WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

zugspitzjockl
  • Beiträge: 2
  • Registriert: So 14. Nov 2021, 23:02
read
Wie bekommst du das von der Stadt München gefördert?

Ich muss sagen, dass die jüngste Preiserhöhung an den öffentlichen AC-Ladesäulen von 39 Cent auf 49 Cent die Variante mit der eigenen Ladelösung für 33 Cent + 45€ monatlich wieder attraktiver machen. Man muss halt ca. 280kWh pro Monat laden, also in der Größenordnung 15-20tkm pro Jahr unterwegs sein, um zumindest günstiger zu laden als an der öffentlichen Säule.

Im Vergleich zum Laden per normalem Haushaltsstromtarif ist das natürlich immer noch Mist. Ich glaube da aber auch nicht mehr dran, dass ich eine derartige Lösung bekommen werde.

Nicht nur, dass die WEG überzeugen muss, und dass ich einen Elektriker finden muss, der mir das installiert, auch die Kosten für die Installation ohne jegliche Förderung lassen meine CEE-Steckdose in weite ferne rücken…
Anzeige

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

DrKoala
  • Beiträge: 95
  • Registriert: Fr 15. Okt 2021, 09:35
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Guglhupf hat geschrieben: Für eine sehr kurze Periode am Ende des letzten Jahres war es möglich einen Kwh basierten Tarif zu erhalten und dabei noch die Installation der SWM und die monatliche Grundgebühr gefördert zu bekommen.
Yep, vom Timing hat das für mich geklappt. Jetzt soll die Installation aber noch einige Monate dauern, ich hoffe mal der Münchner Fördertopf ist da nicht plötzlich leer. Wie lange hat das bei dir gedauert bzw. dauert es noch?

Für uns wäre es an der öffentlichen Säule vermutlich trotzdem günstiger, aber auf ständig Säulen suchen und dann das Auto wieder reinholen hätte ich auf Dauer dann doch keine Lust. Dafür gibt es dann doch noch nicht genug Säulen.

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Guglhupf
  • Beiträge: 1002
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 401 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
habe wie gesagt den Festpreis gewählt, da 6Tkm und mehr pro Monat. Es soll 6 Monate dauern und mein Förderantrag wurde bereits genehmigt, nun warte ich noch auf die Durchführung......
Gefördert wird das ganze von der Stadt München mit 40% . Einmalig für die Installationskosten und laufend für die monatliche Grundgebühr. Der Antrag dafür musste bis zum 31.12.2021 gestellt werden. Ich habe den Antrag am 31.12. gestellt und mittlerweile die Zusage. Nun sind die SWM am Zug. Mir würde an sich auch eine Schuko Dose reichen, mein aktuelles Auto kann nur 1x16A .

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

DrKoala
  • Beiträge: 95
  • Registriert: Fr 15. Okt 2021, 09:35
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Kapiert, dann sind wir im Prozess ungefähr gleich weit :)
Mir hätte auch eine Schuko gereicht, aber das wäre laut Elektriker ja eine riesige Gefahr gewesen und ist daher auf keinen Fall möglich..

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Guglhupf
  • Beiträge: 1002
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 401 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
Alternativ CEE blau, aber oh Gott der Hausanschluss bei 427 Wohneinheiten schafft das nicht und am Ende ist der Gestattungsvertrag für mich tatsächlich auch noch die wirtschaftlichste Möglichkeit, obwohl ich es sonst für hochgradig dämlich halte, dass dieser abgeschlossen wurde. Mei, den Trägern der Entscheidung wird das ja noch in absehbarer Zeit auf die Füße fallen.

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Benutzeravatar
read
Zuerst zur Förderung. Es wurden 40 % der Nettoinvestition der Wallbox mit Installation gefördert (ca.500 €) und dann noch 40% der Nettomonatsmiete von 45 € Brutto (544 €). Die Förderung ist am 31.12.2021 ausgelaufen. Die Förderung soll aber weitergeführt werden. Welche Höhe, wie wo was gefördert wird, soll Mitte des Jahres vom Stadtrat entschieden werden. Meine Förderung ist vom 15.12.2021 und läuft am 17.06.2022 aus.
Mein Problem ist allerdings daß ich nicht weiß, ob der Beschluß der ETV vom 04.11.2021 umgesetzt ist. Der Verwalter reagiert nicht auf meine Anfragen. Ich hoffe, daß ich die Umsetzung noch hinbekomme, sonst geht die genehmigte Förderung flöten.

Die Lösung der SWM ist halt für große Anlagen sinnvoll. Wir haben mehr als 350 Parteien in 12 Häusern und 2 TG, sowie etliche Außenplätze. Also kann der Anschluß der TG nur zentral vom Übergabepunkt aus erfolgen. Ja, es ist teuer, aber auch bequem. In die TG gehen und Auto abstöpseln, oder umparken um das zweite Auto zu laden.Und die Preise sind die nächsten 3 Jahre fix. Denn was momentan an Preiserhöhungen durchgedrückt wird ist wahnsinnig.

Franz - und gsund bleim!
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, M3SR+MIC, MYLR März 2022
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Guglhupf
  • Beiträge: 1002
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 401 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
Genau, kommt man bei bis zu 50kwh Akkukapazität auf 75€ im Monat. Damit lade ich dann 3Tkm monatlich. Einwandfrei! Am Arbeitsplatz kann ich für 3,5€ pro Ladevorgang laden. Nach 3 Jahren will ich dann auf einen gebrauchten Kona mit 64kwh umsteigen.
Bin gespannt, wie schnell die SWM umsetzt. Am 12.2. haben die sich hier schonmal die Schaltschränke angesehen.

Re: SWM München Mietwohnung Mehrfamilienhaus

Benutzeravatar
read
Xentres hat geschrieben: Ein Anrecht auf eine eigene Lösung hast du laut einem zuletzt ergangenen Urteil des Amtsgerichts Münchens nicht.
https://www.justiz.bayern.de/gerichte-u ... 021/41.php
Dieses Urteil wurde kassiert.
https://openjur.de/u/2425066.html

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

Xentres
  • Beiträge: 2012
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 394 Mal
  • Danke erhalten: 615 Mal
read
Sehr gut, fehlt noch der BGH.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: WEG und Exklusivvertrag mit den Stadtwerken

helmchen
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Mi 18. Aug 2021, 14:41
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Der Vermieter wendet ein, dass über jeden Hausanschluss nur 5-10 Ladestationen angeschlossen werden können und 27 Parteien bereits Interesse angezeigt haben. Zu der Wohnanlage gehören 200 Mietparteien und 200 Tiefgaragenstellplätze.
In dem Fall wird das noch spannend... Auch wenn der jetzige Kläger recht bekommen hat, kann leider weder er noch das Gericht die Gesetze der Physik außer Kraft setzen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag