Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Benutzeravatar
read
Mein Freund und Elektriker hat pro Monat zwischen 15 und 25 Anfragen von Ferienhausbesitzern für Wallboxen.
Teilweise bis zu 5 Stellplätze pro Objekt.
Da könnte man oder Frau so richtig Reich mit werden.
Aber das Problem liegt wo ganz anders !
Er hat keine Elektriker die arbeiten wollen !
40% seiner Angestellten haben innerhalb eines Jahres gekündigt.
Die sind jetzt Ferienhausbesitzer und leben von der Vermietung. :prost:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Anzeige

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
um den selben komfort zu erreichen
Nö, die Steckdose für 3 Mark 50 am Ferienhaus hat 100x mehr Komfort als ein 150 kW Lader wo man erstmal aktiv hinfahren und warten muss.
Gerade wenn man kein Porsche Taycan oder dergleichen fährt.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Singing-Bard
read
Super Businessmodell: 100 HPCharger für Sylt - Weil man da im Urlaub so viel Strecke macht :-)

Umsatz hängt nicht nur vom Produkt sondern vom Standort und der Nachfrage und den Angeboten der Konkurenz in der Nähe ab. Solche Diskussionen sind hier doch nicht zielführend. Ein HPC kann einen guten Umsatz machen wenn er der einzige im Umkreis von 10 km ist. Wenn es noch 5 andere DC Standorte in direkter Nähe gibt wird wohl weniger Umsatz anfallen.

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Benutzeravatar
read
Ich habe mal das leidige Thema "AC vs. DC" abgetrennt - konzentrieren wir uns hier bitte auf die Ferienhäuser mit und ohne Lademöglichkeit...

Danke, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Bei joinbonnet.com mit meinem Ref-Code Geld sparen: RZ9RB

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

Benutzeravatar
read
E-Mobilität: Oberstdorf verdreifacht die Zahl der Ladestationen

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

jottlieb
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:23
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
prophyta hat geschrieben: Er hat keine Elektriker die arbeiten wollen !
40% seiner Angestellten haben innerhalb eines Jahres gekündigt.
Die sind jetzt Ferienhausbesitzer und leben von der Vermietung. :prost:
Dann könnten die ehemaligen Elektriker und Neu-Ferienhausbesitzer ja ihre Wallboxen easy selber installieren.
"Elekrikerzwang" gibt's ja höchstens, wenn man eine KfW-Förderung abgrasen möchte, wobei jene für Privatpersonen ja eh längst ausgelaufen ist.

Re: Ferienhausvermieter an der Nordsee richten sich auf E-Mobilisten ein

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Wenn man in Oberstdorf bereit ist mehr als 200 Euro die Nacht zu bezahlen bekommt man auch eine Unterkunft mit Lademöglichkeit.

Ich bin da eher für zum Trigema düsen und da laden. Könnte aber noch teuerer kommen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile