Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 3975
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 679 Mal
  • Danke erhalten: 866 Mal
read
Dein Beitrag war noch Sinnvoll, insbesonders in diesem Bezug.

Dass der Fachmann beim Anschluss eine Gewährleistung abgibt, und dann beigestelltes Material montieren soll, dort vielelicht eine Klemme ausbricht, er dann die Klemme ersetzen soll, welche er anders einfach dem Grosshändler zurückgibt, etc.etc.
Materialbeistellungen sind nett, wo es Sinn macht.
Spätestens beim Fachmaterial ist das vorbei.
Die Wallbox vielleicht, nur , we soll er diese nach der Montage Prüfen.
Bekommt er es dann bezahlt sich mit der Bedienungsanleitung hinzusetzen und mal zu lesen wie das Ding funktioniert?
Nein, weil das ist dann schon "ne Frechheit".

Warum wir mit Privaten überhaupt nicht arbeiten, weil diese Diskussionen einfach nur Mühsam sind.
Es ist immer alles zu teuer, es ist immer alles unverschämt.. dann sucht euch doch wen anderen....


Heute ist es ja schon soweit dass es Probleme gibt auch nur ein Angebot zu bekommen.

Ja, wenn man die Nebenarbeiten übernimmt, Baggern etc. ist dies sicherlich der Richtige Ansatz, da nur wenige Elektriker mal schnell einen Bagger haben, und wenn, einen anderen Stundensatz aufrufen, weil.. sie haben einen eigenen Bagger, welcher die mieste Zeit rumsteht und bezahlt werden will.

Wie anderes Werkzeug, schnell mal, bis 80.000 € pro Wagen, welches man mit dem Aufschlag mitbezahlt.

Der Internethändler wird´s nicht mithaben....
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

tm7
  • Beiträge: 1225
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 410 Mal
  • Danke erhalten: 431 Mal
read
Warum versteckt man die wirklichen Kosten?

Ich fände es sinnvoller, wenn gesagt wird, der Mitarbeiter kostet uns 180 € / Stunde und die Nebenkosten wie IHK und tausend andere Dinge werden pauschal angerechnet und die Materialien kosten halt das, was sie kosten ohne weiteren Aufschlag.

So ist es doch nur ein Versteckspiel, das dazu motiviert, mitzuspielen, z.B. indem man die Materialien selber zur Verfügung stellt.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

Meinereiner
  • Beiträge: 535
  • Registriert: Mi 15. Jul 2020, 11:25
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 396 Mal
read
tm7 hat geschrieben: Ich fände es sinnvoller, wenn gesagt wird, der Mitarbeiter kostet uns 180 € / Stunde und die Nebenkosten wie IHK und tausend andere Dinge werden pauschal angerechnet und die Materialien kosten halt das, was sie kosten ohne weiteren Aufschlag.
Jemand, der etwas verkauft, das er vorher eingekauft hat, tut immer einen Aufschlag drauf. Man hat damit Aufwand, und das muss bezahlt werden.
In einem normalen Geschäft ist auch (je nach Branche) bis 100% Aufschlag drauf. Der Elektriker kauft auch nicht 10000 Wallboxen, sondern genau eine, das kostet dann halt mehr.
Die Leute arbeiten nicht aus Spass an der Freude, sondern weil sie davon leben wollen. Dazu zählen Erlöse vom Verkauf des Materials.

Ich würde auf den Gesamtpreis der Sache schauen. Zu teuer? Kommt vor, speziell derzeit. Dann muss man eben weitere Angebote einholen.
Oder Eigenleistung einbringen. Oder Material beschaffen und nur die Arbeit zahlen (wenn der Elektriker das machen will ;-)).
Geht nicht billiger? Dann wird es halt niemand um weniger machen wollen. Dann muss man es eben selber machen oder es einfach lassen: So eine Wallbox ist schließelich nicht lebensnotwendig, und es gibt Alternativen (Wie eine CEE-Dose).

Ich bin (als Kind von Handwerkern mit Geschäft) immer wieder überrascht, wie sich die Leute das vorstellen. Da soll ein Laden Miete und Angestellte zahlen, die ganzen laufenden Kosten wie Beiträge zu diversen Versicherungen zahlen, die Ware mit eigenem Kapital vorab beschaffen, und danach noch Gewinn machen. Gleichzeitig darf man aber nichts auf Ware aufschlagen, oder muss zumindest den Preis von Amazon unterbieten, weil das sonst "voll der Wucher ist".
Wie stellt ihr euch das vor?

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

tm7
  • Beiträge: 1225
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 410 Mal
  • Danke erhalten: 431 Mal
read
Meinereiner hat geschrieben: Jemand, der etwas verkauft, das er vorher eingekauft hat, tut immer einen Aufschlag drauf. Man hat damit Aufwand, und das muss bezahlt werden.
Da Du mich zitierst: es ging mir darum, dass die Preise möglichst zielgenau angegeben werden, damit die Preise verständlicher und nachvollziehbarer werden. Nicht um die Höhe der Preise.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 3975
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 679 Mal
  • Danke erhalten: 866 Mal
read
Hat der Ausführende, welcher als einziger ein Angebot legte ja.
Dafür wird dann herumgekabbelt.....

Ich nehme mal eine Klemme:
Ins den Onlineshop des Grosshänlders einsteigen.
Projekt anlegen
Artikel suchen.
Artikel in den Warenkorb legen.
Andere, benötigte Teile dazulegen.

Nach 20 Minuten im Shop draufkommen, dass das Teil erst in 4 Wochen oder Monaten lieferbar ist, weil es nun wer anderer schon "wegbestellte"
Also: Die anderen Teile bestellen,
den Webshop des nächsten Grosshändlers öffnen, Prozedere für ein Teil wiederholen.
Dann: Mindermengenzuschlag von 25€, weil man ja nur ein Teil bestellte.

Oder, ab zum nächsten Grosshändler.
Derart dauern heute Bestellvorgänge schnell mal nicht 10 Minuten wie vorher, sondern 60 Minuten.
Soll man das dann mit den 180€ ( keine Ahnung wie Du auf diesen Stundensatz kommst, Elektriker sind keine Verbrecher der Automotive)
verrechen?
z.B. Position 6: Materianbeschaffung und verwaltung: 1 Stunde a´180€ ?

Üblich ist dies mit einem aufschlag auf den Einkaufswert abzubilden.
Und, selbst die Baumärkte sind günstiger, nur das hinfahren, holen, bezahlen, wegfahren, da kann man schon beim Grosshändler "teurer" kauifen, weil, wer billg kauft, kauft oft mal teurer....

z.B.Pos 6: Materialbeschaffung im Baumark, 2,5 Stunden da leider Stau war, dann a´ ehrlichen 180€?

Was ist da ehrlich?

Ehrlich ist eine Pauschale, aber auch wieder nicht Recht, oder?

Ehlich ist was wir tun: sind Sie ein Privat-Kunde ?

Nein, da bieten wir nicht an......
DAS ist ehrlich, weil es uns nicht interessiert wegen 50€ 30 Minuten zu diskutieren.
Was VIELLEICHT auch der Grund ist, dass es immer schwerer ist, einen günstigen Professionisten zu bekommen ?
Die 30 Minuten Diskussion sind nämlich Arbeitszeit, welche man z.B; da iwr bei Ehrlichkeit sind, mit
Pos:6.1: 0,5 Stunden Preisverhandlung, 90€ anführen sollte ?

Soweit zur Ehrlichkeit.

Ehlich ist, ein Angebot anzunehmen und im Gegenzug das Angebotene zu bekommen.

Egal um welchen Preis für welche Position.

Es zählt immer die Summe und die war in dem Beispiel, in meinen Augen schon alleine ob des Stundensatzes fair.
Da darf das Material eine höheren Aufschlag haben,
da unter dem Strich noch immer das wichtigste ist:
Ein in Summe guter Preis, egal wie kalkuliert.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

hhoff
  • Beiträge: 148
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 13:03
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Das erinnert mich an Ikea... dort habe ich mal meine komplette Küche gekauft. Natürlich hätte ich die nie transportieren oder aufbauen können, also habe ich den Lieferservice und den Aufbauservice dazugebucht. Was ich vorher nicht wusste, ich musste dann auch noch den Einkaufsservice dazubuchen. Der deckt genau den Aufwand ab, dass dort ein Mitarbeiter die 100 Teile im riesigen Lager zusammenstellt... Und wer das einmal serbst versucht hat, weiß, wie lange das zusammensuchen der Teile aus dem Lager dauern kann.
Skoda Citigo seit 06/2020...
Referral Promotion Code für Bonnet: RJWZVG bringt vielleicht ca. 9,00€ Guthaben für Werber und Geworbenen bei https://www.joinbonnet.com/ Kann natürlich nicht garantiert werden, Bedingungen können sich jederzeit ändern.

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 3975
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 679 Mal
  • Danke erhalten: 866 Mal
read
Was wohl der Forderung der Kostenehrlichkeit von tm7 entspricht. Ob man das jedoch auch akzeptieren möchte, das ist nen andere Frage und ja, man kann bei Ikea alle Teile selber finden nur wird man etweas länger brauchen wie ein "Fachmann".
Wie bei der E-Installation:
Warum darf der Kunde nicht dafür, dass der Fachmann schneller ist, mehr bezahlen, egal wofür ?
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

tm7
  • Beiträge: 1225
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 410 Mal
  • Danke erhalten: 431 Mal
read
Die 180 €/h stammen von @mlie , nicht von mir. Der Wert spielt auch keine Rolle.

Und wenn die Materialbeschaffung so teuer ist, ist es doch ok, wenn diesen Teil der Auftraggeber übernimmt, dessen Zeitaufwand extrem viel weniger kostet.

Mein Punkt war der, dass die Querfinanzierung von Teilen des Angebotes über die Materialkosten (@mlie : gefühlte 130%) dazu führt, das sich die Auftraggeber ggf. sagen, dass sie die Teile wesentlich preisgünstiger besorgen können. Das wäre mit einem "richtigerem" Angebot besser, wobei ich noch nicht einmal sagen will, dass so etwas Sinn macht.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

Benutzeravatar
read
Nein - da bin ich bei @env20040 - wenn du Privatkunden die Details so weit offen legst, bist du am Diskutieren bis dir die Lust vergeht. Obwohl heutzutage eigentlich jedem klar sein sollte, dass ein Fachbetrieb mit Mitarbeitern, Lager und Gewährleistung anders kalkulieren muss als der ostasiatische Dropshipper aus dem Internet,
Trotzdem bin ich für meinen Teil bei Elektromaterial (genauso wie bei der Ikea-Küche) wahrscheinlich besser dran, wenn ich alles aus einer Hand habe. Schon allein weil ich als Laie ein gewisses Risiko habe, falsche oder minderwertige Komponenten zu kaufen und dann zwar billig, aber doppelt kaufe. Von Zuständigkeits-Gekungel bei Gewährleistung ganz zu schweigen.
Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Skoda Enyaq 80 First Edition

Re: Bitte um Rat wg. Wallbox Installation Kosten

dblndr
  • Beiträge: 38
  • Registriert: So 30. Jan 2022, 19:19
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Um noch eine Dimension einzuwerfen, die hier gar nicht beleuchtet wurde, erweitere ich mal um „Qualität der Ausführung“.

Ich wäre froh wenn ab und an mal eine wirkliche Fachkraft vorbeikommen würde, um Arbeiten zu erledigen. Meiner Erfahrung nach sind nämlich viele Handwerker hervorragend darin (hohe) Rechnungen zu stellen und werden nicht müde auf den ach so teuren Nebenkosten herumzureiten, die das Führen eines Handwerksbetriebes mit sich bringt, wenn es aber um saubere Arbeit geht oder auch darum diese so effektiv und effizient wie möglich zu erledigen wird es plötzlich dünn.

Ich kann mich nicht erinnern, wann zuletzt ein Handwerker „alles dabei hatte“ - und das trotz vorheriger Anfahrt zur Angebotslegung (die natürlich in Rechnung gestellt wurde). Und um es den Foristen hier gleich vorwegzunehmen - logisch darf er das, er muss nicht kostenlos bei mir vorbeikommen für das Angebot, aber ich erwarte dann dass ich nicht noch drei weitere Anfahrten bezahle, weil die Hälfte des erforderlichen Materials „im andren Auto ist“.

Alles in allem sei jedem sein FAIRER Lohn gegönnt, aber man kann den Bogen überspannen und das geschieht gerade ganz ordentlich. Die fairen Handwerker die saubere Arbeit leisten werden uns dann hoffentlich bleiben, die Abzocker genauso schnell verschwinden wie sie gekommen sind.

Zum Abschluss: 130% Aufschlag auf den Großhandelspreis muss kein Handwerker nehmen, wenn er das will soll er einen Teilehandel eröffnen. Ein paar % für die Logistik sind hingegen aber völlig ok und angemessen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag