Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Benutzeravatar
read
Normalerweise wird die Kommunikation von der Wallbox aufgebaut, und Du mußt in der Fritzbox nichts konfigurieren.
Es gibt aber bei OCPP die Möglichkeit, das der Datenstream eingepackt wird (ähnlich einem VPN), dies muß an beiden Enden identisch konfiguriert sein.
Einen Steve hättest Du selber auf einem Raspberry am Laufen.

Wenn Du von Deinem Rechner gleichzeitig die Wallbox und das Backend erreichen kannst, liegt kein Netzwerkproblem vor.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07
Anzeige

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Christian251272
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 2. Apr 2022, 17:16
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Danke Fritzchen-66 aber ist das wirklich so? Die Fritz!Box ist normalerweise so voreingestellt, dass sie allen internen Geräte vor Zugriffen von außen schützt. Jedenfalls habe ich die Alfen Wallbox für Zugriffe von außen jetzt geöffnet. Trotzdem sehe ich meine Wallbox in dem ICU nicht.
Ich werde mir jetzt auch kein weiteres Backend zulegen, mit dem passendem Backend von Alfen sollte es ja immer funktionieren.
Aber wenn beide Seiten gleich konfiguriert werden müssen, wie bekomme ich das denn bei der Wallbox hin? Oder kann nur Alfen machen? Dann gehe ich hier noch einmal in die Kommunikation. Ich dachte bisher nur, dass der Fehler auf meiner Seite liegen müsste.
Jedenfalls brauche ich hier noch einmal einen zündenden Funken!

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

eye_n_1
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 18. Jan 2022, 18:48
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe es mit dem ICU-Backend am Laufen:

Ich hatte ebenfalls Probleme eine Verbindung herzustellen und habe über Tage mit dem Support an dem Problem arbeiten müssen. Das Ganze ist wirklich schlecht dokumentiert und scheinbar nicht für Endanwender entworfen worden.

Zuerst: An der Fritzbox musst du nichts umkonfigurieren. Mach deine Portfreigaben dort bitte wieder zu! Feste IP ist natürlich sinnvoll.

Einstellungen Service Installer:
- Wichtig, und erst nach mehreren Mails mit dem Support herausgefunden ist, dass du den Namen der Wallbox nicht ändern darfst im Service Installer. Der Name musste bei mir gleich bleiben "ACE012..."
- unter "Connectivity" muss im Reiter "General" bei Backoffice "icuconnect" eingestellt werden (die lange Liste der Backends mal durchscrollen!). Protocol ist bei mir OCPP 1.6. Ein weitere Konfiguration ist nicht notwendig und auch nicht möglich. Ich glaube du hast manuell versucht das Backend zu konfigurieren?
- unter "Wired" noch prüfen ob bei Gateway-Adresse die IP-Adresse deiner Fritzbox drin ist (Standardmäßig bei Fritzbox 192.168.178.1)

Einstellungen ICU-Connect:
- Dort muss bei Registrierung ja schon der Name deiner Wallbox angegeben sein. Wenn das von Alfen richtig übernommen wurde, müsste dort mindestens eine Wallbox auftauchen die als nicht verfügbar angezeigt wird. Wenn das nicht der Fall ist Alfen nochmal kontaktieren.
- Wenn die verbindung zu deiner Wallbox dann hoffentlich geklappt hat und du RFID-Karten benutzt ist es ganz wichtig danach deine Ladekarten nochmal im Backend einzutragen, sonst werden die Karten abgelehnt! Dazu unter "Identifikation" auf "Identifikation hinzufügen" gehen und die "verstecke ID Nummer" der Karte jeweils eintippen, Diese findest du am einfachsten im Service-Installer deiner bereits dort angelegten Karten als "Tag ID". Masterkartenfunktion gibt es übrigens nicht mehr wenn man die Wallbox mit Backend konfiguriert hat. Auch kann man nicht einstellen, das Karten nur lokal von Wallbox verfiziert werden, es wird immer das Backend angefragt wenn man ein Karte vorhält. So hat es mir der Support auch bestätigt.

Ich hoffe damit kommst du weiter. Wenn du Detailfragen hast kannst dich auch gern bei mir melden, ich richte es in der kommenden Woche auch nochmal bei einem Nachbarn meiner Hausgemeinschaft ein...

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Christian251272
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 2. Apr 2022, 17:16
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo eye_n_1, jetzt kommen wir der Sache näher: was ist ein Service Installer? Mir haben die Stadtwerke nur den Link besorgt, dass ich mich auf der ICUConnect-Seite anmelden konnte und das wars. Damit hätte angeblich der Zugriff sofort klappen sollen, was natürlich nicht funktioniert hat.

Habe das gerade mal gegoogelt: das ist ja ein Windows-Tool. Ich habe gar kein Windows. Die Stadtwerke hat mir auch erzählt, dass es auf jedem System funktionieren würde. Ich werde am Montag darüber mit den Stadtwerken sprechen müssen. Danke erst einmal für Eure Unterstützung. Ich melde mich wieder und werde berichten.

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

eye_n_1
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 18. Jan 2022, 18:48
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo,
Lad dir den Service Installer runter bei Alfen. Du musst dazu aber noch einen Account bei Alfen beantragen. Siehe mein erster Post in diesem thread, das ist leider alles sehr umständlich. Alternativ kannst du es auch mit der "myEve" app von Alfen probieren, die hat Zugriff auf deine Wallbox sobald du im gleichen Netzwerk bist.
Ansonsten muss dir der Elektriker, der dir die Wallbox installiert hat, einrichten. Hat er bestimmt nicht gemacht und deine Wallbox wird auch nicht mehr mit dem RFID Karten funktionieren sobald sie online ist.

Edit: man kann es scheinbar tatsächlich über die myEve app konfigurieren. Unter "advanced" und dann "connectivity". Man wird gefragt ob die presets der backends heruntergeladen werden soll, danach müsste man icuconnect dort finden.

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Kallaoo7
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mi 2. Mär 2022, 22:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
eye_n_1 hat geschrieben: Hallo,
kurze Rückmeldung zu zwei der Fragen hier:

Als Backend können eine ganze Latte ausgewählt werden im Service-Installer. "Steve" oder "RWTH" habe ich da aber nicht spontan gefunden. Es kann aber auch manuell etwas konfiguriert werden. Da sollte man aber auf Seiten des Backend-Betreibers eher nochmal nachfragen denke ich. Generell gehen die Protokolle OCPP 1.5, 1.6 und 2.01.

Bei RCD lässt sich im Service Installer folgendes auswählen:
"6mA Dtect Response": Entweder "Smart" oder "Immediate"

Erklärung dazu im Servide Installer:
Smart: Stop charging by allowing the EV to stop its charging process itself. When the EV does not respond within 5 seconds, shut off the power.
Immediate: Immediately shut off any charging process when a digital signal from RCD unit arrives.

Alles mit aktueller Firmware 5.4.0 (15.01.2022)
Hallo,
einmal kurz zurück zum ADAC Test. Noch außer der fragwürdigen Stellungnahme von Alfen etwas dazu gehört?
Der ADAC kritisiert die Ergebnisse in beides Modis und Alfen gibt als Lösung an, dass explizit ein Modus der richtige ist...etwas strange und widersprüchlich in meinen Augen...
Generell irgendwelche Probleme bisher mit der Box (außer mit dem Backend)?

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

eye_n_1
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 18. Jan 2022, 18:48
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Also ich habe die "6mA Detect Response" Boxen auf "immediate" umgestellt. Wie lange die jetzt wirklich braucht um im Falle eines Fehlerstroms abzuschalten kann ich natürlich nicht testen.

Ansonsten bin ich mit unseren Boxen eigentlich sehr zufrieden - wenn sie einmal laufen, laufen sie.
- Ein großer Vorteil ist aus meiner Sicht die Anbindung an ioBroker und die damit gegebenen Steuermöglichkeiten wenn es mal um PV-Laden geht (per individueller Programmierung auf 1-Phasig Laden schalten und Ladestrom begrenzen).
- Auch ist das Smart-Charging Network, dass mittels eines einfachen Switches eine statisches Lastmanagment in unserem Mehrfamlienenhaus ermöglicht ein großer Vorteil.
- Und auch wenn man über die Einrichtung des Backends schimpfen kann, ist es aus meiner Sicht doch gut, da man dort sehr gute Auswertungen sieht und diese direkt im Excelformat runterladen kann. Ich teile mir zukünftig die Wallbox mit zwei Nachbarn und kann dort monatlich dann eine Abrechnung je RFID-Karte machen. Und das Backend hat keine laufenden Kosten, muss halt nur einmalig gekauft werden als Lizenz.

Ich habe allerdings auch nur den Vergleich zur VW-Elli Box, an der man so gut wie nichts einstellen kann.

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Kallaoo7
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mi 2. Mär 2022, 22:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hi, danke für das Feedback.
Grundsätzlich gebe ich Dir recht. Der Funktionsumfang ist für den Preis schon sehr gut.
Ich fand den Test und das Statement eben nur sehr merkwürdig....letztendlich nicht ganz ungefährlich.

Du hast PV-Anlage angesprochen. Habt ihr sowas bei euch im Mehrfamilienhaus oder ist das geplant?
Ich stelle mir das im Mehrfamilienhaus mit der Verteilung recht kompliziert vor...zumal die Einheiten ja zumeist auf dem Dach ergo Gemeinschaftseigentum installiert sind und ich nicht wüsste, wie man den Output einheitlich verteilt bekommt. Kenne mich damit aber auch nicht aus, interessiert wäre ich daran bei uns auch.

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Benutzeravatar
read
PV im Mehrfamilienhaus wird im Regelfall auf ein Mieterstrommodell hinauslaufen - selbst wenn dort Eigentümer wohnen sollten... D.h. ein Betreiber für die Anlage, den Zukauf und die Abrechnung des Stromes und die Eigentümer / Mieter zahlen ganz normal ihre kWh-Preise.

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Bei joinbonnet.com mit meinem Ref-Code Geld sparen: RZ9RB

Re: Alfen Eve Single S-Line - Erfahrungen, Herausforderungen und Lösungen

Christian251272
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 2. Apr 2022, 17:16
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo eye_n_1,

mein Problem ist, dass ich keinen Windows-Rechner habe und mit dem Service Installer daher nichts anfangen kann. Die myEve App habe ich runtergeladen und mir einen Account besorgt. Diese sieht auch die Wallbox und bietet mir an, sie zu konfigurieren. Leider bricht der Vorgang immer mit der Fehlermeldung "Failed to update Station Properties" ab. Offensichtlich wurde aber von den Stadtwerken der Name der Wallbox geändert. Diese heißt jetzt Herne_... Das könnte ja schon ein größeres Problem sein, wie ich hier gelernt habe. Am Montag kommt jetzt der Service-Techniker von den Stadtwerken vorbei und will die Wallbox vor Ort einrichten. Ich bin mal gespannt und werde berichten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag