Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@guesch wieviel Heizenergie kommt im Winter Dez-Feb. von der PV-Anlage und wie hoch ist die JAZ gemessen ohne Kamin von Dez-Feb?
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Ioniq1234 hat geschrieben:
Einstieg in die leistungsstärksten Kraftwerke die wir haben, ca. 4000 Gigawatt
Würde mich auch Intessieren welche Kraftwerke fast 100 Fache Netzlast liefern sollten.
.......vermutlich die, die von denselben Kobolden betrieben werden, die "Strom im Netz speichern".
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Der Preisanstieg hat auch noch andere Folgen,betrifft z.B. ausgeförderte PV-Anlagen die weiterhin einspeisen dürfen und Anlagen deren Strom frei vermarktet wird sowie auch das EEG-Konto.
Nachdem im September erstmals ein zweistelliger Marktwert Solar zu verzeichnen war, erreichte er im Oktober einen neuen Höchststand von 12,804 Cent pro Kilowattstunde.
Der Überschuss auf dem EEG-Konto erhöhte sich auf fast acht Milliarden Euro.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7824
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1511 Mal
  • Danke erhalten: 1600 Mal
read
Der Überschuss auf dem EEG-Konto erhöhte sich auf fast acht Milliarden Euro

Überschuss, nicht Investitionsvolumen.....

Ein Überschuss, welcher nicht investiert, bzw. abgerufen wird....

Das wäre so ca. 80 MWP PV-Leistung, welche zu 100% gefördert errichtet werden könnte.


Aber, man überlegt vermutlich wieder, wie man das der enBW und Konsorten "hinten herum" zukommen lassen kann.

Deutschland wird nicht herum kommen, die Einspeisung, wie im internationalen Trend ersichtlich, von EE kostenfrei zu stellen.

Es ist doch fast eine Blasphemie etwas "grünes" zu errichten um dann von diesem wieder eine "grün-Abgabe" einzuheben, oder?

Besteuert die CO² Schleudern und das Blatt wird sich wenden.

Vielelicht bevor es vertrocknet durch die Klimaerwärmung, vom Baum fällt....
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Ioniq1234 hat geschrieben:
Einstieg in die leistungsstärksten Kraftwerke die wir haben, ca. 4000 Gigawatt
Würde mich auch Intessieren welche Kraftwerke fast 100 Fache Netzlast liefern sollten.
40 Millionen Autos mal 100 kW
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

drilling
read
hgerhauser hat geschrieben: 40 Millionen Autos mal 100 kW
Aber höchstens eine Stunde lang, dann sind die Akkus leer.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@env20040 es geht nicht um die Umwelt.
Es geht nur ums Kapital und das maximal möglichst viel Geld vom Normal Bürger abgezweigt wird und zwar von der Industrie und Staat gleichzeitig.

@drilling kann dein Drilling annähernd 100kW für 1h liefern ??

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Aus Diskussion mit Kollegen aus Frankreich: die Deutsche EEG Umlage kommt wieder unter erheblichen Druck von Seiten der EU Partner, weil sie, wie schon 2013 / 2014, als Protektionismus Instrument wirkt und empfunden wird.

Die Wirkung ist dreigeteilt.

Auf Importstrom ist verbraucherseitig die EEG Umlage in voller Höhe zu entrichten, egal aus welcher Quelle der Strom kommt, auch auf Strom aus EE. Die 200 MW für ganz D, die maximal in Summe befreit sind, sind angesichts der tatsächlichen Lastflüsse in beide Richtungen lächerlich gering.

EE Importstrom wird nicht mit der EEG Umlage vergütet, sondern muß vollständig vermarktet werden. Das ist ein gewaltiger Wettbewerbsvorteil für EE Produzenten in D, gegenüber welchen im Ausland.

Da Exportstrom nicht mit der EEG Abgabe belastet wird, aber EE Produzenten in D dennoch von der Abgabe profitieren, wird Deutscher EE Strom bei Überschüssen zu Dumpingpreisen in den Markt gedrückt. Gleichzeitig beteiligt sich aber D in keiner Weise an Bereitstellung von Ersatzenergie im Ausland, wenn Mangel an Strom herrscht, sondern kauft im Gegenteil zu solchen Zeiten auch noch im Ausland massiv zu, was dort die Preise treibt.

Das wird nicht mehr lange so zu spielen sein, insbesondere dann nicht, wenn EE in D massiv ausgebaut werden sollen.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
LiFePo4 hat geschrieben: @guesch wieviel Heizenergie kommt im Winter Dez-Feb. von der PV-Anlage und wie hoch ist die JAZ gemessen ohne Kamin von Dez-Feb?
Warum sollte man das auf Dez-Feb. beschränken?

Wie ist es mit Gas oder Ölheizungen im Sommer die nur Warmwasser machen?

Die JAZ trägt das J für JAHR schon im Namen. Natürlich ist die AZ im Winter sicherliche schlechter als im Sommer aber was zählt ist der Durchschnitt.
Der ist auch bei einer modernen Luftpumpe über 3,5. Und damit JETZT bereits besser als das direkte verheizen von Öl und Gas.
Und das wird mit mehr regenerativem Strom immer besser.
FIAT 500E Action 24kWh seit 02.03.2023 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021

Spenden für die ukrainische Armee

Tibber Stromvertrag mit 50 € Bonus jeweils für Dich und mich: https://invite.tibber.com/keowvyw0

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
@catoderjuengere

Eigentlich hätte bei den 4000 GW sofort ein Glöckchen bei Dir bimmeln müssen, das Thema ist ja nicht neu.

Auch interessant ist wie auf der rechten Seite des Spektrums bei dem Thema der offensichtliche Widerspruch nicht auffällt:

4000 GW an Wasserstoffbrennstoffzellen, die sollen kommen für Autos. Ist ja überhaupt kein Problem.

Begründung: Man will schnell fahren und tanken und Wasserstoff fürs Auto wird als technologieoffen toll von Gleichgesinnten beworben.

100 GW an Reservekraftwerken kosten ein Vermögen und bringen uns um.

Begründung: Die Gleichgesinnten hier sind AKW und Kohlekraftwerksbetreiber, die in Dinosauriersprech von gesicherter Leistung und Blackouts reden, die kommen wenn man Erneuerbare zubaut.
heikoheiko.blogspot.com
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag