WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Singing-Bard
read
Richtige Entscheidung aus meiner Sicht.
Es gab bereits 3 Wallboxen, der Mieter wollte auch eine auf eigene Kosten. Das ist auch möglich.
Anzeige

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Benutzeravatar
read
Das Urteil hat vor allem den Passus, das nicht gleich ein Anschluß für alle geschaffen werden muß. Vorallem für diejenigen, die jetzt noch nicht wollen, muß nichts vorgesehen werden. Auch ist im Urteil auf die hohen Kosten des SWM-Angebots eingegangen worden. Die Lieferbedingungen waren (leider) noch gar kein Thema.

Ich denke in dem Zusammenhang der Leistung an die Größe der Zählerplätze.
Dort gibt es folgende Grenzen:
22 kVA
30 kVA
66 kVA
165 kVA

Wenn der aktuelle Hausanschluß noch etwas stärker belastet werden kann (was die Regel ist), kann erst mal der aktuelle Bedarf abgedeckt werden.
Mit einem Lastmangement sieht man dann, wieviel Reserve wirklich vorhanden ist und kann dann bedarfsgerecht erweitern.

Es ist jetzt nicht mehr gefordert bei 300 Stellplätzen gleich für 500 kVA zu bauen.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag