PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Benutzeravatar
read
Hallo Beung,
die Messungen habe ich alle ohne angehängtes BEV gemacht, die Webseite funktioniert dann auch. Ich kann auch aus meinem Hausnetz auf die IP Adresse der Elli zugreifen, also nicht nur über den Access Point der Elli, wenn sie neu gestartet wird.
Citroen Zero Bj.2013 + VW ID3 Bj.2022
Anzeige

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Benutzeravatar
read
Hier noch die neuesten Forschungsergebnisse:
Am CT der Elli nichts angeschlossen, linker Pin des CT als Elli-GND, Spannung gemessen zum mittleren und rechten Pin, jeweils exakt 0,56V
Am CT der Elli den Isim angeschlossen, linker Pin des CT als Elli-GND, Spannung gemessen zum mittleren und rechten Pin, jeweils schwankend zwischen 0,7V und 1,15V
Dann habe ich noch eine neue Funktion aus den Messwerten ermittelt: PWM(Isim) = 6/90 * Isim - (20 / 3)
Mit dieser Funktion habe ich gerade eine Testladung gemacht (Konstanter Strom, kein Pulsen) und mein Auto hat stabil bei verschiedenen Stufen geladen. Allerdings hat er nicht auf 20A geregelt, sondern auf 17,5A. Dadurch stimmte die Zuordnung der Stufen zu den Strömen nicht. Außerdem schaltet er in der kleinsten Stufe immer an und aus.
Es müsste also in der Formel Isim = Imax - Iset + Iwb berücksichtigt werden, dass Imax nicht 20A sondern 17,5A ist.

Das werde ich aber erst morgen ausprobieren, für heute war das genug.
Citroen Zero Bj.2013 + VW ID3 Bj.2022

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Beung
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mi 11. Mai 2022, 12:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo Andreas, die 0,56 sehen nach einer Durchbruchspannung / Diode aus, vermutlich sind die WU9 9V Zener Dioden als Schutz vor Überspannung und wir sehen deren Durchbruchspannung. Das schwankend - wie schnell? könnte evtl der Isim sein, wenn der Arduino Probleme hat? Aber eigentlich sollten wir doch jetzt festen Pegel (DC) haben? Ich denke nicht, dass wir auch bei 2 Hz PWM Frequenz was sehen würden.

Zur Formel, da fehlt der Windungsfaktor. Ich denke, es müsste auch festgezurrt werden, welchen Stromsensor man einstellen sollte, damit alle Nutzer den gleichen Wicklungsfaktor der Spule haben, bzw die passende Berechnung des Isim.
Ob die Elli die Innenwiderstände der Spulen berücksichtigt? Müsste eigentlich schon wenn der Eingang an der Elli niederohmig ausgelegt ist..

Zu den 17,5A, kann es sein, dass die Dipswitches für Deinen maximalen Hausstrom zu gering stehen? Die Elli könnte eine Reserve vorhalte oder in die Sättigung gehen?
Falls Du den morgigen Tag wieder vor der Box verbringst ... Könntest Du bitte Strom und Spannung an den Spulenpins messen, so dass wir eine Idee vom Innenwiderstand der Elli bekommen (bei angelegtem Isim, Ri sollte immer gleich sein, sonst gehst Du in eine Begrenzung.

Um nochmal auf die manuelle Einstellung der Spule zurückzukommen, das beeinflusst natürlich auch den Strom- und damit Spannungshub am Eingang. Wenn die Wicklungszahl kleiner wird, sollte der Strom höher werden im Regelungsbereich, aber die Spannung am idealen Spannungsgenerator in der Spule kleiner (Innenwiderstand der Spule kommt dann dazu), damit der Spannungsabfall über den Eingang der Elli größer (wenn ich jetzt richtig gedacht haben bzgl des Verhaltnisses Ri der Spule und Ri der Elli). D.h. über die Wicklungszahl könnte man den Spannungshub an der Elli beeinflussen und evtl aus einer Begrenzung rauskommen. Da die Elli aber auch 100 A Spulen und damit solche Hausanschlüsse kennt, sollte das kein Problem sein. Deckt sich mit Deinen 0,7 - 1,5 V.


Beung
Elli Connect Pro / RCT Power PV / BEV ... kommt

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Beung
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mi 11. Mai 2022, 12:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Noch was spinnertes zur Diskussion, ob Isim ein Wechsel oder Gleichstrom sein muss. Es wird ja immer mal das Thema bidirektionales Laden angesprochen. Die Spulen sitzen auf dem Hausanschluss. Wenn die Box die Phasenbeziehung zwischen Strom und Spannung kennt, kann sie unterscheiden, ob Leistung ins Haus oder aus dem Haus heraus fliest (cos phi ~ 1 angenommen). Die Box könnte in dem Fall aber auch auf I-Haus = 0 vom Auto raus-schlürfen. Wenn jetzt das Grid sogar was aus dem Auto bekommen soll, dann ist vermutlich die Phasenbeziehung wirklich wichtig. Der ABB MID in der Box arbeitet nämlich nur als Bezugszähler, erst die nächsthöhere Version kann EInspeisung zählen.
Aber wie gesagt, spinnert :-)
Beung
Elli Connect Pro / RCT Power PV / BEV ... kommt

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Benutzeravatar
read
Ich habe bei meinem Charger Load Control den Imax auf 16,5 A gestellt. Mit der Einstellung kann ich ab Stufe 1 laden, wobei dann zwischen 6A und 8A geladen wird, ohne dass die Ladung stoppt, weil die Abschaltgrenze erreicht wird.
Ansonsten nehme ich gerade Messreihen auf, um die Spule mit der geringsten Streuung zu finden. Dafür stelle ich einen festen PWM Wert ein und beobachte über das Webinterface den angezeigten Strom. Die Spule, bei der die Streuung im Arbeitsbereich um 20A am geringsten ist, die nehme ich dann.
Citroen Zero Bj.2013 + VW ID3 Bj.2022

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

stefan.netzer
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 1. Mai 2022, 08:03
read
Ich habe die ersten Daten am Arduino gesehen ;-) Hier möchte ich mich ganz herzlich bei BEUNG bedanken, mit seinen guten Ratschlägen. Darüber hinaus möchte ich noch auf den Artikel http://jheyman.github.io/blog/pages/RS485Sniffer/ verweisen. Ansonsten noch ein paar Tipps zur Hardware.

1. Wenn der RS485 Adapter nur lauscht, den Wiederstand 7 (120 Ohm) auslöten.
2. RE und DE müssen nicht geschaltet, sondern nur auf Ground gezogen werden.
3. Ich gehe zu einem Arduino Mega über, da dieser mehrere Hardware Serial unterstützt. Software Serial unterstützt keine weiteren Einstellungen.
// RS485 Modbus zum ABB kWh-Zähler - Modbus RTU, 19200 baud, Parity: even, Stopbit:1
Serial3.begin(19200, SERIAL_8E1);
4. Das angepasste Sniffer Program https://github.com/StefanNetzer/Elli-ID-Charger-PV

Viele Grüße
Stefan

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Beung
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mi 11. Mai 2022, 12:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo Stefan, schön zu hören.
Bei mir habe ich die 120 Ohm oder etwas größere Widerstände auf beiden Seiten des Kabels. Meine Elli hat den MID, dann ab dem gemeinsamen Punkt ca 10 m Kabel zu meinem RS485 Lauscher (der DSD Tech). Die Widerstände sind am gemeinsamen Punkt und am Lauscher (per Jumper). Mich würde mal interessieren, welche Kabellängen bei Dir im Geschäft sind. Danke.
Beung
Elli Connect Pro / RCT Power PV / BEV ... kommt

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Benutzeravatar
read
Bei verschiedenen Spulen-Einstellungen habe ich mal die PWM-Werte vorgegeben und dann die Stromwerte im Webinterface abgelesen. Die Streuung der Messwerte habe ich überprüft, indem ich einfach im Abstand von 5 Sekunden beim Webinterface auf "Refresh" geklickt und die Stromwerte abgelesen habe.

Nidec C-CT24 - 200A
200 31,9-32,9
150 23,8-24,1
120 18,7-20,4
100 16,0-16,6
80 12,6-12,9

Nidec C-CT10 - 60A
200 30,3-31,9
150 23,2-24,7
100 15,2-16,5
80 12,1-12,5

VAC E4623 - 40A
200 26,1-26,6
150 19,5-20,2
120 15,2-15,4
100 12,8-13,7

VAC 4626 - 100A
255 32,2-33,0
200 24,9-26,5
150 18,5-19,1
120 15,3-16,2
100 12,4-12,9

Die beiden Spulentypen haben unterschiedliche Windungszahlen, deshalb sind die PWM-Werte für 16A bei 100 und bei 120. Die Streuung war bei der VAC 4623 im Arbeitsbereich um 16A am geringsten.

Die Messungen wurden mit angeschlossener RS485 Verbindung gemacht.
Dann habe ich das Kabel für RS485 abgeklemmt und für die VAC 4626 die gleichen PWM Werte vorgegeben und es kamen ganz andere Stromwerte zustande, die aber sehr stabil waren:

VAC 4626 - ohne RS485 Verbindung
200 36,2-36,3
150 27,3-27,4
120 21,9-22,0
100 18,4-18,5
Citroen Zero Bj.2013 + VW ID3 Bj.2022

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

stefan.netzer
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 1. Mai 2022, 08:03
read
Die Nachrichten sind wohl verstümmelt.

Im Protokoll des sniffers sehe ich nur Fehler:

output directory: .
serial port: /dev/ttyUSB0
port type: 8E1 19200 baud
time interval: 1500
maximum packets in capture: 10000starting modbus sniffer
opening logfile: ./modbus_2022-05-17_19_28_15.pcap
captured packet 1: length = 2, CRC: FFFF = 0F00 [FAIL]
captured packet 2: length = 2, CRC: FFFF = B1D7 [FAIL]
captured packet 3: length = 2, CRC: FFFF = C1BD [FAIL]
captured packet 4: length = 2, CRC: FFFF = DE70 [FAIL]
captured packet 5: length = 1, CRC: FFFF = DE0F [FAIL]
captured packet 6: length = 2, CRC: FFFF = B1D7 [FAIL]

Wenn ich mir die Dateien im Wireshark anschaue sehe ich ab und zu mal eine fehlerhaft erkannte modbus Nachricht.
Den Jumper am DSD Tech habe ich gesetzt, allerdings ohne Erfolg.

Momentan arbeite ich mit 50 cm Kabeln direkt neben der Wallbox. Daneben habe ich einen Raspberry aufgebaut, der den sniffer laufen lässt. Auf dem Raspberry habe ich hardware UART enabled und den Latency Timer auf 1 reduziert.

Haben die Elli Steuerung und der MID keine Abschlusswiederstände? Ich werde auf jeden Fall mit einem 2ten Wiederstand testen.

Viele Grüße
Stefan

Re: PV-Überschussladen mit Elli ID Charger - Workaround

Beung
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mi 11. Mai 2022, 12:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo Stefan, ich bin dvon ausgegangen, dass MID und Elli keine Widerstände haben, das Manual zum MID sagt nichts dazu, also hat er keine. Im Modbus müssen die Geräte an den Enden der Leitung die Widerstände haben. Ich hätte erwartet, dass es irgendwo eine Bemerkung zur Konfiguration gäbe, wenn der MID das könnte. Bei den kurzen Kabeln in der Elli spielen die Echos bzw Verzerrungen aufgrund der Laufzeit auch keine Rolle, nehme ich an.
Zum Sniffer, erste Maßnahme, mal Leitungen vertauschen?
Zweite Maßnahme, hast Du den USB Parameter für den richtigen USB Port gesetzt, so dass die Pausen zwischen den Datenpaketen richtig erkannt werden? Sonst geht es über USB nicht :-).

Bei mir sehe ich regelmäßig
Query
01 03 5b 0c 00 06 16 ef

Response
01 03 0c 00 00 00 05 00 00 00 00 00 00 00 00 ac 20

Die Query sollte bei Dir exakt gleich sein, In der Response das 7. Byte 05 gibt letztendlich 50 mA Strom auf L1 an, falls das bei Dir auch so ist, sollte auch diese Nachricht gleich sein.

Du siehst an den Daten, dass mit Ausnahme der letzten zwei Bytes (CRC) das obere Nibble in den Bytes im Wesentlichen immer eine 0 für diesen Fall ist. In der Query ist das 5b 0c das Register, das abgefragt wird, 00 06 sind 6 Register = 12 Byte (2 Byte breit, ist bei Modbus so) einschliesslich des ersten Registers, die gelesen werden sollen. In der Antwort ist das 0c genau diese 12 Bytes, es folgen die 6 Register, die aber laut MID Spec jeweils einen Strom aus 2 Worten bilden. Zu kompliziert.. die 12 auf das 0c folgenden Bytes sind 3 Werte, jeweils 4 Byte breit, Strom der 3 Phasen mit einer Genauigkeit von 0.01 A.

Ich bin mir nicht sicher, ob Du ohne die Pause (ohne Setzen des USB Parameters) Werte wie oben sehen würdest, das PCAP wird vom Sniffer gemacht, und der synchronisiert sich natürlich auf Pakete.
Falls Du weisst wie es geht, kann man im Wireshark auch USB mittracen, da würde man die Werte sehen, wenn man den richtigen Endpunkt identifiziert, aber das ist hairy.
Erstmal Parameter checken und Leitungen tauschen :-)

Nachtrag: Wenn ich den latency_timer auf 16 bzw 64 setzen bekomme ich viele Fehler. Hin und wieder kommt ein Paket raus, aber ich sehe verschieden CRC Werte. Verpolung scheint mir more likely :-). Ich habe hier einen Ubuntu PC dran, da könnte dieser Parameter anders sein als beim RaspPi.

Beung
Zuletzt geändert von Beung am Di 17. Mai 2022, 22:42, insgesamt 2-mal geändert.
Elli Connect Pro / RCT Power PV / BEV ... kommt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag