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Warum nicht noch dicker, dann ist man gleich für >50 kW DC gerüstet. :doof:
Ich wollte tatsächlich schon 10mm² schreiben.

Dann könnte man später auch eine Unterverteilung für mehrere WB direkt dort anklemmen, ohne nochmal eine Diskussion über Kabelquerschnitte führen zu müssen. Denn 10mm² ist meines Wissens normative Vorgabe für UV.

Also ganz aus der Luft gegriffen ist "noch dicker" nicht.

Das fand ich dann aber doch etwas drüber, 6mm² reichen.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read
SüdSchwabe hat geschrieben:
Question-Guy hat geschrieben:Ich bin 30 und habe noch vor 60-70 Jahre zu leben.
Und wie viele Jahre davon denkst Du, dass die wie auch immer geartete Lademöglichkeit durchhalten wird?

Klar, die Kabellage wird sehr lange durchhalten. Fragt sich, was stärker steigen wird: die Inflation oder die allgemeinen Zinsen, wenn Du das Geld statt in die Installation in eine entsprechende Geldanlage steckst (oder Dir dafür was schönes gönnst - Deine Zeit ist endlich; genieße jetzt, was geht).

SüdSchwabe.
Wenn man mal etwas danach suchen würde, wurde das in den letzten Jahren hier immer schonmal im Forum durchgerechnet mit beinahe in allen Fällen gegebener Rentablität für den nächst höheren Querschnitt. Ich verstehe deshalb nicht, wie man hier immer noch pauschal unbelegbare Behauptungen in den Thread schmeißen kann. Kupfer in Kabeln ist davon abgesehen durchaus extrem langlebig und dafür gibt es beim Schrotti des persönlichen geringsten Misstrauens dann auch noch richtig Geld zum Schluss. Kupfer ist zu über 99% recyclebar. Besonders auch mit einer Inflations-Kompensation nach der Nutzungsdauer. Das kann man auch als eine stabile Wertanlage sehen. Und auch Kleinvieh macht Mist beim Klimaschutz.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read
Ich Frage mich gerade, ob du handwerklich geschickt bist. Also ob du die Durchbrüche selber bohren kannst etc.. Kabel verlegen kann dann der Elektriker selber.

Hast du auch gefragt, ob der Elektriker einen Messadapter für die Wallbox hat? Er muss ja die Abschaltbedingungen ab der Wallbox garantieren. Wenn er keinen hat, würde ich Abstand nehmen.

Sofern die Abschaltbedingungen erfüllt sind, würde ich erstmal bei 2,5mm2 bleiben und warten, was der Netzbetreiber für das Dimmen der Wallbox haben möchte. Also dann das Kabel für das Dimmen und das 4mm2 dann erst verlegen.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag