Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

insp
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mo 23. Nov 2020, 16:26
read
Hallo zusammen: Habe eine Frage zu Notstrom:
Ich selber bin Elektroniker/Informatiker, jedoch sind meine Wechselstrom Kenntnisse nicht die Besten. .
Meine Hausinstallation bestehet aus:
25 KW installierte Solarleistung
3 Kostal Piko 7-Inverter a 7KW
1 Batterie E3DC Quatroporte 25KW (reines AC-System)
1 Keba Wallbox

Zur Klarstellung, alles ist AC geregelt also keine direkt Einspeisung der Solarenergie in die Batterie.
Die Batterie hat einen separate, autonome Notstromfunktion die nach ca. 10Sek. Netzausfall aktiv wird.
Wenn kein Netzstrom mehr vorhanden ist, die Solaranlage und die reguläre Batteriefunktion (Laden/Entladen) sind deaktiviert. Es darf ja kein Strom ins Netz fliessen, wenn Bauarbeiter in der Grube arbeiten.
Der E3DC-Hersteller hat eine Umschaltbox im Angebot die das Netz vom Stromlieferanten trennt und so die Normale Batteriefunktion und Solarfunktion wieder aktiviert. Die Box ist teuer und ist nicht im Einsatz.
Nun habe ich mich über 400Volt Stromgeneratoren schlau gemacht, und festgestellt, dass einige eine ATS Funktion haben. Die ATS-Funktion mit einer ATS-Umschaltbox zwischen Netzbetreiber und Hausinstallation würde aus meiner Sich das Problem lösen. Laut Bilder hat die ATS-Box 2 Eingänge (Netzbetreiber/Stromgenerator) und ein Ausgang (Hausinstallation).
Aber da gibt es ja einig Zustände zu beachten.
a) keine Solarstrom > Der Generator liefert einfach lädt ev. auch die Batterie sofern genügend Leistung vorhanden ist
b) Das Haus benötigt mehr Strom als der Generator liefert > die Batterie würde den Rest beitragen
c) Ich habe Überschuss, was im Normalbetrieb ins Netz geht > Was macht der Generator damit?
Weitere Uberlegungen und Fragen:
- Das Ganze könnte sich auch aufschaukeln da die Batterie nur lädt wenn Strom vorhanden ist und der Genartor nur so viele liefert wie benötigt wird.
- Auch ist mir nicht bekannt, ob ein Stromgenerator eine ATS-Funktion haben muss oder ob ur eine ATS-Umschltbox auch funktioniert.
- wie merken die Kostal-Inverter ob der Strom von der Batterie oder vom Netz kommt? Diese müssen ja unabhängig abschalten wenn kein Netzstrom vorhanden ist
Viele Fragen hoffe jedoch auf kompetente Antworten im Anhang eine Übersicht meiner Steuerung (Hausgemacht)

Peter
Dateianhänge
st2.jpg
st1.jpg
Anzeige

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

Benutzeravatar
read
Was für ein Problem hast du denn eigentlich ? Nach deinem Diagram der Energieverteilung scheint doch Alles in Ordnung zu sein ? Dann nimmst du eben noch die Umschaltbox von E3DC dazu wenn du Wert darauf legst dass der PV-Generator während Notstrom-Bereitstellung weiterläuft. Wer sich E3DC kauft muss wohl auch dann mit deren Technik leben.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

Benutzeravatar
  • Spüli
  • Beiträge: 3821
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Moin!
Du hast in Deiner Konstellation eigentlich 2 Themen:

1) Dem Speicher bei Netzausfall zu sagen das er jetzt dran ist
2) Den Wechselrichtern zu sagen das auch bei Ersatzstrom einzuspeisen ist.

Kenne den Quatroporte nicht, aber macht der wirklich Drehstrom oder nur 3-phasigen Ersatzstrom? Wenn es nur 3 Phasen sind, wird das mit den offenbar dreiphasigen Wechselrichtern nicht klappen. Du bräuchtest dann einphasige WR die dann auch im Akkubetrieb einspeisen könnten.

Um den Speicher zum Arbeiten zu bewegen wird die Umschaltbox von E3DC schon die einfachste Lösung sein, schließlich braucht auch alles was am Netz hängt eine entsprechende Zertifizierung/Zulassung. Bei SMA waren es meine ich so um die 1.000€ für die Kiste mit der zugelassene Netztrennung. Bei Tesla kostet die Messbox samt Umschaltung etwa 1.600€.
Gruß Ingo

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

nagetusch
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Fr 27. Dez 2019, 12:53
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Die ATS Funktion ist gedacht für z.B. benzingetriebene Notstromaggragate, Du willst aber gar keinen solchen Generator, sondern nur die ATS Box verwenden?
Falls ja, hilft Dir das wohl nicht weiter, denn Deine Solargeneratoren sind die Kostal Wechselrichter. Die produzieren aber keinen Strom, wenn das Netz weg ist.
Falls nein (also Du kaufst Benzindrehstromgenerator mit ATS Box) und der Strom ist so sauber, dass die Kostal Wechselrichter ihn als Netzstrom akzeptieren und beginnen mit 25kW in Dein neues "Netz" einzuspeisen, wird Dein Generator verrauchen, wenn Du es nicht schaffst, den ganzen vielen Strom in Deine Autos oder den Hausspeicher zu packen. Das kann bestimmt irgendein guter Elektro Ingenieur mit einer raffinierten Steuerung lösen, aber genau für diese Lösung hast Du ja schon verdammt viel Geld an E3DC gezahlt, die genau das serienmässig anbieten würden.

E3DC ist ja bekannt dafür, genau diesen Ersatzstrom aus Batterie/Solarzellen mit Nachladen bereit stellen zu können, wenn der Motorschalter zur Trennung des Netzes bei Stromausfall montiert ist. Das funktioniert auch einwandfrei z.B. meiner E3DC Anlage (Ist aber keine Quattroporte, sondern die Pro). So teuer war der auch nicht.(ein paar hundert €). Deine Solarwechselrichter von Kostal würden aber z.B. bei mir (wohl) nicht funktionieren, wenn der Netzstrom weg ist, da der E3DC 3-Phasen Notstrom absichtlich eine geringfügig andere Frequenz als 50Hz hat, damit das System weiss, dass es sich nicht um Netzstrom sondern Notstrom handelt. Der Wechselrichter von Kostal wird (wahrscheinlich) die abweichende Frequenz nicht als Netzstrom deuten und deshalb nicht einschalten. (Alle am Netz hängenden Solarwechselrichter dürfen nur funktionieren, wenn Netzstrom anliegt, um eben zu vermeiden, dass Strom in ein abgeschaltetes Netz gespeist wird.)

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

nagetusch
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Fr 27. Dez 2019, 12:53
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Ich habe gerade auf der Seite von E3DC folgendes Aussage gefunden: "Die Quattroporte-Serie liefert bei Stromausfall Ersatzstrom über einen separaten Netzanschluss am Batteriewechselrichter. Bei dem AC- gekoppelten System kann ohne Netz allerdings nicht solar nachgeladen werden, der Ersatzstrom ist also auf die Leistung und die Kapazität der Batterie begrenzt." Es erscheint mir also gar nicht als gesichert, dass selbst mit der teuren "Umschaltbox" das Ziel des Nachladens während des Notstrombetriebes erreichbar ist. Das ist dann wohl der Hauptunterschied zum E3DC S10, bei dem das Nachladen direkt über DC erfolgt.

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

insp
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mo 23. Nov 2020, 16:26
read
Ja mal danke für den schellen Feedback. Zur Klarstellung der E3DC Speicher reicht nicht um das System mehr als 4 Stunden über Wasser zu halten. Ich betreibe kommerzielle Servers-Systeme, die haben eine USV dediziert für 20Min. Da in der nächsten Zeit mehrmals grosse Grabarbeiten Arbeiten anstehen wollte ich mal Nägel mit Köpfen machen.
Zur Bemerkung "keinen Generator" Klar ich will mir einen 400Volt Genartor anschaffen +-5KW und mit einer ATS Box betreiben. Da jetzt wieder Strom vom Generator kommt (umgeschaltet durch die ATS BOX ) sollte ja der E3DC weiter im Normalbetrieb arbeiten, und die E3DC Box ist nicht notwendig. Dies ist aus Sicht E3dc nur gedacht umzuschalten und das Haus zu versorgen bis die Batterie leer ist.
Zur Frage «was der E3DC für Strom macht» kann ich nur sagen, dass eine 3Phasen Wärmepumpe keine Problem hat, so müsste es also Drehstrom sein, wie gesagt ich komme aus dem Elektronik und HF Bereich.
Das optimale wäre, wenn alles so läuft wie im Normalbetrieb. Es bleiben für mich die Fragen:
- Muss ein 400Volt Generator eine ATS Steuerleitung oder Funktion haben, oder ist wenn etwas von ATS steht die Box im Generator verbaut. Oder anders, kann jeder 08:15 Generator mit einer ATS box versehen werden.
- Macht jeder 400Volt Generator in der Preisklasse bis 400EUR Drehstrom (rot Steckdose)
- Was passiert, wenn ich Überschuss Leistung von den Kostals habe die Batterie aber voll ist und Strom und zum Generator fliest?
- Ist meine Annahme richtig, weil die Umschaltung der ATS-Box mit «Schützen» von sich geht ist ein Phasensynchronisierung nicht notwendig. Der E3DC hat eine Synchronisierung so oder so intus verbaut und schaltet sich erst zu wenn alles synchron ist. Im Generatorfalls gibt der Generator ja die 50HZ
- Machen die Generatoren +- einen sauberen Synus oder ist das ein «versauter Wechselstrom» ?

Einer der versucht an alles zu denken, denn wenn es knallt in diesem Lastbereich wird teuer

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

insp
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mo 23. Nov 2020, 16:26
read
Ja Kollege nagetusch genau so ist es, habe ich auch erst nach dem Kauf festgestellt. Das Problem für mich, ich kann im Pannenfall ja nicht im ganzen Hause eine temporäre Spagettiverkabelung machen. Da einige Frage offen bleiben auch bei den Herstellern Kostal und E3DC ist es die sicherste Lösung ein Stromgenerator mit ATS Box und sicherstellen, dass der Tank voll ist der E3DC und die Kostal total abgetrennt werden, nach dem Motto "in der Einfachheit liegt die Lösung". Zur Info, ein Serverunterbruch kostet mich pro Fall ca. einen halben Stromgenerator. Ist einfach das Penaltysystem bei kleineren Dienstleistern,

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

Benutzeravatar
read
Du schreibst:
Der E3DC-Hersteller hat eine Umschaltbox im Angebot die das Netz vom Stromlieferanten trennt und so die Normale Batteriefunktion und Solarfunktion wieder aktiviert. Die Box ist teuer und ist nicht im Einsatz.
Mir stellt sich da die Frage wie teuer diese Box ist daß sie billiger ist als ein Generator? Zudem der Generator ja auch nicht einfach parallel dazu geklemmt werden kann sondern eben die Netzab- und Umschaltung auf Solar / Batterie ebenfalls von einem gescheiten Elektriker gemacht werden muß.

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Bei joinbonnet.com mit meinem Ref-Code Geld sparen: RZ9RB

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

Rita
  • Beiträge: 1391
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
insp hat geschrieben: ....... Zur Info, ein Serverunterbruch kostet mich pro Fall ca. einen halben Stromgenerator. Ist einfach das Penaltysystem bei kleineren Dienstleistern,
und warum packst Du nicht einfach ne USV nur für den Server daneben....??

Rita

Re: Problem: Wie Laden auch ohne Netztstrom

Benutzeravatar
read
Sobald das Netz weg ist, müßte Du Dein Hausnetz vom öffentlichen trennen. Deine Meudtubg reicht ja nicht, um die ganze Straße zu versorgen.
Im Inselbetrieb darf nur eine Komponente dafür sorgen, daß Erzeugung und Abnahme gleich sind. Deshalb schaltet man über eine Frequenzerhöhung die Solaranlage ab. Wenn PV und Batterie miteinander reden können, stellt dies eine Ausnahme dar.
E3DC hat mal eine Schaltubg vorgestellt, inder sie per DC in den PV-Wechselrichter einspeisen. Das wäre für Deinen Fall das richtige. Frage mal dort nach.

Betreiber von AC-Stationen

Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag