Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

Benutzeravatar
read
PV-Anlagen die einspeisen bekommen auch so einen dummen Zähler zwangsverpasst, zumindest ab einer bestimmten Generatorleistung, ich meine das sind 6 oder 7 kWp. Ich warte schon drauf. 100€ zusätzlich pro Jahr für nix. Den Internetzugang muss dann auch noch der Betreiber stellen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023
Anzeige

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
Wenn es wenigsten eine für mich sinvolle Anwendung dafür geben würde. Die ganzen Anwendungen dazu gibt es nicht.

Gibt es wenigstens eine definierte Schnittstelle bei diesen Smartmetern wo die wallboxen, wärmepumpen, Kühlschränke, Waschmaschine und Wäschetrockner was mit anfangen können...

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

Singing-Bard
read
Ab 7 kW Peak verbauter PV Anlagen Leistung ist das Smart Meter ja gemäß Gesetz Pflicht (wenn gemäß EEG Überschuss eingespeist wird). Bei Wärmepumpen Stromanschluss ebenfalls. Das war halt nur bislang durch das Gerichtsurteil "geblockt" (weil halt kein Nutzen für den Kunden sichtbar) aber das soll ja jetzt "Pronto" per Gesetz wieder in die Bahn gehoben werden.

Und ein Auto mit 15.000 km im Jahr was inklusive Ladeverlust 18 kWh pro 100 km verbraucht hat alleine schon 2700 kWh, kommt der normale Stormverbrauch noch obendrauf. Ich bin locker über 6000.

"...Der durchschnittliche Jahresstromverbrauch von 4 Personen im Einfamilienhaus liegt laut Stromspiegel-Statistik bei 4.000 kWh, wenn das Wasser nicht elektrisch erwärmt wird..."

https://www.co2online.de/energie-sparen ... -haushalt/

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de

Benutzeravatar
read
iOnier hat geschrieben: Hm, hier sind's schon ca. 3.600-3.700 kWh p. a. allein fürs Heizen (Erdreich-WP)
Nanu.....wir brauchen da eher unter der Hälfte davon, auch mit Sole-WP.
Im ersten Jahr mit Kind lagen wir tatsächlich bei 7500 Kilowattstunden, aber Netzbezug halt unter 5000kWh. Inzwischen ist es auch wieder weniger.
PV ist auch knapp unter 7kWp.
Also betrifft uns wohl erstmal nicht.
Wüsste auch nicht den Sinn.
Gerade keine Lust auf GE.
Geht Radfahren, ist schöner.

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

Xentres
  • Beiträge: 2699
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Zähler 1
Hausstrom 3500 kWh

Zähler 2
LW-Wärmepumpe 5500 kWh
Fahrzeug 3500 kWh

Mal sehen, wann sich der Messestellenbetreiber meldet ;)
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

Benutzeravatar
read
tommywp hat geschrieben: Wenn es wenigsten eine für mich sinvolle Anwendung dafür geben würde. Die ganzen Anwendungen dazu gibt es nicht.
Nun ja, solange die Dinger noch nicht in entsprechenden Stückzahlen auf dem Markt sind, lohnt es sich ja auch nicht. Tibber zum Beispiel hat deswegen extra proprietäre Geräte entwickeln müssen.

Sobald die iMSys in großem Stil ausgerollt werden, wird es sicher auch reichlich Apps und Dienste geben.

Ich gehe davon aus, dass dann auch die Kosten deutlich sinken werden. Die Geräte selbst kosten eigentlich nicht viel in der Massenproduktion, Abrechnungen werden dadurch automatisiert und billiger werden als bisher. Im laufenden Betrieb müssten die sogar günstiger sein als heutige Ferrariszähler, und durch die Möglichkeit, zu einem anderen Messstellenbetreiber zu wechseln, entsteht Konkurrenz.

Gibt es wenigstens eine definierte Schnittstelle bei diesen Smartmetern wo die wallboxen, wärmepumpen, Kühlschränke, Waschmaschine und Wäschetrockner was mit anfangen können...
Ja, EEBus.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de

Benutzeravatar
read
Karlsson hat geschrieben: ...PV ist auch knapp unter 7kWp.
Also betrifft uns wohl erstmal nicht.
Wüsste auch nicht den Sinn.
Gratuliere dass es dich nicht betrifft. Deshalb sind die neu geschaffenen Kostenpositionen (neue Hürden) aber für viele Leute nicht aus der Welt. Allerdings bekommt man heute meist auch 10kW und mehr auf ein EFH-Dach. Viele Leute planen ihr Hausdach auch schon PV-optimiert. Grundsätzlich ist meine Meinung immer noch dass man soviel wie möglich an PV-Leistung installieren sollte, trotz der fortwährenden Bremsversuche einer gewissen Lobby und ihren Erfolgen damit in der Politik, abzüglich eventuell noch der Fläche für ein paar thermische Kollektoren weil die die Dachfläche effizienter ausnutzen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de

Benutzeravatar
read
Karlsson hat geschrieben:
iOnier hat geschrieben: Hm, hier sind's schon ca. 3.600-3.700 kWh p. a. allein fürs Heizen (Erdreich-WP)
Nanu.....wir brauchen da eher unter der Hälfte davon, auch mit Sole-WP.
.
Weiter Haus ist neu, unseres von 1997 und wir haben nicht selbst gebaut. Der Gegenbesuch vorher lag bei ca. 15-17.000 kWh, kommt mit einer JAZ von gut 4 eigentlich gut hin.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

Benutzeravatar
read
Singing-Bard hat geschrieben: Jeder der mehr als 6000 kWh Strom im Jahr verbraucht muss so einen "Smart Meter" installieren lassen. Deshalb dürfte das für jeden Wallboxbesitzer der diese zum Laden nutzt gelten.
Für uns nicht, der Jahresverbrauch ohne BEV war bisher 1800kWh, mit diesem erhöht sich der Verbrauch auf das doppelte.

Mag etwas spleenig klingen, aber diese Smartmeter sind mir suspekt seit ich Blackout gelesen habe.
2022er Twingo Electric Zen mit Faltschiebedach, mangogelb
2024er Kia EV6 RWD Long Range mit P1, Runway Red

Re: Wichtig für alle Wallboxbesitzer Artikel in Heise.de "Energiewende: Habeck will Smart Meter, und zwar pronto"

Benutzeravatar
  • isolar
  • Beiträge: 462
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
  • Wohnort: Grasberg
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
iOnier hat geschrieben: .
Weiter Haus ist neu, unseres von . Der Gegenbesuch vorher .
Vor dem Absenden bitte trotz Autokorrektur noch mal drauf schauen. Oder korrigieren. Liest sich schwer.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs gewesen - jetzt id.3 VL ab 11/23...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag