Laden an CEE Dose, Fragen

Laden an CEE Dose, Fragen

lauter
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 11. Mär 2023, 19:03
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Hallo Mitleser

Ich habe mir gerade einen Fiat 500e bestellt. Er soll in vier Wochen einziehen. Der Wagen kommt ohne Notladekabel.
Aktuell habe ich in der Garage nur eine rote CEE 16A Dose an einem 25m 5x2,5mm Erdkabel. Die Leitung hat keine anderen Verbraucher und ist mit einem Hager CDA 440D Fi gesichert.

Eine richtige Wallbox möchte ich erst mit einer kommenden Photovoltaikanlage in 1-2 Jahren beschaffen. Die soll dann konfigurierbar sein und Überschussladen ermöglichen. Die Leitung wäre dann auch etwas dicker.
Ich suche also eine günstige Lösung die man auch seiner Brandschutzversicherung erklären kann.
Gefunden habe ich drei mögliche Lösungen:

Doktorvolt Mobiles Ladegerät Wallbox Ladestation 11 kW Typ 2 mit 16A CEE Stecker
Blaupunkt Portables Ladegerät CEE16 rot 11 kW 16 A Typ 2 (P3PM2T2)
EVFUEL Typ 2 Tragbares EV-Ladegerät 11KW CEE 3 Phasig 380V 16A

Laden würde ich mit reduzierter Leistung. Bei Blaupunkt und EVFUEL kann man die Ladeleistung einstellen, ob das bei Doktorvolt geht habe ich bisher nicht rausgefunden. Ob die eingestellte Ladeleistung gespeichert wird ist mir ebenfalls nicht bekannt.
Der 500 kann laut Berichten ebenfalls die Ladeleistung reduzieren und speichert die Einstellung - allerdings nur bis zum nächsten Update.
Ich würde eine verlässliche Lösung bevorzugen.

Wenn jemand die Ladegeräte einordnen könnte wäre das total super. Andere Vorschläge werden auch gerne gelesen.
Muss man die Geräte immer trennen oder können die dauerhaft in der Dose stecken?

Über Input würde ich mich sehr freuen.

Grüße
Florian
Tags: 500e Blaupunkt Doktorvolt EVFUEL Fiat
Anzeige

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

Benutzeravatar
read
Der Standard bei steckbaren Wallboxen ist der go-e Charger oder der nrg Kick.
https://go-e.com/de-de
https://www.nrgkick.com

Der gold-Standard ist der Juice Booster
https://juice.world/produkte/juice-booster-2/

Neu am Markt sind die Produkte von Lapp.

Die solltest Du Dir auch mal ansehen.

https://www.energieloesung.de/lapp-univ ... yp-2-kabel


Die von Dir vorgeschlagenen Lösungen kenn ich leider alle nicht.
Beratung Ladeinfrastruktur für Immobilien
Lastmanagement für Wohnanlagen
auf http://www.EAutoLader.de
Erklärvideos unter: https://www.youtube.com/eautolader

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

lauter
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 11. Mär 2023, 19:03
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Danke für die Rückmeldung.
Deine Vorschläge sind ganz sicher top. Ich suche aber eher eine günstige Zwischenlösung die technisch zulässig ist.
Eine steckbare Lösung für >1000€ macht rechnerisch für mich keinen Sinn. Da würde ich eher eine 08/15 Wallbox für 400€ kaufen und einen Elektriker kommen lassen. Das ist wahrscheinlich sogar billiger.
Die von mir aufgeführten Lösungen kosten zwischen 300 und 400€.

Grüße
Florian

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

Singing-Bard
read
Go-e , damit kannst Du auch das PV Überschussthema abdecken

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
Laden bei 14 A gilt - so sagt man - von den Ladeverlusten her als ideal.
Über die Sicherheit (beim Laden und im Standby) der aufgezählten Geräte kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne.
lauter hat geschrieben: Muss man die Geräte immer trennen oder können die dauerhaft in der Dose stecken?
Wenn du mit dem Standby-Verbrauch der Lader leben kannst, dann ja. ;)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

Benutzeravatar
read
Warum willst Du nicht mit 11 kW laden?

Go-e kostet 535 Euro. Unterstützt auch Überschussladen mit PV und es gibt keinen Grund, später auf eine andere Wallbox umzustellen. 2,5 mm² reichen auch aus für 16 A.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

Benutzeravatar
read
Schau mal hier: viewtopic.php?f=105&t=84173 Da geht's um so was für 165 - 180 €...

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

lauter
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 11. Mär 2023, 19:03
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Go-e kostet 535 Euro. Unterstützt auch Überschussladen mit PV
Die Integration bzw. Steuerung ist mir bisher nicht ganz klar. Es wäre mir lieber das als Paket zu beschaffen, dann muss es funktionieren.
Wenn meine gut&günstig Lösung nix wird wäre das aber eine Alternative.
MaXx.Grr hat geschrieben: Schau mal hier: viewtopic.php?f=105&t=84173 Da geht's um so was für 165 - 180 €...

Grüazi, MaXx
Ja, aber
lauter hat geschrieben: Ich suche also eine günstige Lösung die man auch seiner Brandschutzversicherung erklären kann.
Grüße
Florian

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

lauter
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 11. Mär 2023, 19:03
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Bisher hatte ich zu meiner günstigsten Lösung von Doktorvolt keine Infos gefunden. Für 300€ ein EU Produkt wäre super.
In einem Produktvideo kann man die Bauteile sehen, vielleicht hat ja jemand eine Meinung dazu:
- DV-4999 Leitungsschutzschalter 3P C16A 6kA
- DV-5040 Fehlerstromschutzschalter 4P 40A 30mA Typ A
- F&F ST25-40 Leistungsschütz AC 25A 4x NO 9 kW
- EKEPC2-S Charging Station Controller
Der Controller hat offensichtlich einen mechanischen Regler für die maximale Leistung. Die Qualität der Bauteile kann ich nicht einschätzen, vielleicht kann hier jemand was zu sagen?

Grüße
Florian

Re: Laden an CEE Dose, Fragen

Benutzeravatar
read
Warum willst Du das der Brandschutzversicherung erklären? Du hast da doch auch einen Verbrenner abgestellt und niemand hat sich beklagt.

Alleine in Deutschland gibt es pro Tag über 42 Vollbrände(!) von Verbrennern (Schmorbrände sind da gar nicht drin) und das interessiert bislang keine Sau.

Wenn die Versicherung dumm tut kündigen und eine suchen, die in der Gegenwart lebt.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag