Neues Förderprogramm KfW 442 "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
hghildeb hat geschrieben: ich hoffe, vor allem die Einschränkung auf "eine natürliche Person", die sowohl Haus- als auch Fahrzeugeigentümer sein muss, wird nochmal überarbeitet.
Dazu gibt es neu ein Merkblatt von der KfW: https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/ ... _M_442.pdf

Familienmitglieder jetzt also doch (quasi):

- "Ein Elektroauto muss auf die antragstellende- oder eine andere zum Haushalt gehörende Person zugelassen sein"

- "Ein Elektroauto muss mindestens drei Jahre ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme des Gesamtsystems genutzt werden."
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Sehr seltsam ist allerdings, dass das Merkblatt in mehreren Punkten der im Bundesanzeiger veröffentlichten Richtlinie widerspricht.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Nixwisser
  • Beiträge: 647
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:56
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 262 Mal
read
das BEV darf aber in den 3 Jahren gewechselt werden? Ansonsten ist Leasing mit weniger Restlaufzeit ... seeeeehr teuer 😳
BEV ist kein Bœuf B. (typisches Gericht aus dem Burgund) sondern was echt saftiges 🤪

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Wir haben gerade nach 15 Monaten Wartezeit den seltenen Elektrikter im Haus. Er installiert gerade, die vor 30 Tagen Frisch erworbene Wallbox und Hausanschlüsse/Zähler. Wir versuchen die Rechnungsstellung noch zu verschieben. Schätze aber viele, die nicht auf den Stichtag warten wollten, haben längst angefangen zu investieren und können nichts aus dem Topf ziehen. Wir können uns diese Wartezeit/Zögern eigentlich längst nicht erlauben.

Die DC Wallbox Bi/di die ich gern hätte, wird derzeit nichtmal angeboten (20 Monaten stehen wir schon in der Warteschleife). Die wahrscheinlich auch 15 mal teuerer sein wird als das Abl Schnäppchen.

Immerhin geht dieses Programm weiter, als der erste Wallboxförder Wahnsinn. Ich hätte gern auch das „Smarte“ als Bedingung gesehen…auch mit passenden Stromtarifen. Wenn es sich lohnt wird auch netzdienlich gehandelt. Das ganze Netz wird sich umstellen müssen. Von Bedarf auf EE Angebot. Kurzfristig Fossilfrei 4/5 des Jahres.

Gibt es ein entsprechendes Programm auch für Firmen? „Industriestrom für Kleine“ hat scheinbar niemand im Parteiprogramm.
Dateianhänge
IMG_1344.png

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Optimus
  • Beiträge: 3291
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 765 Mal
read
Die Bedingungen für die Förderung hätten sicherlich etwas smarter/liberaler verfasst werden können (was, in welcher reihenfolge geladen werden soll/muss, Speichergrößen). Jetz aber auch noch die EVU/VNB mit dazuzunehmen würde wieder zu einer typisch deutschen Superduper-Lösung führen bei der am Ende alles zerredet ist und noch weniger passt. Das mit den Stromtarifen muss doch erst mal von den EVU/VNB gewollt (!!) und angeboten werden. Dann kannst du es ja immer noch wählen (freie Anbieterwahl), wenn es denn passt mit der Vergütung (habe da so meine Zweifel bei den "Big Four"). Mit Tibber/Awattar sollte da sogar jetzt schon was gehen.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Neue Förderungen für E-Ladeinfrastruktur geplant

sputniki
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Mi 14. Jul 2021, 21:06
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben: Mitnahmeeffekt:
Das passt uns gerade richtig gut! 😀
Wir wollten eh neben unsere bestehende PV-Anlage eine weitere mit 6 kWp und Speicher errichten. Auch ist unsere Wallbox seit 1 Monat defekt. Deswegen muss auch eine Neue her.

Bin mal gespannt, welche Daten das Programm hat.
600€ (Wallbox pauschal), 6000€ (PV ab 5kWp) und 3000€ Speicher (ab 5kW). Sollte für Dich passen. Aber erst nach Zusage der KfW bestellen! ;-)
Öffentlicher Ladepunkt (gratis) - PV-Überschussladen mit evcc.io
ZoE R135/50 + Megane E-Tech Techno
Tibber (50€ Guthaben): https://invite.tibber.com/pqazhs8k

Re: Neue Förderungen für E-Ladeinfrastruktur geplant

sputniki
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Mi 14. Jul 2021, 21:06
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
hghildeb hat geschrieben:
mweisEl hat geschrieben: Eben wegen der Bedingung: natürliche Person des Hauseigentümers = natürliche Person des E-Autoeigentümers, aber beispielsweise nicht im selben Haus lebende Angehörige als E-Autoeigentümer.
Das trifft z.B. bei mir zu. Dann "verkaufe" ich das E-Auto eben der besseren Hälfte (Hauseigentümerin) für die Dauer der Antragstellung.
Bei sind es meine Eltern... :lol:
Ich würde aber gern die Versicherung weiter zahlen. Geht das einfach so: Bei der Zulassungsstelle online mit der ePA-Funktion ummelden und fertig (Kennzeichen bleibt ja gleich)?
Öffentlicher Ladepunkt (gratis) - PV-Überschussladen mit evcc.io
ZoE R135/50 + Megane E-Tech Techno
Tibber (50€ Guthaben): https://invite.tibber.com/pqazhs8k

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Versicherungsnehmer und Fahrzeughalter müssen nicht identisch sein. Einfach bei der ZS umschreiben lassen und "fertig". Theoretisch. In der Praxis kommt ein neuer Steuerbescheid (mit 0€ weil Elektro) und eine neue Versicherungspolice. Einziges Problem bei der Umschreibung, zumindest bei gekauften Autos: die Anzahl der "Vorbesitzer" steigt, was beim Wiederverkauf argumentiert werden muss.
Wie es bei Leasingfahrzeugen aussieht, müsste man mit dem Leasinggeber abklären. Das wird, wenn überhaupt möglich, etwas mehr Bürokratie.
Elektro als Daily seit 2017, aktuell Skoda Enyaq 80

Re: Neue Förderungen für E-Ladeinfrastruktur geplant

ChrisAC
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Sa 15. Apr 2023, 10:24
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
sputniki hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben: Mitnahmeeffekt:
Das passt uns gerade richtig gut! 😀
Wir wollten eh neben unsere bestehende PV-Anlage eine weitere mit 6 kWp und Speicher errichten. Auch ist unsere Wallbox seit 1 Monat defekt. Deswegen muss auch eine Neue her.

Bin mal gespannt, welche Daten das Programm hat.
600€ (Wallbox pauschal), 6000€ (PV ab 5kWp) und 3000€ Speicher (ab 5kW). Sollte für Dich passen. Aber erst nach Zusage der KfW bestellen! ;-)
Gibt dann 3600 € für die PV-Anlage, nicht 6000 €. (600 € pro kWp) Und beim Speicher 250 € pro kWh, also mindestens 1250 € und max. 3000 €.

Ist natürlich praktisch, wenn man gerade sowieso investieren wollte. Und ja, auf das richtige Timing / Reihenfolge bei den Anträgen und Bestellungen usw. muss man in der Tat achten ...

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Also ich glaube die bekommen nichts -----> in den FAQs steht als Frage 1: Wir haben bereits eine PV-Anlage/Wallbox. Können die übrigen Komponenten gefördert werden?
Um eine Förderung zu erhalten, müssen alle drei Komponenten – die Lade­station, die Photovoltaik­anlage und der Strom­speicher – erstmalig fabrikneu angeschafft werden. Wenn sie bereits einzelne Komponenten besitzen, ist eine Förderung nicht möglich.

Das bedeutet, besitzt jemand eine Wallbox, kann er auch den Rest vergessen, da er die Wallbox nicht erstmalig erwirbt.

Wie seht Ihr das ? Ich rufe morgen bei der KfW an und Frage nach. Ich hatte mich auch schon gefreut, meine PV zu erweitern und einen Speicher erstmalig zu erwerben.
Nissan Leaf Acenta 24 (2015-2022), Hyundai Kona Trend 64 (2019) & MG4 Standard (2022)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag