Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
A.Q. hat geschrieben: [...] wenn aufgrund der Dürre Millionen oder Milliarden Menschen verhungern, von Erdbeben verschluckt oder von Tsunamis überrollt werden, [...]
Ich würde da ja eher auf Kriege wetten - die dürften die meisten Menschen vernichten. Insofern macht dieses Sondervermögen für die Bundeswehr dann natürlich schon richtig Sinn. Also ich setze auf Aktien von Rheinmetall, Krauss-Maffei-Wegmann, Thyssenkrupp & Co.

In diesem Zusammenhang: Klimaschutz ist Heimatschutz - oder wohin werden die ganzen dann nicht mehr Seßhaften ziehen wenn sie wieder seßhaft werden wollen - nach Grönland?

Grüazi, MaXx

P.S. Dieser Post ist für diejenigen gedacht, denen die Menschlichkeit und Nächstenliebe kürzlich abhanden gekommen ist.
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2693
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 845 Mal
read
Mein Strompreis wird durchaus maßgeblich von der Umpolung des Erdmagnetfelds bestimmt.

Da mein Energieversorger damit zum Februar 2023 rechnet, fürchte ich eine Preiserhöhung zum Januar 2023.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

DARK-THREAT
  • Beiträge: 222
  • Registriert: So 27. Feb 2022, 12:01
  • Wohnort: Sachsen
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Ich checks bis heute nicht, wie mein Energieversorger das schafft. Ich bin seit 2020 Kunde bei EMB, Energie Mark Brandenburg.
Letztes Jahr ging mein Strompreis leicht nach oben auf 27,22 Cent/kWh, soweit ok. Nach dem vollständigen Wegfall der EEG-Umlage im Juli stehe ich nun bei 19,75 Cent/kWh da und es ist keine Erhöhung in Sicht. Außer für die Gas-Kunden des Betreibers.
Ja, man kann aus Sachsen dort keinen Strom bei dem Betreiber mehr beziehen, sofern hatte ich wohl damals noch Glück. Aber ich finde es weiterhin komisch, dass ich diesen Preis habe, bei diesem Anbieter der anscheinend nur Wasserkraft hat (?), ein Kumpel von mir bei einem anderen Anbieter nun angeblich 75 Cent/kWh zahlen soll.
Hyundai IONIQ FL Style "Johnny" - 03/2022

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Er hat offenbar rechtzeitig vor der Krise Futures für 2022 in ausreichender Menge gekauft.

Mal abwarten, ob er die für 2023 auch noch hat.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15435
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4766 Mal
read
Wenn ein kleiner Betrieb nur so viele Kunden hat wie er selber Strom produzieren kann, benötigt der die Börse nicht und folglich auch keine Futures 2023. Vielleicht eine Lösung aus der Krise.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
In Brandenburg wird es aber schwierig, den Strom aus Wasserkraft zu produzieren.

Es ist auch keine Lösung aus der Krise, weil so etwas unnötig inflexibel ist und lediglich für noch mehr Ungerechtigkeit sorgt, denn das Verkaufen an handverlesene Bestandskunden verknappt das Angebot für die anderen Kunden und treibt die Preise weiter in die Höhe.

Warum sollte man auch seinen Strom knapp über Produktionskosten an Endkunden verkaufen, wenn man an der Börse ein Mehrfaches bekommen kann?
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15435
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4766 Mal
read
Diese Gier wird uns noch viel Geld kosten, die Gier von einigen wenigen auf Kosten aller.
Es ist Zeit wieder über Bürgerkraftwerke nach zu denken.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Da haben wirs. Ganz viel Spekulation, Wetten und die „ehrlichen“ Händler müssen es ausbaden. Wir war das bei den Stadtkämmerern, die die klammen Kassen mit Risiko aufbessern wollten und alles verloren. Gier oder gar Betrug. „teldafax“ lässt grüssen.
Pforzheim
https://www.deutschlandfunk.de/die-risk ... m-100.html
Wenn es da auch Stadtwerke gibt, dann sind die auch mit Strompreisgestaltung im Boot.

Hoyer (Energiehändler)
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... er110.html

Auffällig, das auch der Wohnort entscheidet, was auf der Rechnung steht. Wer zahlt eigentlich die Differnz zum wirklichen Marktpreis?

Energiedeckel und Sparen – hilft das gegen höhere Preise?

Die Neubrandenburger Stadtwerke haben die Preise für Strom, Gas und Fernwärme deutlich angehoben. Durch die Entlastungspakete der Politik sollen die Bürger davon nicht zu viel zu spüren bekommen, aber trotzdem sparen.
https://www.nordkurier.de/neubrandenbur ... 08211.html
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Diese Gier wird uns noch viel Geld kosten, die Gier von einigen wenigen auf Kosten aller.
Es ist Zeit wieder über Bürgerkraftwerke nach zu denken.
Die einzige Gier, die hier Geld kostet, ist die, den zufällig vorhandenen Strom aus den "Bürgerkraftwerken" für sich behalten zu wollen. Sollen die anderen da draußen ohne eigene Kraftwerke doch sehen, wo sie bleiben. Die Flensburger mit 500 Windrädern oder die Iffezheimer beim Rheinkraftwerk jubilieren, sie haben EE-Strom ohne Ende und beheizen im Winter ihre Außenpools mit dem billigen Zeug, die Nürnberger haben halt Pech gehabt, die müssen halt bei den Gaskraftwerken an der Tür kratzen für 1 € /kWh.

Es ist keine "Gier", den Strom gewinnbringend zu verkaufen, sondern es sorgt gerade dafür, dass Strom insgesamt billiger wird und die Kosten gleichmäßiger verteilt werden.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15435
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4766 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Es ist keine "Gier", den Strom gewinnbringend zu verkaufen, sondern es sorgt gerade dafür, dass Strom insgesamt billiger wird und die Kosten gleichmäßiger verteilt werden.
ja. das wäre schön, funktioniert aber nicht. Wenn jeder zum höchst möglichen Preis verkauft...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag