Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Question-Guy
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Di 15. Aug 2023, 18:00
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo,

ich bin grade dabei eine Wallbox installieren lassen zu wollen. Zuerst lade ich über einen Juice Booster aus einer CEE Steckdose ohne Probleme.

Nun soll eine feste Wallbox installiert werden. Hier waren nun 2 Techniker unabhängig vor Ort und haben mir Angebote gesendet, eines davon ist natürlich ungemein günstiger, da weniger Arbeitsaufwand. Da würde ich gerne mal euren Rat einholen was sinnvoller ist:

Situation:
Sicherhungskasten im Erdgeschoss. Zum Keller geht eine Starkstromleitung zu einer CEE Buchse. Ich schätze mal so ingesamt 15-20 Meter Entfernung höchstens. Von der Buchse wären es dann nochmal 3-4 Meter bis zur Hauswand und direkt da soll die Box hängen.

Angebot 1
Der Elektriker bemängelt das die Zuleitung nur 2,5 mm2 ist. Er möchte gerne eine komplett neue Leitung legen mit 4mm2 parallel zu der vorhandenen. Das bedeutet Bohren, Kabel, neue Leitung legen durchs halbe Haus. ADAC empfiehlt für 16A 11kw mindestens 2,5mm und im besten Fall 6mm2. Also wäre 4mm auch nur die goldene Mitte. Die CEE Steckdose wäre davon unberührt und funktioniert weiterhin. Es kommt natürlich ein eigener FI dazu, eine eigene Sicherung etc.

Angebot 2
Der Elektriker sagt 2,5mm reicht für 11kwh Wallboxen locker! Wir laden ja auch zurzeit seit 6 Monaten bereits für diese Leitung über einen Juice Booster (mobile Wallbox) über die Zuleitung. Er würde gar nicht bohren (bis auf die Hauswand) und einfach nur neuen FI, neue Sicherung und dann das vorhandene Starkstromkabel von der CEE Buchse erweitern. Dazu entfernt er die Buchse und legt eine Erweiterung in einen Kabelkanal an der Wand bis zur Hauswand - bohren - Wallbox. Dadurch würde die CEE Steckdose wegfallen. Aber wir haben diese nie benutzt seit dem Bau in den 80ern und die erste Nutzung war das E-Auto, also würde sich nichts ändern und wir würden nichts verlieren was wir vermissen würde.

Das Angebot 2 ist natürlich massiv günstiger, da ein kurzes Kabel außerhalb gelegt werden muss und nichts durch Decken und Wände geht.

Was würdet ihr raten?

Lieber mehr Geld ausgeben und eine dickere Leitung haben?
Geld sparen und die vorhandene Leitung nutzen?


Von der Funktion her sollte es ja keinen Unterschied machen ob der Juice Booster oder die Wallbox lädt. Also Dauerbelastung von 7-8 Stunden lagen schon mehrmals an auf der Zuleitung.

Seht ihr Probleme, Risiken, Bedenken? Der 1. Elektriker war ein junger Mann, neuere Firma. Der 2. Elektriker ein alter Hase mit vielen Jahrzehnten Berufserfahrung. Wer hat nun Recht?
Tags: 11kW
Anzeige

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read
Nach meiner laienhaften Einschätzung und dem von Dir Geschildertem reicht Angebot 2.

Wenn der erste nicht richtig gut begründen kann, warum er auf 4mm² besteht, sehe ich das unter dem Aspekt der Gewinnmaximierung.

Der Strang der Wallbox muss separat abgesichert sein.

Und natürlich ist ein fetteres Kabel „besser“ in dem Sinn, dass da weniger Leitungsverlust entsteht, weniger Abwärme. Aber die Mehrkosten alleine durch das Material (sonstige Aufwände mal völlig außer Acht gelassen) holst Du niemals wieder 'rein (im Sinne von weniger Leitungsverlust).

Wenn keine Probleme beim Laden mit dem JB entstanden sind (also bspw. erhöhte Temperatur), dann hat der „alte Hase“ durchaus Recht.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

koaschten
  • Beiträge: 1522
  • Registriert: Di 21. Jan 2020, 16:25
  • Wohnort: NW von HH
  • Hat sich bedankt: 344 Mal
  • Danke erhalten: 634 Mal
read
Nur so eine Idee, optional könnte man den Elektriker fragen ob er einen "1-0-2" Drehschalter (Nockenschalter) 3-polig einsetzen würde um die CEE Dose zu erhalten. So könnte man bei Bedarf die Wallbox abschalten und die CEE Dose nutzen.

2,5mm² reicht: https://www.zaehlerschrank24.de/strombe ... tstabelle/ -> Drehstrom -> bis 18,5A in wärmegedämmten Wänden als Worst Case... du brauchst aber nur 16A für die 11kW Wallbox.

4mm² bei 22kW Wallbox und Aufputz-Montage
6mm² oder eventuell sogar 10mm² bei anderer Montage-Art.

(Bin kein Elektriker, ergoogletes Halbwissen. ;) )
EV6 GT

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Peter2020
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mo 10. Feb 2020, 12:41
  • Wohnort: Nähe Basel / Schweiz
  • Hat sich bedankt: 228 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
2.5mm2 reicht für diese Kabellänge als Leitung für 11kW, wenn Du mit einer Leitung leben kannst. Wenn Du eine zweite Leitung haben willst, dann nimm 4mm2. Materialpreis ist nur unwesentlich teurer als 2.5mm2.
Volvo c70 Cabrio, Volvo v50 Kombi, Polestar 2 LaunchEdition
(@home: Wallbox Heidelberg 11kW + @mobil: JuiceBooster2)

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7800
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
Ja, es reicht 2.5 mm² wenn Du mit, bis zu 15,5A absicherst um dieses dann mit 13A Nennstrom zu betreiben. ( JA, versprochen, Dein Auto wird auch derart voll werden...) 13 Ax230Vx3= 9 kW anstatt 11,9 kW, 6 Stunden sind 54 kWh.
Spätestens ab einer Leitungslänge von ca 25m ist der Schleifenwiderstand so hoch, dass ein 4mm² unbedingt notwendig wird.

Beide haben, Schulisch ausgedrückt, keinen einser.
Der erste hat Recht und es ist richtig, der zweite die Absicherungsvorschrift übersehen.
Fliesst ein Nennstom von DAUERND 16A ist eine Absicherung darüber zu wählen.
ein 2, 5 mm² "Zuhause"darf aber meist nur mit 17,5A betrieben werden:
https://www.vde-verlag.de/buecher/lesep ... OBE_01.pdf

Also ist eine Absicherung mit 20A zu wählen.

Da dann 20A Dauerstom möglich wären....
Ist nur noch eine Verlegung B1, B2, oder C zulässig und nicht wie Du schildertest mit anderen Leitungen gemeinsam.

Sowie man 1 cm. durch die Wärmedämmung geht, gilt A2/3....
Was macht Dir das als Kunden aus?

Gar nichts !! :-)

Er haftet für seine nicht fachgerechte Installation.

Mit 2,5mm² wird das Laden halt etwas teurer, da etwas mehr Wärme entsteht, welche als Energie nicht in der Batterielandet und extra zugekauft werden muss.

1) Hat Recht--> Setzen, 1, da der Wunsch 16A lautet.
2) Reicht :-).... für Dich als Kunden, ist aber so nicht Vorschriftengemäss.

Wollt Ihr mal 2 Autos an der Leitung laden, hintereinander, verlängert sich die "Hochstromlast" .. und es wird noch wärmer....

Was würde ich raten?
Wie lange lebst Du noch um ca 2% mehr Verluste zu finanzieren?
Das ist der Kostneunterschied.

13.000 km bei 20 kWh Verbrauch sind 2.600 kWh Ladebedarf p.a.
52 kWh davon sind 2%
52 kWhx 2, da ja die Energie "verheizt wird" und noch einmal bezogen werden muss um die Batterie damit zu laden,
sind 104 kWh x deinem Stromtarif, x der Nutzungsdauer und Du hast die "Günstigere" Lösung.
Also z.B. 104 kWh x 0,52 €/ kWh x 20 Jahre:1.081€... Mehrverbrauch, ohne Inflation, oder Energiepreisanstieg/abfall....

Aber, das wurde hier schon x-fach Diskutiert.. und von manchem "Fachmann" nicht verstanden da man Wirkleistung in die Batterie lädt....

Wenn eine Leitung liegt?
13A Ladestrombegrenzung an der Wallbox, Fi tauschen, etc.
Fertig...
Spätestens mi einer PV am Dach.. ein Panel mehr drauflegen... erledigt. :-)
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Xentres
  • Beiträge: 2695
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Warum überhaupt eine Wallbox, wenn eh CEE und Juice Booster vorhanden?
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

ponschab
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mo 24. Jul 2023, 21:30
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Hallo env20040, bei Deiner Rechnung komme ich hinten und vorne nicht mit.

Wie kommst Du auf zusätzliche 2% Ladeverluste beim dünneren Kabel? Das wären satte 220 W *zusätzliche* Verlustleistung.
Bei 11 kW und 20 m behauptet der Rechner auf zählerschrank24 einen Unterschied von 37 W Verlustleistung zwischen den beiden Kabeln, also ca. 0,336 %.
Zusätzlich, weil das dickere Kabel heizt ja auch die Wand.

Mit dem schon ziemlich großzügig angesetzten Strompreis von 0,52 €/Kwh kostet das in 20 Jahren knapp 91 € (2.600 * 0,00336 * 0,52 * 20).

Warum Du die verlohrenen Kilowattstunden nochmal bezahlen willst erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht.
Ich mach mal ein Beispiel: Ein besoffener Wirt will 10 Maß auffüllen, verschüttet aber 10 %. Er muss also noch einen Liter draufschütten, weil das war sein Verlust. Er ist aber konstant besoffen, also verliert er wieder 100 ml. Wenn er die ersetzt, verschüttet er wieder 10 ml, und so weiter und so fort. Irgendwann ist alles voll, und er hat statt 10 l Bier knapp über 11 gebraucht. Aber sicher nicht 12, sonst wäre er kein Kabel.

Da wird aus den 91 € nicht mal ein Hunderter.

Wo ist mein Denkfehler?

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read
Warum montiert du die Walbox nicht direkt mit einem CEE16 Stecker an die vorhandene CEE Buchse?

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk


+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.), <--- den hat ein Mitarbeiter übernommen
+13.12.18 Hyundai Kona Premium 64 kWh
+ 06.2022 Tesla YP

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read
Bevor ich Variante 1 (die kostengünstige) beauftragen würde, würde ich das auch so machen wie von ammersee-wolf vorgeschlagen oder so machen lassen. Wallbox außen mit Leitung durch die Wand geführt montieren, eine flexible Anschlussleitung 5x4mm² oder 5x6mm² mit CEE-Stecker verwenden.Die Leitung kann in einen Kabelkanal gelegt werden. An der CEE-Steckdose einstecken und fertig. Solltest du wirklich nochmal die Steckdose anderweitig brauchen einfach die Wallbox dort vorübergehend ausstecken.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Zwei Elektriker Angebote - 2 Meinungen bezüglich Querschnitt des Kabels

Benutzeravatar
read
Heißt es nicht zwei Elektriker und drei Meinungen? Da hast du uns doch glatt Eine unterschlagen. Fehlt noch die, dass die FI Sicherung nicht zu weit weg sein dürfe und man ein zusätzliche Sicherungskasten benötige. Alle haben recht, alles funktioniert - nimm das günstige des "erfahrenen" Elektrikers.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag