Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Warum hat dann Frankreich (LNG) seit vielen Jahren deutlich mehr als Deutschland für Gas gezahlt? (Aber sicher kein „Vielfaches“ davon)
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7797
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1598 Mal
read
Weil einige Länder, neben den geringeren "echten" Kosten des Pipelinegases, welches durch 40 und mehr Jahre alte Röhre zischt, eine, vom Russischen Gas, Abhängigkeit Aufbauten.
Diese Abhängigkeit wurde finanziert mit Rabatten auf eben das Produkt, Gas aus Russland.
Mit diesen Nettopreisen wiederum finanzierten sich wiederum die Volkswirtschaften.

LNG war immer teurer, stimmt.
1) Da kostenintensive,
2) Da man nicht von Rabatten aus Russland eingelullt war, sondern immer den Weltmarkt Preis zahlen musste.

Demnach war jedoch ebenso die Exportstärke mancher Länder, Insbesonders an Energieintensiven Produkten, ebenso auf dem Goodwill der Russen gebaut.

Somit muss man, wenn man nur den Stromkreis sieht, das Gas aus der Strom Produktion wegbringen was, nicht funktionieren wird, noch lange nicht.
Es muss sich also einzig der LNG Markt beruhigen und, Insbesonders Deutschland darf nicht seiner Wirtschaftskraft panisch um jeden Preis kaufen.
Warum waren viele Länder gegen einen Gaspreisdeckel?
Weil sie vorher, ohne der deutschen Einmischung in den Markt, noch wärend der beginnenende Gaskrise, weniger zahlten , und auch zahlen würden.

Deutschland machte sich, nicht zuletzt in der EU, mal wieder sehr beliebt damit, diese Deckelregelung zu erzwingen.
Jetzt d<rfen alle mehr zahlen als Angebot und Nachfrage ergeben würde.
Hiervor wurde gewarnt, nur, der Deutschen Politik war das wurscht.
Jetzt Deckeln alle und kein Wunder, LNG bleibt teurer...
Gratulation.
Russland hängte nicht nur Deutschland an sein Gängelband.
Warnende Stimmen, die gab es genug, aber, es war ja sooo geil, noch ein Rohr in die Ostsee zu legen....

Gas wird noch lange, wenn nicht immer, die letzte Primärresurce der Spitzenstromerzeugung sein, oder bleiben, da genau diese Spitzen ansonsten ungeahnte teuer werden könnten.
Was denn, bei ca. 2% des heutigen Volumens des Bedarfs für die Energiewirtschaft liegen könnte.

Manche Zahlen halt bei der Zeche der Party mehr wie andere.
Nur dass diese leider das gesamte Marktgefüge damit stören.
Stören, da diese bisher nicht am Markt, sprich LNG meinten teilnehmen zu wollen.
Diese Marktstörer nenne sich Deutschland, Österreich und anderen, meist Richtung Osten derer liegenden Länder.
Nur dass das Volumen Deutschlands, inklusive der teilweise dringend notwendigen Versorgung der Industrie, z. B. Zur Erzeugung von Kunstdünger und Kunststoffen, ein vielfaches war, und ist.
Man Überindustrialisiert nie ungestraft....
Und zählt andererseits nun die Zeche des, bisher billigen Stoffes doppelt.
Zuletzt geändert von env20040 am Do 29. Dez 2022, 08:46, insgesamt 2-mal geändert.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Wenn der Gaspreisdeckel Schuld für die hohen Gaspreise ist, warum ist der Gaspreis denn schon gleich nach dem Kriegsbeginn gestiegen? Und wie erklärt man dann diese Schlagzeile von gestern?
Gaspreis fällt auf Februar-Niveau
(https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ga ... g-101.html)

Der Gaspreis-Anstieg hängt eindeutig zusammen mit dem Kriegsbeginn, die damit zusammenhängenden Unsicherheiten und Ängste, aber insbesondere mit dem dann gestarteten Programm, die Speicher um jeden Preis voll zu machen. Falls sich der eine oder andere nicht mehr daran erinnert - insbesondere der BLÖD war es nicht zu blöd gegen die rechtzeitige Füllung der Gasspeicher zu wetten.

Etwas weniger laute Statements würden insgesamt der ganzen Situation zugute kommen und vielleicht auch den Gaspreis etwas weniger Ausschläge zeigen.

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
electrifylife hat geschrieben: Warum hat dann Frankreich (LNG) seit vielen Jahren deutlich mehr als Deutschland für Gas gezahlt? (Aber sicher kein „Vielfaches“ davon)
Ist das denn so?
Die Börsenstrompreise sind einheitlich. Wie viel für bilaterale Kontrakte bezahlt wird, ist nicht öffentlich. Es ist daher pure Spekulation. Alles, was man sagen kann ist, dass niemand etwas zu verschenken hat und Gazprom mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Gas an denjenigen geliefert hat, der am meisten zahlt.

Bitte nicht die Preise für Endkunden (Industrie, Haushalte) mit den Einkaufspreisen vermengen. In den Endkundenpreis spielen viele andere Faktoren mit hinein, unter anderem Steuern und Abgaben, regulatorische Auflagen, Subventionen, Effizienz der Verteilnetze usw.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Bei mir sind die letzten Tage bei Tibber die durschnittspreise pro kWh 14 Cent, und wenn das nächstes Jahr so weiter geht mit den Strompreisen hole ich mir nach dem Kona EV doch ein Tesla M3 LR statt einen Verbrenner.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Als Durchschnitt über alle Stunden ist das unwahrscheinlich, aber mit dem Tesla M3 LR könnte es reichen, wenn z.B. sonntags von 12-15 Uhr der Preis so niedrig ist. War letztes Jahr im hellen Halbjahr meistens um die Zeit am günstigsten und es wird fleißig PV zugebaut.
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Ja wird sich dann zeigen wie sich die Strompreise noch den ganzen Januar entwickeln, aber beim dynamischen Tarif habe ich sogar einen kWh Preis von 10 Cent über einige Stunden teilweise die ganze Nacht und 11 Uhr bis 15 Uhr Mittags.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

0cool1
  • Beiträge: 2266
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 421 Mal
read
Um Weihnachten und Silvester sind die Preise meist niedrig. Oft haben wir viel Wind und weniger Stromverbrauch als in der Woche vor Weihnachten oder zu Jahresbeginn.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Seit 10/2019 Hyundai Kona 64 kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
@A.Q. Meines Wissens nach sind die meisten russischen langfristigen Verträge von Ölpreisindexierung auf Gas on Gas, also TTF umgestellt worden. Da ist kein großer Unterschied zu Spot. Man hat halt Liefer/Abnahmeverpflichtungen und der Spotpreis kommt gegebenenfalls mit etwas Verzögerung als Monatsmittel an.
Langfristige Verträge für US LNG sind meist Henry Hub plus 15% plus ein Dollar noch was pro mmBTU.
Ich denke, dass Neubau LNG gegenüber Neubau Pipeline ab etwa 3000 km günstiger ist. Bei bestehender Pipeline gegen Neubau LNG dürfte die Distanz größer sein, aber so richtig günstig oder klimafreundlich ist russisches Gas aus Westsibirien auch nicht.
Die großen Wettbewerbsvorteile bei Ammoniak oder Raffinerien gibt es bei kürzeren Strecken und günstigem Gas, also USA, Qatar und so. In Argentinien wird nicht unweit des Efuel Werks (reicht für die Spritversorgung von ca 100 Autos bei 50 Millionen Invest) auch ein Ammoniakwerk gebaut, könnte sogar schon fertig sein (allerdings kein grünes Ammoniak, Basis ist billiges Erdgas, 100 MW oder so ähnlich Gaskraftwerk ist auch gleich dabei).
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7797
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1598 Mal
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Wenn der Gaspreisdeckel Schuld für die hohen Gaspreise ist, warum ist der Gaspreis denn schon gleich nach dem Kriegsbeginn gestiegen? Und wie erklärt man dann diese Schlagzeile von gestern?
Gaspreis fällt auf Februar-Niveau
(https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ga ... g-101.html)

Der Gaspreis-Anstieg hängt eindeutig zusammen mit dem Kriegsbeginn, die damit zusammenhängenden Unsicherheiten und Ängste, aber insbesondere mit dem dann gestarteten Programm, die Speicher um jeden Preis voll zu machen. Falls sich der eine oder andere nicht mehr daran erinnert - insbesondere der BLÖD war es nicht zu blöd gegen die rechtzeitige Füllung der Gasspeicher zu wetten.

Etwas weniger laute Statements würden insgesamt der ganzen Situation zugute kommen und vielleicht auch den Gaspreis etwas weniger Ausschläge zeigen.

Grüazi, MaXx
Sag mal, wer ist die BLÖD?

Ja, der Gaspreis stieg mit Kriegsbeginn, stimmt.
Der Gaspreis stieg dann weiter, stimmt auch.
Der Gaspreis steig noch weiter, umso weiter man die Gaspeicher füllte, stimmt genauso.
Der Gaspreis viel jedoch, nachdem die Speicher voll waren bereits.
Nur dass manch Staat mal schnell mit Gaspreisdeckel winkten, die fast im Alleingang durchzogen, dann die EU hinterherhecheln durfte....
Obwohl klar war, dass, wenn die Specuerh voll sind, der Preisverfall kommen wird.
Nach der Krise ist vor der Krise und alles, was die Deckelregelungen zeigt ist, dass Marktgefüge anhaltend gestört sind.

Wenn sich Europa mit Deckeln die Preise definiert, muss jeder, der Gas kaufen möchte, bzw.muss nur darüberlegen.
Sowas nennt man Störung des Marktes aus Angebot und Nachfrage und kann gewaltig schiefgehen.

Aber, man kann ja auch darauf setzen dass Russland den Angriffskrieg gegen die Ukraine beendet und sofort wieder Gas liefern möchte.
Ein, fast amüsanter Gedanke.

Der Markt regelt die Preise der Westlichen Welt.
Nur weil ein paar Europäische Länder das Gas zu, für andere unüblich niedrigenPreis erhielten, drehte in erster Linie eines dieser Länder durch.

Andere sahen das noch entspannter, da deren Abhängigkeismachung von Russland nie derart stark war und.. deren Gaspreis immer schon höher war..Sie Lieferverträge und Fixpreise bei LNG, oder Marokkanischem Gas hatten... etc.etc.

Panik schieben war nie die Sache.

Panik wurde in erster Linie von gewissen Bewegungen verursacht, auch jene der Industrie, da man ja plötzlich einen, von den Russen gesponserten Preisvorsprung verlor und seine Sharholder abwandern sah...
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag