Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

sxhor
  • Beiträge: 19
  • Registriert: So 23. Mai 2021, 08:43
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo zusammen,
Ich habe diese Woche eine neue Wallbox im Betrieb genommen und komme mit dem Ethernet Anschluss nicht klar… vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben!!

Ich habe die Amtron Charge Control, weil ich einen Zähler brauchte und ich die Ladungen auf RFID-Basis auslesen wollte.

Box ist installiert und funktioniert auch einwandfrei. Laden geht, authorisierung über RFID geht, alles gut.

Lediglich an meinem Switch läuft sie nicht- keine led leuchtet. Das Kabel ist durchgemessen und in Ordnung. Die LED an der ECU ready blinkt.

Muss ich noch irgendwas einrichten? Hat jemand eine Idee?

Anbei ein Foto der Installation.

Danke für eure Hilfe!
Grüße
Sebastian

Bild[/img]
Dateianhänge
IMG_8645.jpeg
Anzeige

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

Akkon84
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Do 21. Dez 2023, 18:28
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Laptop (mit Netzwerkanschluss) schnappen, direkt an das Ethernet-Ende des USB-Adapters anstecken.

Dem Laptop musst du dafür eine händische Adresse verpassen:

IPv4: 192.168.124.21
Subnetz: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.124.1

Danach sollte die Weboberfläche der Box über einen handelsüblichen Internet-Browser und die Adresse 192.168.124.123 erreichbar sein.

Zugang zu den Einstellungen gibt es mit den im Lieferumfang enthaltenen Login-Daten (Operator-Login benutzen), dort solltest du dann prüfen, ob die Box auf DHCP-Betrieb steht - soweit ein solcher im Netz verfügbar ist, ansonsten musst du die Adresse händisch vergeben.

Falls du selbst eine Adresse vergibst - unbedingt auch das zum Netz gehörige Gateway eintragen, sonst ist die Box über eventuelle Subnetze hinweg nicht erreichbar, und ein NTP-Signal (das für eine Auswertung der Ladevorgänge sehr hilfreich wäre, ansonsten fängst du jedes Mal an, ab dem 01.01.1970 um Mitternacht zu rechnen) kommt auch nur mit Gateway an.

Nach Abschluss aller Einstellungen Speichern und Neustart, Verkabelung wieder herstellen, und die Erreichbarkeit (nach Ermittlung der IP, soweit diese nicht händisch vergeben wurde) im Netzwerk nochmal prüfen.

P.S.: Laut Mennekes ist auch eine direkte USB-Verbindung zwischen Rechner und Box möglich, das habe ich allerdings auch nicht zum Laufen bekommen - war allerdings auch nicht nötig, habe es nur testweise mal ausprobiert.

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

excited_machine
  • Beiträge: 581
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 16:42
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Ist die Amtron erstmal mit dem Browser/APP verbunden, legt man das Password fest (Ziffernfolge) und konfiguriert den WLAN-Zugang zum eigenen Router (WLAN-Name und WLAN-Password) sowie die IP-Adresse der Amtron.und aktiviert WLAN in der Amtron.
Dann kann man jederzeit die Amtron über das WLAN erreichen. Die recht magere Programmiertechnik von Mennekes zeigt sich darin, daß man nicht mal ein Log-Out als Command hat, so daß jeder Spy im Umfeld sich des Links bedienen kann.
ZOE, I3 -> iX3 (2021)

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

Akkon84
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Do 21. Dez 2023, 18:28
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Es geht um die Amtron Charge Control - die hat kein WLAN.

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

nocon@gmx.de
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 28. Apr 2024, 13:06
read
Ich habe seit drei Jahren die Charge Control. Nun möchte ich sie an ein Energiemanagement System anbinden und habe zudem die Notwendigkeit, dass ich für zwei Autos die Ladeprotokolle regelmäßig und komfortabel auslesen möchte. Das LAN-Kabel nachträglich zu ziehen wäre sehr aufwändig.
Ist bekannt, ob man die Wallbox mit WLAN nachrüsten kann?
Zuletzt geändert von nocon@gmx.de am So 28. Apr 2024, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

Optimus
  • Beiträge: 3319
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 781 Mal
read
Hallo und willkommen im Forum @nocon@gmx.de
Das sollte doch der Hersteller (Amtron) am besten/zuverlässigsten wissen. Warum fragst du also nicht gleich den? ;)
Ansonsten gibt es auch (kleine) WLAN-Repeater/Bridges. :idea:
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

nocon@gmx.de
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 28. Apr 2024, 13:06
read
Damit hast du recht. Bei denen habe ich aber nichts gefunden und wenn man die versucht zu kontaktieren, verweisen die darauf, dass sie Support nur für Elektriker machen. Mein Elektriker ist aber wenig motiviert, sich um solche Detail Themen zu kümmern.
Mit einem Repeater etwas selbst basteln, habe ich auch schon schon überlegt. Bisher habe ich nur welche gefunden, die separate Stromzufuhr benötigen.

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

Optimus
  • Beiträge: 3319
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 781 Mal
read
Dann will der Hersteller wohl eher nichts an den vorhandenen Produkten nachbessern/upgraden. Soll wohl dann heißen: kauf dir was neues mit WLAN.
Wenn der LAN-Anschluss PoE hat, ist das mit der Stromversorgung erledigt. Hat die Box eventuell einen USB-Anschluss? Alles darüber hinaus (Plug&Play) setzt tiefere Kenntnisse in Elektrotechnik/Elektronik voraus. Hast du die? Schon das Öffenen der Box o. Kenntnisse kann gefährlich sein, daher zuvor immer stromlos machen (am LSS oder externen FI).
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Amtron Charge Control ins Netzwerk einbinden

nocon@gmx.de
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 28. Apr 2024, 13:06
read
Das Setting sieht im Grunde so aus: es gibt einen USB Anschluss, auf den ein Adapterkabel gesteckt werden kann, das der Hersteller mit liefert und auf Ethernet übersetzt.
Damit ist dann allerdings der USB Anschluss als Stromquelle wieder weggefallen.
Bis dahin kommt man übrigens gefahrlos, weil die Hochvoltkomponenten und Verkabelung unter einer weiteren Abdeckung sitzt. Elektriker bin ich leider nicht, aber immerhin Ingenieur.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag