Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Schraube hat geschrieben: Warum schäbig?

Wenn immer alles nur weiterverechnet wird und der letzte in der Kette ohne Mucken bezahlt wird sich die Preisspirale immer schneller drehen.
Drehen wir den Spieß doch um. Dann wird plötzlich panisch in der Lieferkette rückwärts nach Einsparungen gesucht.
Meines Erachtens der bessere Weg.
Ich habe ja nur geschrieben das ICH mich dabei schäbig fühlen würde. 45kwh die ich normalerweise so lade sind mal ~10 bis 20 Euro an Stromkosten pro Ladung.

Aber denken wir mal weiter wenn das normal würde das diese 10 bis 20 Euro dabei sind würde das Zimmer teurer für alle. Da du ja jede Nacht damit ankommen könntes würde ich die dann auf den Zimmerpreis pro Tag draufhauen. Wäre das für dich besser?
Anzeige

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Schraube
  • Beiträge: 418
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Geht ja mehr in die Gemeinkosten rein. Und wird auf viele umgelegt.
Verbrenner sind was Feines.

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12747
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 490 Mal
  • Danke erhalten: 3549 Mal
read
Ich denke, solange die Abrechnung mehr Aufwand ist als es bringt, wird es so bleiben, also kostenfrei ohne viel Aufwand. Sobald aber die Kosten den Aufwand rechtfertigen wird da sehr schnell eine Abrechnung kommen.
Aber bevor klar ist, wie hoch die Kosten werden kann man keine Investition in Richtung Abrechnung tätigen. Weil Pauschalbeträge sind ja genauso wieder anfechtbar oder unfair.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

TorstenW
read
Moin,

wieso anfechtbar?
Der Vermieter macht ein Angebot über eine Lademöglichkeit zu einem pauschalen Preis X.
Dieses Angebot kann ich annehmen oder eben nicht.
Anfechten ist da nicht und ob/für wen es fair oder unfair ist, kann man auch entscheiden, je nach dem, wie viel man zu laden gedenkt...... ;)

Grüße
Torsten

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Benutzeravatar
read
Nun, ich denke, dass das der Markt schon regelt.

Außerdem kann ich mir schon vorstellen, dass es Vermieter geben wird, die den Ladestrom kostenlos abgeben, wenn diese eine PV-Anlage auf dem Dach haben.

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Schraube
  • Beiträge: 418
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Genau aus der PV und/oder als Werbung/Goody betrachten.
Verbrenner sind was Feines.

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Smiljan
  • Beiträge: 719
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 865 Mal
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Die PV-Anlage auf dem Dach gab es geschenkt und deshalb wird der Ladestrom an "die Geldbringer" kostenlos abgegeben ?
Eine naive Einstellung !
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green,12 V-Akku mit 40 Ah, EZ 07/2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Xentres
  • Beiträge: 2014
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 397 Mal
  • Danke erhalten: 616 Mal
read
Wir hatten doch so ein Thema schon, oder?

Nichts spricht dagegen, dass man Zugang zur Ladestation nur gegen Aufpreis, beispielsweise 10 bis 25 Euro pro Tag bekommt.

Die Investition muss wieder rein kommen. Die Nutzung der Ladestation ist reiner Komfort. Den Sonnenschirm am Strand mit Liege muss auch bezahlen, wenn ich nicht mein eigenes Zeugs mitschleppen möchte.

Laden über Ladeziegel bleibt natürlich verboten und sollte am besten gleich mit einer saftigen Vetragsstrafe belegt sein.

Prüfbar wäre das wohl über die Stromabrechnung des Gastes im Vergleich zum Gast mit Verbrenner.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

tm7
  • Beiträge: 1225
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 410 Mal
  • Danke erhalten: 432 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Ich denke, solange die Abrechnung mehr Aufwand ist als es bringt, wird es so bleiben, also kostenfrei ohne viel Aufwand. Sobald aber die Kosten den Aufwand rechtfertigen wird da sehr schnell eine Abrechnung kommen.
Aber bevor klar ist, wie hoch die Kosten werden kann man keine Investition in Richtung Abrechnung tätigen. Weil Pauschalbeträge sind ja genauso wieder anfechtbar oder unfair.
Was ist an einer Abrechnung so schwierig oder aufwendig? Ja, man benötigt einen Zähler, der vorher und nachher abgelesen werden muss. Ähnlich wie z.B. eine Ferienwohnung vor und nach einer Vermietung gereinigt und / oder anderweitig "kontrolliert" werden muss - da kann man auch den Stromzähler ablesen.

Die Differenz mal 50 Ct./kWh o.ä. und dann den Betrag auf die Rechnung mit drauf - wo ist da der Aufwand?
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Smiljan
  • Beiträge: 719
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 865 Mal
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Solange wie Forumsteilnehmer wie @Schraube mit solchen Preisen umsich werfen
"Seit April Erhöhung von 7,55€Cent/kWh auf 13,9€Cent/kWh.
Dazu kommen eine kleine Grundpauschake von 3,9€, Steuern und Netzgebühr." ,
die nicht mal überprüft werden können wird es die Diskussion um geschenkten
Ladestrom geben.
Das ist übrigens die gleiche Diskussion wie laden bei Lidl, Kaufland & co !
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green,12 V-Akku mit 40 Ah, EZ 07/2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile