Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Ich bin tatsächlich kein großer Freund solcher Förderungen...

Lieber Steuern (auch auf Strom) senken, als mit der Gießkanne Geld zu verstreuen.

Wer es sich leisten kann, macht wirtschaftlich nützliche Dinge sowieso, also PV+Speicher, wenn es sich rentiert.

Wer es sich nicht leisten kann, wird demnächst sogar noch zu PV oder schlimmeren gezwungen - toll.

Wenn ich mir allein die jetzigen Preissteigerungen beim Material ansehe, hätte unser 2019er Haus warscheinlich jetzt 50k EUR mehr gekostet. Und dann noch strengere Auflagen wegen Dämmung, PV, etc. - Puh.

Hauptargument gegen PV war aber bei uns ja sowieso: Es ist hässlich.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
Xentres hat geschrieben: Wer es sich nicht leisten kann, wird demnächst sogar noch zu PV oder schlimmeren gezwungen - toll.
wo bitte wird wer geZWUNGen???

Aber PV auf einem Dach gehört ja inzwischen in einem Neubaugebiet so sehr zum Standard Bild, dass es schon negativ auffällt wenn ein Haus keins drauf hat...
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@Odanez über den Zwingend notwendigen Bauantrag.

Mitte Juli 2021 trat das neue Solargesetz von Berlin in Kraft.
Ab 1. Januar 2023 schreibt es für alle Neubauten (ab 50 qm Gebäudenutzfläche) eine Solarpflicht vor. ---> ZWANG.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
@Xentres Ah verstehe. Also ich sehe das auch eher kritisch, außer, und jetzt kommt's, mein Vorschlag: Wer keine PV zahlen will, der bekommt eine kostenlos aufs Dach, und zwar verpflichtend, und muss dann für den Strom, den er von dieser PV bezieht an den eigentlichen Besitzer der PV Anlage zahlen. Geniale Lösung m.M.n.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
@Odanez

Äh, so ein paar Platten auf dem Dach reichen aber ja nicht.

Da müssen Leitungen im Gebäude verlegt werden, Wechselrichter installiert werden, bei einer "Fremdanlage" dann sicher auch ein extra Schaltschrank (man lässt die Fremden ja nicht in den eigenen Schaltschrank).

Also lustig ist so ein massiver erzwungener Fremdeingriff in das grundgesetzlich geschützte Eigentum nicht...
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Xentres hat geschrieben: ... IHauptargument gegen PV war aber bei uns ja sowieso: Es ist hässlich.
Ja, genauso gehts, PV ist hässlich, WEA sind hässlich, EE-Anlagen generell ....
Aber die Steckdosen zuhause sind nicht hässlich, BMWs scheinbar auch nicht. :lol:
Obs bei den teuren Autos und luxuriösem Baustil dann aber noch für eine anständige Wärmedämmung,ein PV-Anlage,vielleicht sogar mit Speicher und trotz der Förderung zuhause reicht ? Lieber nur das was beim Energiestandard als Minimum gesetzlich vorgeschrieben ist neu bauen, die finanziellen Konsequenzen daraus (Betriebskosten) muss man ja erst später tragen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Casamatteo
read
LiFePo4 hat geschrieben: Ich würde mindestens mit folgender Preissteigerung rechnen. Alles andere ist unglaubwürdig.
Unglaubwürdig ist es wenn man einen Vergleich zum Allzeittiefstpreis zieht, bei Strom gerade um 1998-2000, als durch Abschaffung von Kohlepfennig sowie Deregulierung der Strompreis im Keller war und dann durch EE anstieg. Bitte mal die historischen Preise nachschlagen.

Selbst wenn eine vierköpfige Familie 4000 kWh verbraucht, dafür je 40 Cent zahlt, so sind das 1,10 € am Tag pro Kopf. Dafür gibt es auf Knopfdruck sofort warmes Wasser, warmes Essen, Licht bis hin zu Solarium-Sonnenbänken, Saft für allerlei Elektronik und Helferlein, sprich mehr Luxus als jeder ägyptische Pharao je hatte, und ungefähr genausoviel Luxus wie der japanische Kaiser derzeit hat. Und das für fast jeden im Land, für umgerechnet 7 Minuten Arbeit zum Mindestlohn. Man vergleiche das mit der Arbeit die früher alleine fürs Waschen verrichtet werden musste, von Heißwasserbereitung bis zum Waschen selber.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Casamatteo
read
Odanez hat geschrieben: @Xentres Ah verstehe. Also ich sehe das auch eher kritisch, außer, und jetzt kommt's, mein Vorschlag: Wer keine PV zahlen will, der bekommt eine kostenlos aufs Dach, und zwar verpflichtend, und muss dann für den Strom, den er von dieser PV bezieht an den eigentlichen Besitzer der PV Anlage zahlen. Geniale Lösung m.M.n.
Für Eigenheim-Bestand wegen Aufwand ziemlich sinnlos, für große Flachdächer dagegen ratsam, also Firmen und auch öffentliche Hand, mit Schulen, Hallen, usw. Es ist schwer erklärlich dass selbst neue gebaute riesige Logistik-Gebäude, für die der Größenmaßstab "Fußballfeld" zu klein ist und eher von "Saarland" gesprochen werden muss, dass die keine PV auf dem Dach haben. Da ist Strom wohl zu billig oder es gibt andere Hindernisse.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@Casamatteo die Zeitachse ist doch wohl eindeutig. Der Strompreis steigt stark an. Was die häufige Meinung das der Strom wird günstiger widerlegt.
Wenn Sie den Strompreis von 40 Cent als günstig empfinden passt das doch sehr gut.
Ich bin sowieso nicht betroffen :)

Die Strompreissteigerung kann man nicht wegdiskutieren bzw. wird Ihre Geldbörse wird dadurch etwas leichter.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag