Plug in Hybrid an der Steckdose laden

Re: Plug in Hybrid an der Steckdose laden

Andi67
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Do 27. Sep 2018, 22:01
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Mombi hat geschrieben: Bekannte hat sich eine Eigentumswohnung mit Tiefgaragenstellplatz gekauft. Alles noch nicht gebaut, darum noch in der "wünsch Dir was" phase.
Sie hat mir die Unterlagen gezeigt und mich gefragt ob mir nochwas einfällt was fehlt.
Habe ihr geraten zu ihrem Tiefgaragenstellplatz ein 5 x 6 mm² Kabel von Ihrem Zähler hinzulegen falls sie mal eine Wallbox braucht.
Der Architekt hat das abgelehnt: Begründung: BEVs in der Tiefgarage zu laden ist viel zu gefährlich wegen der Brandgefahr... .
Wobei, laut GEIG zumindest Leerrohre Pflicht sind:

Die neue Pflicht greift bei neuen Wohngebäuden mit mehr als fünf Stellplätzen. Dort muss der Bauherr künftig jeden Stellplatz mit den Leerrohren für eine mögliche zukünftige Ladesäule ausstatten.

Kann die Bekannte ja beim Bauherrn oder Arichtekten nachforeden, wenn die nicht vorhanden sind :-)

https://www.hausundgrund-verband.de/akt ... ktur-5502/
ID.4 pro Move
Anzeige

Re: Plug in Hybrid an der Steckdose laden

Benutzeravatar
read
Mombi hat geschrieben: Letztes Jahr erlebt:
Bekannte hat sich eine Eigentumswohnung mit Tiefgaragenstellplatz gekauft. Alles noch nicht gebaut, darum noch in der "wünsch Dir was" phase.
Sie hat mir die Unterlagen gezeigt und mich gefragt ob mir nochwas einfällt was fehlt.
Habe ihr geraten zu ihrem Tiefgaragenstellplatz ein 5 x 6 mm² Kabel von Ihrem Zähler hinzulegen falls sie mal eine Wallbox braucht.
Der Architekt hat das abgelehnt: Begründung: BEVs in der Tiefgarage zu laden ist viel zu gefährlich wegen der Brandgefahr... .
Komisch - ich hätte einfach auf das GEIG verwiesen wonach seit März 2021 "beim Neubau von Wohngebäuden ... künftig jeder Stellplatz ... mit Schutzrohren für Elektrokabel auszustatten ist." Und ihn doch gebeten darin gleich ein Kabel zu verlegen....

Re: Plug in Hybrid an der Steckdose laden

Benutzeravatar
read
andix89 hat geschrieben: Ich kann dir zu dem Thema nur meine Erfahrungen, leider brandaktuell aus 2023, schildern. Einziger Unterschied ist, dass ich der Wohnungseigentümer und nicht Mieter bin.
Voraussetzung ist ähnlich. Meine Wohnung ist im Dachgeschoss (3. Stock). Sicherlich um die 10 Meter Balkonhöhe. Direkt unter den Balkonen sind im Freien allgemeine Parkplätze ohne Nutzerzuordnung.
Ich habe allerdings auch einen Tiefgaragenstellplatz.

Bei der letzten Versammlung die Installation einer Lademöglichkeit auf die Agenda gesetzt. Nach mühsamer Grundsatzdiskussion kam man zur Erkenntnis, ich müsse erst einen teueren e-Check bei den Stadtwerken ausführen lassen. Diese erarbeiten dann ein Konzept für die Versorgung der Tiefgarage. Aus anderen Projekten wisse man, dass die Kosten für die gesamte Umsetzung in der Größenordung um die 50.000 Euro liegen (TG für ca. 30 Fahrzeuge). Wenn ich also die gesamte Tiefgarage für E-Mobilität vorbereite, darf ich mir gnädigerweise eine Wallbox installieren lassen. Alle anderen Eigentümer haben kein Interesse an e-Mobilität, sodass die Kosten letztendlich eben bei mir alleine liegen.
Da hilft Dir das Münchner Urteil: Du musst nur soviel installieren, wie es dem aktuellen Bedarf entspricht. Zudem gilt der Grundsatz: Wer zahlt, schafft an. Und die später hinzukommenden müssen sich an den anfangs entstandenen Kosten beteiligen.

Das hätte aber die Hausverwaltung wissen müssen!

Eventuell tauschst Du den Parkplatz mit Jemandem in der Nähe der Stromzuführung.

Anfänglicher Aufwand:
  • neuer Zähler (noch keine Wandlermessung!)
  • Stromzuführung und Netzwerk in die Garage
  • Leitungsführung zu deinem Stellplatz
  • Sicherung und FI
  • Überspannungsschutz im Abstand von unter 10m zur Wallbox
Kostet zwar deutlich mehr als 1000 €. Bei nur 11kW hat der Stromversorger nur wenig mitzureden.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 115 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Plug in Hybrid an der Steckdose laden

andix89
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 9. Apr 2022, 10:33
  • Wohnort: Radolfzell am Bodensee
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Fritzchen-66 hat geschrieben:
Da hilft Dir das Münchner Urteil: Du musst nur soviel installieren, wie es dem aktuellen Bedarf entspricht. Zudem gilt der Grundsatz: Wer zahlt, schafft an. Und die später hinzukommenden müssen sich an den anfangs entstandenen Kosten beteiligen.

Das hätte aber die Hausverwaltung wissen müssen!

Eventuell tauschst Du den Parkplatz mit Jemandem in der Nähe der Stromzuführung.

Anfänglicher Aufwand:
  • neuer Zähler (noch keine Wandlermessung!)
  • Stromzuführung und Netzwerk in die Garage
  • Leitungsführung zu deinem Stellplatz
  • Sicherung und FI
  • Überspannungsschutz im Abstand von unter 10m zur Wallbox
Kostet zwar deutlich mehr als 1000 €. Bei nur 11kW hat der Stromversorger nur wenig mitzureden.
Danke für den Tip. Das Urteil hatte mir die Tage auch ein Kollege aus dem Forum hier zukommen lassen. Habe bereits mit der Hausverwaltung telefoniert und das Thema "Wallbox" wieder auf die Agenda der diesjährigen Eigentümerversammlung setzen lassen.

Den geforderten e-Check der Stadtwerke habe ich schon beauftragt und warte jetzt mal ab, wie es weiter geht. Denke aber, dass es mit der Leitungsstärke bei einer Wallbox eh keine Probleme gibt.

Der Parkplatz liegt glücklicherweise schon sehr gut. Je nachdem wie die Leitungen verlegt würden, kämen diese vermutlich genau an der Wand raus, an der auch mein Parkplatz ist. Schlimmstenfalls geht es vielleicht noch 5-6 Meter die Wand entlang.

Trotzdem kann man sagen, dass das Thema e-Mobilität im Mehrfamilienhaus einfach extrem mühsam ist im Vergleich zum Einfamilienhaus.
Seit 02/24: BMW i4 eDrive 35 M-Sport, H/K, Glasdach, Sonnenschutzglas, etc.
2020-2023: Mercedes-Benz A250e Limousine (inkl. 24kW DC und 7,4 kW AC-Lader)
Funcar: BMW Z4 sDrive 23i
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag