Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
@catoderjuengere

Und was die Futures angeht. Wer heute vorsorgt, kann futures von 2024 bis 2027 für knapp über 7 Cent die kWh kaufen. Das sind nur etwa 2 bis 3 Cent mehr als 2019. Die Abschaffung der EEG Umlage ist 6,5 Cent weniger. Damit sagt der bekanntlich allwissende Markt, dass die Strompreise für Verbraucher in Zukunft fallen werden.
heikoheiko.blogspot.com
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Ioniq1234
  • Beiträge: 2171
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 631 Mal
read
Ich frage mich gerade. wie man 40 Millionen bidirektionale Lader installiert, die je 100KW leisten können. Selbst 1% davon ist mehr als unrealistisch. Und dann müssen die Autos auch immer bereit sein Strom abzugeben. Aber ab und zu fahren die ja auch mal rum oder haben fast leere Akkus, die geladen werden wollen.

Villeicht gibt es irgendwann mal einige 100.000 Eigenheimbesitzer und Firmen, die biderektionale WB haben und Fahrzeuge die in der Lage sind 3,5KW einzuspeisen. Dann sind wir bestenfalls im 1GW Bereich. Bis dahin ist aber noch so einiges zu tun. Sowohl technisch als auch rechtlich.

Bis dahin werden wir aber ein Vielfaches an Akkunetzspeicher haben. Das ist effektiver und vor allem sehr gut Planbar und nahezu immer Verfügbar.
Zuletzt geändert von Ioniq1234 am Do 11. Nov 2021, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Ambi Valent hat geschrieben:
LiFePo4 hat geschrieben: @guesch wieviel Heizenergie kommt im Winter Dez-Feb. von der PV-Anlage und wie hoch ist die JAZ gemessen ohne Kamin von Dez-Feb?
Warum sollte man das auf Dez-Feb. beschränken?

Wie ist es mit Gas oder Ölheizungen im Sommer die nur Warmwasser machen?

Die JAZ trägt das J für JAHR schon im Namen. Natürlich ist die AZ im Winter sicherliche schlechter als im Sommer aber was zählt ist der Durchschnitt.
Der ist auch bei einer modernen Luftpumpe über 3,5. Und damit JETZT bereits besser als das direkte verheizen von Öl und Gas.
Und das wird mit mehr regenerativem Strom immer besser.
Wie bildest du den Durchschnitt ? Auf Zeit oder kWh Heizenergie bezogen ?
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2689
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 842 Mal
read
Ambi Valent hat geschrieben:
LiFePo4 hat geschrieben: @guesch wieviel Heizenergie kommt im Winter Dez-Feb. von der PV-Anlage und wie hoch ist die JAZ gemessen ohne Kamin von Dez-Feb?
Warum sollte man das auf Dez-Feb. beschränken?

Wie ist es mit Gas oder Ölheizungen im Sommer die nur Warmwasser machen?

Die JAZ trägt das J für JAHR schon im Namen. Natürlich ist die AZ im Winter sicherliche schlechter als im Sommer aber was zählt ist der Durchschnitt.
Der ist auch bei einer modernen Luftpumpe über 3,5. Und damit JETZT bereits besser als das direkte verheizen von Öl und Gas.
Und das wird mit mehr regenerativem Strom immer besser.
@LiFePo4

Ich führe seit Einzug in 2019 eine Liste über Stromverbräuche (Hausstorm, Wärmepumpe, Ladestation) ergänzt um Daten aus der Wärmepumpe (Laufzeiten, Wärmemengen) mit Datenstand jeweils am Monatsanfang.

In den beiden Wintern 2019/2020 und 2020/2021 lag im Zeitraum Dez - Feb die monatliche AZ der Luft-WP immer im Bereich 3,5 bis 4,3 (von Messung zu Messung am Monatsanfang) .

Die schlechteste Arbeitszahl laut Statistik hat die Luft-Wärmepumpe übrigens in den Monaten Juli und August (sowohl 2020 als auch 2021!), denn dann läuft die WP nur kurze Zeit für die Warmwassererwärmung und erzeugt mit relativ viel Aufwand (alle Komponenten müssen ja arbeiten!) wenig Wärme.

Natürlich braucht die WP im Sommer trotzdem kaum kwh, ist ja nur Warmwasser.
Zuletzt geändert von Xentres am Do 11. Nov 2021, 12:41, insgesamt 3-mal geändert.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
hgerhauser hat geschrieben: @catoderjuengere

Und was die Futures angeht. Wer heute vorsorgt, kann futures von 2024 bis 2027 für knapp über 7 Cent die kWh kaufen. Das sind nur etwa 2 bis 3 Cent mehr als 2019. Die Abschaffung der EEG Umlage ist 6,5 Cent weniger. Damit sagt der bekanntlich allwissende Markt, dass die Strompreise für Verbraucher in Zukunft fallen werden.
Der Preis von futures ist tendenziell umso geringer, je weiter diese in der Zukunft liegen, aber ziehen umso stärker an, je näher der Erfüllungstermin rückt.

Und die EEG Umlage ist ( leider ) noch lange nicht abgeschafft.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
@Xentres

Welche WP hast du ?
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2689
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 842 Mal
read
catoderjuengere hat geschrieben: @Xentres

Welche WP hast du ?
Novelan LICV 12.2R3

https://www.novelan.com/endkunde/produk ... 122r3.html

Ziemlich monströses Teil - die Heizstäbe mit insgesamt 9kW elektrischer Leistung liefen noch nie.

Im übrigen stammen die Wärmemengen-Werte aus der Wärmepumpe selbst. Ich kann natürlich nicht garantieren, dass diese exakt sind.

Allerdings ergibt sich in den Daten bisher stets ein kontinuierliches und konsistentes Bild, also habe ich keinen Grund große Zweifel an den Werten zu hegen.
Ein paar % Differenz zur Realität wird es sicher immer geben.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
electrifylife hat geschrieben:
Es wird auch immer genug irrationale Menschen geben, die Statistiken nicht lesen können
Das ist so ähnlich wie mit den Nebenwirkungen von Impfstoffen. Der Impfgegner braucht keine Statistik, wenn jemand nach der Impfung einen Schlaganfall hatte und entsprechende Lähmungen. Das wird dann der Impfung zugeschrieben. Rationale Diskussionen dazu sind meist nicht möglich.

Faktisch ist es so, dass die Radioaktivität, die in Tschernobyl freigekommen ist, sehr gut messbar ist, die gesundheitlichen Folgen aber so minimal sind, dass man sie größtenteils nicht vom Hintergrundrauschen unterscheiden kann. Ausnahme sind die 31 direkten Todesopfer und gut heilbarer Schilddrüsenkrebs bei Kindern.

Wie kann man trotzdem auf 10000 Opfer kommen, wenn das im Hintergrundrauschen eigentlich nicht nachweisbar ist? Man extrapoliert von hohen Dosen runter und nimmt eine sehr hohe Grundmenge von Personen und Krebstoten. Grob: 500 Millionen Personen, von denen 20% an Krebs sterben. Da legt man 0,01% höheres Risiko drauf, sind von 100 Millionen Krebstoten 10000, die man Tschernobyl anlastet.

Ob die Extrapolation so stimmt, weiß man nicht. Es könnte auch sein, dass die geringen Strahlendosen das Immunsystem ein klein wenig anregen und es deswegen insgesammt sogar weniger Krebstote gegeben hat in Europa dank Tschernobyl.

Wie dem auch sein, dass Risiko ist auf jeden Fall pro Betroffenem minimal. Da denken Leute normalerweise gar nicht drüber nach, z.B. wenn sie ein Flugzeug nehmen denken sie an das Risiko eines Flugzeugabsturzes aber nicht an das zusätzliche Krebsrisiko aufgrund der Strahlung.

Das Ganze hat nur in so weit mit steigenden Strompreisen zu tun, insofern es als Argument für das Abschalten von AKW's rangezogen wird. Da gibt es sicher einen Effekt, in den Börsenpreisen sieht man den allerdings kaum.
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
catoderjuengere hat geschrieben:
Der Preis von futures ist tendenziell umso geringer, je weiter diese in der Zukunft liegen, aber ziehen umso stärker an, je näher der Erfüllungstermin rückt.
Das sieht bei den Futures für Strom im Moment so aus, ist aber keineswegs generell so. Letztes Jahr, Covid sei Dank, sah das z.B. ganz anders aus.
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Äh.... Ja. DER Sondereffekt schlechthin.

Ich gebrauche ihn nicht oft, aber hier gilt er ausnahmsweise:

Ausnahmen bestätigen die Regel.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag