Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

PeterHa
  • Beiträge: 137
  • Registriert: So 30. Okt 2022, 23:10
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
electrifylife hat geschrieben:
draine88 hat geschrieben: So ein "sachlichen Grund" ist doch schnell aus dem Arsch gezogen.
Ganz im Gegenteil, die Börsenpreise und auch die Preise, die die Versorger für ihren Strom zahlen mussten, sind leicht kontrollierbar. Außerdem liegt eine Beweislastumkehr vor, der Versorger muss dem Kartellamt aufzeigen, weshalb die Erhöhung gerechtfertigt ist!
Wir werden noch enden wie Venezuela. Die Kartellämter haben garantiert nicht genug Personal um das zeitnah zu prüfen.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Doblo2006 hat geschrieben: Eigentlich müsste jeder Versorger schon deshalb die Preise anheben, weil die Umsetzung der Strom- und Gaspreisbremse mit einem extremen bürokratischen Aufwand verbunden ist.
Dann rechne aber bitte erst einmal den "bürokratischen Aufwand" dagegen, sich mit den ganzen offenen Rechnungen herumzuschlagen, die viele Leute einfach nicht mehr stemmen können.
Fragt doch mal Leute, die bei einem Stadtwerk in verantwortlicher Position arbeiten. In der Gesetzgebung ist wieder kein Moment an die gedacht worden, die diese extrem komplexen Regeln in kürzester Zeit umsetzen müssen.
Diese Aussage ist falsch. Es gab eine intensive auch öffentlich ausgetragene Diskussion zwischen Gesetzgebern und Energieversorgern über die Umsetzbarkeit, die letztlich auch zu der jetzigen Lösung (Umsetzung ab 1. März mit Rückwirkung zum 1. Januar) geführt hat.
Wenn das nicht umsetzbar sein sollte, dann sollten "die Leute in verantwortlicher Position" das mal mit ihrem Stadtwerkeverband VKU regeln. Dieser war intensiv in den Gesetzgebungsprozess eingebunden und hat die Lösung als machbar bezeichnet.

Dass diejenigen, die jetzt den Stress mit der Umsetzung haben, rummosern, weil sie die nächsten Monate ziemlich ranklotzen müssen, ist logisch. Aber es geht hier auch um den Erhalt der Zahlungsfähigkeit von Millionen von Bürgern, die ihre Energierechnungen nicht oder fast nicht mehr bezahlen können. Das ist nicht der Zeitpunkt für einen 9-to-5-Job.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7746
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1495 Mal
  • Danke erhalten: 1581 Mal
read
Geht eure Betrachtung mal ander herum an.
2020 verbraucht die detusche Industrie 3747 Petajoul an Energie.

Geht die Industrieproduktionsrate um nur 5% zurück sind das 3,934 Petajoul.

Diese Energie steht den "sonstigen"Verbrauchern bei nur gleichem Energieverbrauch zur Verfügung ohne dass sich in der Bilanz nur 1% ändert.

Wenn also die Automobilfabriken 20% weniger produzieren, mit Ihren Giesserein, Tiefzieherein, Kunststoffspitzerein, Dreher, Fräser,Lackproduktionen Lacktrockner...

Wird am Ende wohl der Energiemarkt mit abschwingen.
Sollte,
nur, das deckeln ist ja ein so geiles, Popularpolitisches Geschäft...

Könnte es sein, dass dann Strom günstiger wird, da weniger Gas zu dessen Produktion verbrannt werden muss?

Man sollte in voilanten Zeiten, wo selbst Ökonomen sich mit Voraussagen schwer tun, mit derartigen Prognosen noch weiter zurückhalten.

Es wäre ja sorag traurig wenn die Braunkohlemailer nicht 100% fahren könnten... für die Betrieber meine ich, aber das, das ist mein Wunschdenken, leider.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

0cool1
  • Beiträge: 2266
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 421 Mal
read
Doblo2006 hat geschrieben:Eigentlich müsste jeder Versorger schon deshalb die Preise anheben, weil die Umsetzung der Strom- und Gaspreisbremse mit einem extremen bürokratischen Aufwand verbunden ist. Fragt doch mal Leute, die bei einem Stadtwerk in verantwortlicher Position arbeiten. In der Gesetzgebung ist wieder kein Moment an die gedacht worden, die diese extrem komplexen Regeln in kürzester Zeit umsetzen müssen.
Ja das ist richtig. War bei Corona mit der MwSt so, einfach zwei Wochen vorher beschlossen. Dann Gasumlage auch ganz knapp vor der Frist, das überhaupt an den Kunden weiter zu geben. Jetzt wieder MwSt, am besten noch rückwirkend. Ach ne, das mit der Umlage war doch ne schlechte Idee, lass das mal lieber rückgängig machen. Könnt ihr die Kunden bitte alle schriftlich per Post informieren? Achja was zum Energiesparen wäre auch nicht schlecht. Dann Gaspreisbremse, ach für Strom wär das doch auch was. Dann der Dezemberabschlag im Gas und bei der Fernwärme. Ja müsst ihr auswerten und einreichen. Das Portal dazu gibt's aber noch nicht. Wir wissen auch gar nicht ob das mit der Gaspreisbremse so rechtes ist, müssen wir mal schauen. Bei den Berechnungen der Erstattung steigt der Kunde eh aus, wenn man nicht zwei Seiten Erklärung zur Rechnung dazu schreibt.
Jetzt ist man auch noch dabei Preisanpassungen für 2023 als 'illegal" zu betiteln. Die zum 1. Januar ist bereits durch und die zum 1. Februar steht vor der Tür.
Kündigungen zum 31.12. sind eh nur noch bis zum 15. oder 16.12 fristgerecht machbar. Den Kunden außerhalb der Fristen oder gar wieder rückwirkend anzumelden ist Aufwand, der in keinem Verhältnis steht.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Seit 10/2019 Hyundai Kona 64 kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Ich hab noch keine Preiserhöhung für 2023.

Dürfen gerne Preiserhöhungen für 2023 für illegal erklären ;)

Hausstrom: 21 Cent/kWh
Wärmepumpenstrom und Ladestrom: 16 Cent/kWh.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
Naturstrom will jetzt ab Januar von mir auch 51,9c/kWh sehen. Wir werden uns mal langsam Sparmaßnahmen überlegen, und ich werde wohl schauen ob ich öfters mal in der Arbeit laden kann.
Obwohl um ehrlich zu sein, wenn man es sich mal durchrechnet, so kommen durch die Strompreisbremse vielleicht 20€/Monat mehr bei raus. Das wird schon gehen, da ist das was der Gaspreis ausmacht um einiges mehr ;)
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

PeterHa
  • Beiträge: 137
  • Registriert: So 30. Okt 2022, 23:10
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Wenn du im Geschäft laden tust statt Zuhause sparst du doch gar nicht. Du verlagerdt doch nur.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
@PeterHa wenn ich auf Arbeit kostenlos lade, wie ist das zu verstehen? Ich spare Kosten. Darum geht es ja in erster Linie. Das insgesamt Strom zu sparen wird aus finanzieller Motivation gemacht, nicht aus umwelttechnischen, obwohl das ja dann ein netter Nebeneffekt davon ist.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Schraube
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Oder man spart keine Energie wenn man Kosten spart weil man dann viel mehr fährt als normal.
Verbrenner sind was Feines.
Ich will nicht die Welt retten.

Elektro: Nissan Leaf e+ 59kWh Tekna MJ2023

Benzin: Diverse lärm- und wassergekühlte Zwei- und Vierräder. Zwei- und Viertakt.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

e3ver
  • Beiträge: 689
  • Registriert: Do 17. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 240 Mal
read
Oder man findet, dass Verbrenner was feines sind, weil man damit so schön Energie verschwenden kann...
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag