PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

AntiGravEinheit
  • Beiträge: 839
  • Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
Schade, ich habe für die 6 Wandler im meinem HAK leider keinen Platz mehr.
Da sind schon je 3 Wandler für die PV-Anlage und der Tesla Powerwall2 drin ... nebst all den anderen Klemmblöcken, Modbuszähler etc.pp. War auch dafür schon reichlich eng.

Ich wäre an einer Triviallösung (ohne Abo-Kosten oder ähnliches, einmal Hardware und gut ist's) oder gerne auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Dummies interessiert, wie ich die Daten von der PV-Auslesen (in meinem Fall SolarEdge) und das dem go-e mitteilen kann.
Wenn in einer Anleitung sowas in der Art drinsteht "Besorgen Sie sich diese oder jenes, weil jenes könnte besser funktionieren als dieses, aber dieses ist üblicherweise etablierter." dann bin ich schon raus. "Besorge DAS, weil DAS funktioniert - und so und nicht anders wird es eingerichtet ..." mit genauer Anleitung ist ok.
Anzeige

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

oceanic
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Do 30. Sep 2021, 22:39
read
Dann ist clever-pv die einzige Möglichkeit. Kostet halt 3 Euro im Monat. Aber damit unterstützt du zum einen ein innovatives Start Up, zum anderen sind 30 Euro jährlich (gibt ja nochmal Rabatt, wenn du dich länger bindest) wenn’s gut läuft in zwei Wochen wieder amortisiert.

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

koaschten
  • Beiträge: 1497
  • Registriert: Di 21. Jan 2020, 16:25
  • Wohnort: NW von HH
  • Hat sich bedankt: 336 Mal
  • Danke erhalten: 621 Mal
read
gelöscht, war im Gesamtkontext nicht hilfreich.
EV6 GT

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

AntiGravEinheit
  • Beiträge: 839
  • Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
@oceanic
Naja, um die 30 Euro jährlich rauszubekommen, müßte mir das Überschußladen 250kWh bringen (also der reine Überschußanteil, der durch diese Steuerung ermöglich worden ist).
Im Sommer wrid die Steuerung vmtl. nie wirklich aktiv, weil die PV einfach genug liefert, teilweise habe ich über 18kW Einspeiseleistung. Die eine oder andere Wolke würden meine Hausakkus wegpuffern.
Im Winter ist es praktisch egal.
Interessant wäre es für je 2 Monate in Herbst und Frühjahr. Und da glaube ich ehrlich gesagt nicht daran, daß die Steuerung 250kWh zusätzlich bringt.

Das andere ist:
Es ist halt ein Abo-Modell. Ich will hier aber nichts mit Abo haben ...
Ich habe auch keine Lust, 2x im Jahr ein Abo abzuschließen und wenn es nicht mehr gebraucht wird (Sommer/Winter) dann auch jeweils wieder zu kündigen.

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

Sven81
  • Beiträge: 90
  • Registriert: Sa 9. Mai 2020, 14:13
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
AntiGravEinheit hat geschrieben: .

Ich wäre an einer Triviallösung (ohne Abo-Kosten oder ähnliches, einmal Hardware und gut ist's) oder gerne auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Dummies interessiert, wie ich die Daten von der PV-Auslesen (in meinem Fall SolarEdge) und das dem go-e mitteilen kann.
Wäre das nicht etwas: viewtopic.php?t=86229

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

AntiGravEinheit
  • Beiträge: 839
  • Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
Hört sich gut an.
Jetzt muß ich nur herausfinden, was sie unter Firmware verstehen. So einen Eintrag mit dieser Bezeichnung gibt es bei meinen SE-WRs nicht, aber diverse Software-Versionen.

Interessant wäre es auch noch, ob man verschiedene Fahrzeugprofile bedienen kann.

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

soonwalker
  • Beiträge: 52
  • Registriert: So 19. Dez 2021, 08:55
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Rechnet eigentlich der go-e Charger vor, ob bei Zuschaltung der Netzbezug (Zielwert Netz) gleich wieder überschritten wird oder schaltet er ständig ein aus?

Nachfolgende Konstellation bei meiner 3.6kWp Anlage mit dem Ziel ab 400W Solarleistung schon mit dem Laden 1phasig zu starten:
Leistungsniveau bei Start = +400W
Zielwert Netz = +1000W

Wertekonstellation 1:
Solarerzeugung = 700W
Netzverbrauch = 1080W
Wallbox 6A = 1380W
Sonstige Hausverbrauch = 400W

jetzt würde die Wallbox abschalten da der Zielwert (Netzverbrauch) über +1000W ist

Wertekonstellation 2:
Solarerzeugung = 700W
Netzverbrauch = 300W
Wallbox 6A = 0W
Sonstige Hausverbrauch = 400W

jetzt würde die Wallbox wieder einschalten da der Zielwert (Netzverbrauch) unter +1000W ist

Mein Eindruck ist der, das die Wallbox wieder startet um festzustellen das sie in die Wertekonstellation 1 rennt und wieder abschalten soll.

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

Benutzeravatar
  • c2j2
  • Beiträge: 3940
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 552 Mal
  • Danke erhalten: 614 Mal
read
Meine App kann das. Einfach "max. erlaubten Zuschuss" auf 1 kW stellen. Dann holt er sich vom Netz (bis 1kW) nur das, was benötigt wird, um eine Ladung mindestens machbar zu machen. Wenn mehr Zuschuss nötig ist, wird nicht geladen, wenn weniger nötig ist, wird auch nur das genommen.
Tesla Model 3SR+, Nissan Leaf 2018 Acenta, Lade optimiert zuhause per PV und/oder Tibber. Habe eine App geschrieben für das PV-unterstützte Laden (siehe https://android.chk.digital/).

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

Chief Wizard
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:00
  • Wohnort: In der Heide
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Ich möchte hier mal kurz beschreiben wie ich mittels des ids Registers für mich das Überschußladen realisiert habe.

Ich habe eine PV Anlage mit Speicher und ein Home Assistent am laufen. Mein Solax Wechselrichter ist mittels Modbus TCP und der Go-e mittels MQTT an den Home Assistent angebunden. Jetzt genügt es eigentlich eine Automatisierung anzulegen die alle 5 sek. Daten an den Go-e schickt. Bei mir über MQTT. Http wäre aber ebenso möglich.

Das Prinzip ist im Github der MQTT Integration beschrieben.

https://github.com/syssi/homeassistant-goecharger-mqtt

alias: Go-E Überschuß laden
description: Alle 5s werden die Werte vom Solax an den Go-E geschrieben
trigger:
- platform: time_pattern
seconds: /5
condition: []
action:
- service: mqtt.publish
data:
qos: 0
retain: false
topic: /go-eCharger/999999/ids/set
payload: >-
{{'{"pGrid":'}}{{ ((float(states('sensor.solax_grid_export'))) * -1) +
((float(states('sensor.solax_grid_import'))))}}{{',
"pPv":'}}{{states('sensor.solax_pv_power_total')}}{{',"pAkku":'}}{{ ((float(states('sensor.solax_battery_power_charge')))) * -1 }}}
mode: single

Bei mir müssen die Werte die aus dem Wechselrichter fallen noch noch in das richtige Format gebracht werden. Das geht bestimmt auch eleganter aber so sieht meine zweckmäßige Lösung aus.

alias: Go-E Überschuß laden
description: Alle 5s werden die Werte vom Solax an den Go-E geschrieben
trigger:
- platform: time_pattern
seconds: /5
condition: []
action:
- service: mqtt.publish
data:
qos: 0
retain: false
topic: /go-eCharger/999999/ids/set
payload: >-
{{'{"pGrid":'}}{{ ((float(states('sensor.solax_grid_export'))) * -1) +
((float(states('sensor.solax_grid_import'))))}}{{',
"pPv":'}}{{states('sensor.solax_pv_power_total')}}{{',"pAkku":'}}{{ ((float(states('sensor.solax_battery_power_charge')))) * -1 }}}
mode: single
Ioniq Premium 11/2016 seit 08/2019 meiner :)
Renault ZOE Limited Z.E.40 R110 06/2019 seit 09/2021 meine Frau ihre ;)

Re: PV Überschussladen jetzt direkt "im" go-eCharger möglich?

E-Dani
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Sa 14. Jun 2014, 13:47
  • Wohnort: Tirol
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo zusammen,
für alle die einen Kaifa oder Honeywell Smartmeter vom Netzanbieter haben, hab ich ein kleines, smartes Gerät, das den go-e Charger direkt ohne Einbau eines zusätzlichen Messgerätes oder go-e Controllers steuert.
Nur am Smartmeter M-Bus anstecken, konfigurieren und läuft. Voraussetzung ist eine WLAN Verbindung zum Hausnetz (Client-Modus), oder eine nicht allzu weite Entfernung vom Smartmeter zum ge-e Charger (Accesspoint-Modus).
Genaueres siehe hier bzw. PN:
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 825217027/
IMG_0197.JPEG
Kann auch weitere Geräte steuern (z.B. Shelly) und hat eine JSON und ADS Schnittstelle.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag