Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

sxhor
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 23. Mai 2021, 08:43
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo liebe Community,
ich brauche Unterstützung bei der Auswahl einer Wallbox im neu zu erstellenden Mehrfamilienhaus. Einzugstermin ist Mitte 2023, Rohbau steht in den kommenden Monaten. Wir haben 2 Stellplätze in der TG direkt gegenüber, an der Säule zwischen den beiden Stellplätzen wird die Wallbox aufgestellt, daneben ein Ethernet Anschluss bis in die Wohnung realisiert, um eine Box ans Internet hängen zu können.

Ich fahre einen Enyaq BEV als Dienstwagen, privat noch einen Benziner.

Jetzt suche ich eine Wallbox, die einen Anschluss hat und folgende Anforderungen erfüllt:

- 11 KW Ladeleistung
- Differenzierung zwischen Dienstwagen-laden und Gast-Laden, ab 2024 wird der Benziner voraussichtlich mindestens gegen einen Hybrid getauscht, d.h. regelmäßiges privates laden. Der Strom muss also gemessen werden und ich muss die getankten KwH für den Dienstwagen mit meinem Arbeitgeber abrechnen können (MID-Zähler?)
- App-Funktion

Jetzt habe ich im Internet z.B. Wallbox Commander 2 gefunden - bin aber nicht sicher ob das nicht zu viel für meine Anforderung ist. Eigentlich suche ich nur eine Box, die die KWH zwischen den Nutzern differenzieren kann und für einen angefragten Zeitraum mit Ladezeiten exportieren kann. Vielleicht geht das auch für < 1.000€? Ich bitte euch um Tipps zu möglichen Produkte, die meine Anforderungen erfüllen...

Vielen Dank im Voraus - ich finde mich im Dschungel nicht wirklich gut zurecht.

Grüße
Sebastian
Anzeige

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Benutzeravatar
  • Spüli
  • Beiträge: 3821
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Moin!
Bekommst Du zum Enyaq eine normale Ladekarte? Dann gibt es für das Laden zu Hause eigentlich nur eine steuerfreie Pauschale, oder Du musst einen Anbieter finden der direkt mit dem Ladekarte Anbieter Deines BEV abrechnet.
Alle Geschichten mit Zählerständen sehe ich als nicht zukunftsfähig an. Spätestens bei einer Betriebsprüfung kann es da Ärger geben.
Gruß Ingo

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

sxhor
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 23. Mai 2021, 08:43
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hi,
ja das ist in der Tat nicht einfach, aber da ich ca. 30 kWh pro Arbeitstag alleine fürs Pendeln komme ich auf 600 kWh pro Monat, davon ca. 50% zuhause geladen entspricht 300 kWh x 0,30€ = 90€ pro Monat. Das kommt mit der Pauschale nicht hin.

Deswegen erstatten wir tatsächlich aktuell mit Stromrechnung kosten pro kWh multipliziert mit geladener Energie (aktuell mit MID-Zähler und Ladeziegel dahinter)... Aber optimal ist es leider nicht - andererseits habe ich vorher an der Tankstelle auch immer die Tankkarte hingehalten und die einzige Verifikation war der KM-Stand.

Wenn einmal andere zukunftsfähige Lösungen kommen, dann sehen wir weiter, jetzt brauche ich erstmal eine WB, die mir RFID-basiert für bestimmte Zeiträume die geladenen Volumina darstellt...

Weiß jemand einen Anbieter den ich hier zwecks Flottenmanagement nehmen kann? Elli? Wäre vielleicht eine Alternative...

Danke!

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

electrifylife
  • Beiträge: 1415
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 337 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
"daneben ein Ethernet Anschluss bis in die Wohnung realisiert, um eine Box ans Internet hängen zu können."

überlege dir das gut. Wenn du dich nicht mit VLANs auskennst, dann ist damit ein Fremder in Sekundenschnelle in deinem privaten Netzwerk und das alles für eine Funktionalität, die du wahrscheinlich gar nicht brauchst.
Außerdem kann es gut sein, dass dort weitere Wallboxen sind und ihr ein Lastmanagement braucht? Wichtiger ist dann die Vernetzung der Wallboxen untereinander.

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

VolkerK
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Fr 15. Okt 2021, 16:39
  • Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Schau doch mal bei www.daheimladen.de
vorher 40 Jahre Diesel
seit 4.11.2021 IONIQ 5, LR, RWD, UNIQ, Relax, 19'', digital Teal, grün-hellgrau

Ich mache mit bei www.fairnergy.org

Ich lade Sonnenstrom mit evcc.io

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Singing-Bard
read
Der Go-e Charger kann verschiedene RFID chips verschieden Ladungen zuordnen. Die Software ist super und ständig kostenlos erweitert.

Einfach zwriten RFID chip für ein paar Euro mitbestellen und Laden des Firmenwagens mit dem Chip starten.

Wenn das Finanzamt Laden zu Hause nicht mehr anerkennen will, dann ist rs halt so. Besser als bei Go-e kann man das nicht nachweisen ohne über einen Externen Anbieter zu gehen ( Und nein, das Finanzamt kann nie prüfen ob wirklich der Firnenwagen oder der Wagen der Schwiegermutter geladen wurde, was solls also)

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Xentres
  • Beiträge: 2014
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 400 Mal
  • Danke erhalten: 616 Mal
read
Der go-echarger hat keinen MID-Zähler und scheidet für Dienstwagenfahrer aus, auch wenn ich ihn ansonsten gerne bewerben würde.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Geotec
  • Beiträge: 334
  • Registriert: Di 19. Okt 2021, 20:36
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Die cFos-Wallbox hat einen MID-ZÄHLER, RFID, spuckt eine einfache csv-Datei zur Abrechnung raus und ist mit 650€ nicht zu teuer.
https://www.cfos-emobility.de/

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Singing-Bard
read
@Xentres
Das interessiert mich kannst Du mir eine Quelle nennen wonach ein MID-Zähler zwingend erforderlich ist um den privaten und dienstlichen Stromverbrauch nachzuweisen?

Re: Kaufberatung Wallbox 11KW für Dienstwagen/Private Nutzung im MFH

Benutzeravatar
  • Spüli
  • Beiträge: 3821
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Geotec hat geschrieben: ...eine einfache csv-Datei zur Abrechnung ...
Spätestens an dieser Stelle kann man das Thema begraben. Spätestens bei der nächsten Betriebsprüfung wird das FA dem AG da einen Strich durch machen.
Ohne komplett geschlossene Systeme gibt es keine Abrechnung, die den Finanzbehörden gefällt. Also entweder die Pauschale akzeptieren, oder gleich eine richtige Lösung die in das Flottenmanagement passt. Gibt ja auch ein paar Anbieter dafür, früher zum Beispiel NewMotion um nur mal einen Namen zu nennen.
Gruß Ingo
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag