WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Guglhupf
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 403 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
20kwh/100km sind einfach meine Berechnungsgrundlage, genauso sind 10l LPG überzogen. Einfach hohe Zahlen, um dann nicht enttäuscht zu werden oder gar liegen zu bleiben.
Ausgehend von der Brutto Kapazität erstmal keine schlechte Orientierung für die Reichweite.
Ich habe um einen telefonischen Beratungstermin gebeten und man will mich nächste Woche anrufen. Die Dame die ich Freitag in der Leitung hatte, hat offen gesagt, dass sie sich nicht so gut auskenne, daher eben nächste Woche genaueres zum Tarif der SWM.
PV in Mehrfamilienhäusern? Jetzt wird es aber wirr. Das reicht ja nichtmal für die Grundlast, wie teilt man die Kosten und die Einnahmen? Wie soll ich bitte mein Auto tagsüber günstig laden, wenn ich dann nunmal nicht daheim bin?
Erheblich sinnvoller wäre ein BHKW für die Anlage. Der Block hat, in drei Abschnitte unterteilt, 421 Wohneinheiten.
Anzeige

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Steinhard
  • Beiträge: 395
  • Registriert: Do 7. Jan 2021, 11:50
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
20kWh halte ich für durchaus realistisch. Man darf ja die Ladeverluste nicht vergessen. Bei meinem eUp bin ich brutto bei knapp unter 15kWh/100km. Das ist Realität, auch wenn ich Sommers quasi immer unter 10kWh bin, laut Bordcomputer.

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

electrifylife
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 337 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Krass, dann gibt es da doch so eine Spannweite beim Verbrauch?
Als ich den etron probegefahren bin und wirklich auf eine ökonomische Fahrweise geachtet habe, lag ich zwischen 22 und 27 kWh/100km.
Klar, der eUp ist viel kleiner, aber trotzdem. Mal sehen, ob da Audi noch nachbessert.

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Blueskin
  • Beiträge: 1462
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2890 Mal
  • Danke erhalten: 636 Mal
read
Jaja, bei den Verbrennerfahrern (insbesondere beim Diesel) gab es auch schon immer die "Spezialisten" , bei deren Autos am Ende der Fahrt immer der Tank überlief - wenn man denn ihren Worten bezüglich des Verbrauches glauben wollte. :roll:

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Guglhupf
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 403 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
Ich will auch ankommen und werde viel Autobahn fahren. Zumindest 120 will ich da fahren und mit Ladeverlusten 20kwh anzunehmen ist eher realistisch. Soll hier aber nicht grundsätzlich das Thema sein. Sobald ich mit den Stadtwerken gesprochen habe, weiß ich mehr.

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Guglhupf
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 403 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
die Stadtwerke bereiten wohl einen neuen Tarif vor und ignorieren mich derzeit gekonnt weg. Daher fahre ich morgen direkt mal in das zentrale Kundenzentrum. Seit 2 Wochen ruft man mich nicht zurück und jeder Mitarbeiter an der Strippe sagt, er sei zu neu für meine Fragen und nehme aber gerne meine Telefonnummer auf, um einen Rückruf zu organisieren

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Benutzeravatar
read
Da gebe ich dir Recht, irgendwas ist im Busch...

Franz - und gsund bleim!
Dateianhänge
Kostenüberblick und Förderung Kopie.jpg
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, M3SR+MIC, MYLR März 2022
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

fermion
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 11. Nov 2021, 10:40
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Der Mietvertrag hat ein Paar interessante Punkte:-
1) Kein Preissänderdungsklausel also vermutlich Fest für 3 Jahre. Danach kann es hoch gehen, dass genau so schlimm ist da es kein Alternativ gibt.
2) 5.1.4: Flatrate teilen und sogar mal ein Besucher laden lassen sind nicht gestattet.
3) 5.4.2: verpflichten sich zu "mindestens 20 kWh innerhalb eines ununterbrochenen Ladezeitraums von 24 Stunden". Wer 2 Stunden am Tag nicht an der Wallbox hängt kann laut Vertrag gar kein Strom erhalten. SWM könnte behaupten dass während genau diese 2 Stunden war 11kW Ladeleistung zu Verfügung. Wird so nicht passieren aber bei Flatrate sowohl kWh Preis wurden Sie drosseln mit Absicht auf Großhandelspreis und Netzdienlich. Beide sind Nötig und Gut, aber die Kunde hat kein Kontrolle und Preislich nichts davon. Ich befürchte die 80 bis 100% laden, Frühmorgens kurz vor ein Langstrecke fahrt, wird nicht geleistet.

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

Benutzeravatar
read
fermion hat geschrieben:
Mietvertrag_M-Mietlösung mit AVB und Preisblatt V.3.1_MwSt (2)(1).pdf
Der Mietvertrag hat ein Paar interessante Punkte:-
1) Kein Preissänderdungsklausel also vermutlich Fest für 3 Jahre. Danach kann es hoch gehen, dass genau so schlimm ist da es kein Alternativ gibt.
2) 5.1.4: Flatrate teilen und sogar mal ein Besucher laden lassen sind nicht gestattet.
3) 5.4.2: verpflichten sich zu "mindestens 20 kWh innerhalb eines ununterbrochenen Ladezeitraums von 24 Stunden". Wer 2 Stunden am Tag nicht an der Wallbox hängt kann laut Vertrag gar kein Strom erhalten. SWM könnte behaupten dass während genau diese 2 Stunden war 11kW Ladeleistung zu Verfügung. Wird so nicht passieren aber bei Flatrate sowohl kWh Preis wurden Sie drosseln mit Absicht auf Großhandelspreis und Netzdienlich. Beide sind Nötig und Gut, aber die Kunde hat kein Kontrolle und Preislich nichts davon. Ich befürchte die 80 bis 100% laden, Frühmorgens kurz vor ein Langstrecke fahrt, wird nicht geleistet.
Für mich ist der Passus im Absatz 5.4.2 eigentlich ein k.o. Kriterium. Wenn das Fahrzeug nur über Nacht steht, wird keine Stromlieferung garantiert!
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: WEG und Exklussivvertrag mit den Stadtwerken

SamEye_again
read
Moin ;)
da hier insbesondere nicht auf die Arbeitsweise des Lastmanagements eingegangen wird, ist das so in der Tat kaum annehmbar. Ich bin mal gespannt: in unserer WEG haben wir in der übernächsten Woche einen Termin mit der NEW (unser lokaler Versorger), bei der einmal beleuchtet werden soll, was in unserer Liegenschaft (drei Wohnhäuser an einer Tiefgarage; insgesamt 27 Parkplätze, 21 Jahre alt) überhaupt möglich und machbar wäre...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag