Neues Förderprogramm KfW 442 "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Nixwisser
  • Beiträge: 646
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:56
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 262 Mal
read
tja, dieses Mal bekomme ich halt nicht die dicke Förderung. 👀
Schade, aber eine zweite Photovoltaikanlage zu fördern, wäre eher hirnig als sinnvoll.
Zuletzt geändert von Nixwisser am Fr 8. Sep 2023, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.
BEV ist kein Bœuf B. (typisches Gericht aus dem Burgund) sondern was echt saftiges 🤪
Anzeige

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Und nächstes mal auch nicht. Nächstes mal werden nur Pinke Bevs gefördert, die mindestens 3 to wiegen und H2 Ready sind.

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Nixwisser
  • Beiträge: 646
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:56
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 262 Mal
read
gefrustet?
Dann kaufe Dir einen pinken 3-Tonner und warte auf die nächste Förderung😉
BEV ist kein Bœuf B. (typisches Gericht aus dem Burgund) sondern was echt saftiges 🤪

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read

LOUDisOUT hat geschrieben:Die wär bezahlt? Der Bürger durch Umlagen.
Noch ein ganz kleines Bisschen nachdenken, dann hast Du verstanden, wie ein Staatshaushalt funktioniert.

Ich glaube, Du bist da an was ganz heißem dran.

Tipp: ein Staat kann immer nur das ausgeben, was er zuvor den Bürgern (einschließlich ihrer Unternehmen) in Form von Steuern und Abgaben abgenommen hat.

Ja, auch die Schulden, denn die werden aus dem gleichen Topf bedient.

Und vielleicht bist Du ein klitze kleines Bisschen frustriert, dass Deine Situation nicht gefördert wird.

So, und jetzt wieder ein bisschen mehr konstruktives statt Jammern.

SüdSchwabe.

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Komm mach Dir nichts vor. Eauto Förderung und Abwrackprämie waren „Nullsummen“ ohne Belastung des Haushalts. Alleine die Mwst hat es getragen.

Und was hat Wallboxförderung damals gebracht? Viel Papier, Händler gönnten sich saftige Aufschläge und Handwerkerrechnungen wurden vergoldet.
Wallbox 11kw Bafakonform heute 200€ inkl 6m und Versand. Damals 900€.

Ein Programm „Mietshaus“ oder Mehrparteien hätte kommen müssen und nicht sowas verhunztes.

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
Nixwisser hat geschrieben: gefrustet?
Dann kaufe Dir einen pinken 3-Tonner und warte auf die nächste Förderung😉
Vor den Kopf getreten zu werden fühlt sich genauso an. Warum sind soviele verdrossen, weil Politik (im Bund) zuletzt einfach nur schlecht handwerkt.
Kein Guss, sondern Flickschusterei.

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

LeakMunde
  • Beiträge: 2453
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1111 Mal
read
Auch entgangene Steuern sind eine Belastung des Haushalts..

Schon mal daran gedacht, dass Wallboxen heute so günstig sind, weil es die Wallboxförderung gab?
Die Nachfrage ist explodiert und die Preise sind entsprechend gestiegen. Davon wollten zahlreiche Hersteller profitieren, die wie Pilze aus dem Boden geschossen sind. Nun ist der Hype vorbei, das Angebot der Hersteller aber noch da. Das führt nun zu den sehr niedrigen Preisen. Wer da nicht mithalten kann, muss aufgeben. ABL und Compleo hat es schon erwischt.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
  • Super-E
  • Beiträge: 4152
  • Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06
  • Wohnort: Berchtesgadener Land
  • Hat sich bedankt: 143 Mal
  • Danke erhalten: 1236 Mal
read
LOUDisOUT hat geschrieben: Und was hat Wallboxförderung damals gebracht? Viel Papier, Händler gönnten sich saftige Aufschläge und Handwerkerrechnungen wurden vergoldet.
Wallbox 11kw Bafakonform heute 200€ inkl 6m und Versand. Damals 900€.
Wallboxen haben VOR der Förderung aber keine 200€ gekostet. Die Förderung hat die Nachfrage und damit einen Markt und eine Industrie angekurbelt und das Angebot erweitert. Das dann beim sinken der Nachfrage im Wettbewerb die Preise runter gehen kann man dann durchaus der Förderung zu Gute halten. Das dann einige Firmen auf der Strecke bleiben ist auch normal. Für mich war eher die Höhe der Förderung zweifelhaft, da man sich tatsächlich für lau eine WB installieren konnte. Das dies einige dann auch ohne Auto installiert haben hatte aber auch einen positiven Effekt. Ich habe bei solchen Leuten zu Besuch dort laden können und die waren dann sehr interessiert zum Thema - insbnesondere wenn ich das Laden dankend abgelehnt habe, da nicht nötig (Wie, man muss nicht bei jeder Gelegenheit laden?). Eine vermeintliche "Einstiegshürde" zur Elektromobilität wurde damit auch entfernt.

Ähnlich ist das vermutlich bei Bi-Direktionalen Wallboxen. Die kosten einfach ein Schweinegeld und ich fürchte das wird auch so bleiben, wenn die nicht in größeren Stückzahlen verkauft werden.

Leakmunde ist mir etwas zuvor gekommen...
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2024 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
read
MuchToDo hat geschrieben: Ich habe die Aktualisierung auf der KfW-Seite angeschaut und selber noch einmal angerufen:
Es ist wie bei jeder Hotline völlig egal was die sich da mangels echter Kenntnis und Informationn zusammenreimen.

Wenn in der Förderrichtlinie und im Antragscheck davon nichts zu sehen ist werde ich die Förderung, trotz bereits vorhandener Wallbox, beantragen und dann Daumen drücken. Was soll schon passieren ausser das ich sie am Ende nicht bekommen? PV wollte ich eh auch ohne Förderung machen und Speicher später.

Ich gehe fest davon aus das während der Prüfung allein das gemacht wird: Gibt es Rechnungen über alle geforderten drei Komponenten? Liegt das Rechnungsdatum nach der Antragsstellung, Gibt es einen Nachweis über die fachgerechte Inbetriebnahne? Alles ja -> Förderungs auszahlung.

Das ernsthaft geprüft wird ob Jemand PV, Wallbox oder Speicher irgendwie schon hatte wäre viel zu Aufwendig und fehlerbehaftet.

Ich denke meine Chancen auf die 9.600 € sind deutlich höher als beim Lotto.
FIAT 500E Action 24kWh seit 02.03.2023 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021

Spenden für die ukrainische Armee

Tibber Stromvertrag mit 50 € Bonus jeweils für Dich und mich: https://invite.tibber.com/keowvyw0

Re: Neues Förderprogramm "Solarstrom für Elektrofahrzeuge"

Benutzeravatar
  • Super-E
  • Beiträge: 4152
  • Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06
  • Wohnort: Berchtesgadener Land
  • Hat sich bedankt: 143 Mal
  • Danke erhalten: 1236 Mal
read
MuchToDo hat geschrieben: Zitat KfW-FAQ:

"Um eine Förderung zu erhalten, müssen alle drei Komponenten – die Lade­station, die Photovoltaik­anlage und der Strom­speicher – erstmalig fabrikneu

angeschafft werden. Wenn sie bereits einzelne Komponenten besitzen, ist eine Förderung nicht möglich."

Bei einem Telefonat mit der KfW wurde mir heute gesagt, dass tatsächlich alle drei Komponenten ERSTMALIG angeschafft werden müssen, um die Konditionen der Förderung zu erfüllen.
Wer also schon eine PV-Anlage, einen Speicher oder eine Wallbox besitzt, ist raus aus der Förderung.
Wieso, dass steht doch so nicht in dem zitierten text? Und auch alle anderen posts sagen das auch nicht aus.

Das KANN zwar stimmen, aber es kann auch sein, dass damit lediglich gemeint ist, dass man anders als beim BEV, welches man bereits besitzen darf man die fehlenden Komponenten nicht zukaufen darf. Auch bei der Hotline kann es sein, dass man davon ausgeht, dass der Antragsteller vorhandene Komponenten als neu deklarieren will und damit Förderbetrug begeht.

Vor allem, was ist denn "Besitz"? Die bestehende PV Anlage auf meinem Dach läuft auf meine Mutter und wird von ihr betrieben? Wenn ich also eine für ein Carport beantreage besitze ich dann schon eine? Auch besitze ich definitiv keine Bi-Direktionale Wallbox.
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2024 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag