Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
@A.Q. Da muß ich dir widersprechen, den es ist nicht förderlich die fossilen Energieträger noch teurer zu machen da der Markt sich ja dann nochmals um 10% verteuern könnte was nicht förderlich ist für die ganze Europäische Wirtschaft und man sie damit abwürgt.
Und bei den ganzen Preisen und Nebenkosten und einen Stundenlohn von 16€ kann man und will sich keiner noch mehr Verschulden sich ein Elektroauto zu kaufen ab 40.000 b.z.w. eher mehr bei Familien da eine Zoe oder e-Corsa eher für Singles sind b.z.w. für Paare ohne Kinder.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Oldy62
  • Beiträge: 2155
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 653 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
@A.Q.
Wir produzieren viel Strom mit Erdgas. Ergo?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/un ... g-101.html
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Ob du es für förderlich hältst oder nicht, es wird passieren. Was viele noch nicht verstanden haben: Das Pariser Übereinkommen zwingt ALLE unterzeichnenden Staaten, die Emissionen zu reduzieren. Das verfügbare Budget ist begrenzt. Je länger man fossile Energien so billig lässt, desto teurer werden sie am Ende: https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... eement.jpg

Die CO2-Zertifikate werden also automatisch immer knapper und immer teurer, und zwar sehr viel teurer. Wir haben das aber jahrelang ignoriert und einfach so weiter gemacht, das macht es am Ende nur noch viel teurer. Das dicke Ende kommt, und es kommt sehr bald.
Oldy62 hat geschrieben: @A.Q.
Wir produzieren viel Strom mit Erdgas. Ergo?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/un ... g-101.html
Ja, und? Was hat der derzeitige Gasverbrauch mit der Entwicklung der Zukunft zu tun? Die Zukunft der Stromversorgung liegt nicht im Gas.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Oldy62
  • Beiträge: 2155
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 653 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Ich rede vom hier und jetzt und der Strompreisentwicklung in diesem und im nächsten Jahr.
Im Moment ist es halt so, dass wenn der Gaspreis steigt, auch der Strompreis steigt.

Wie sich der Strompreis in 5 oder 10 Jahren entwickelt, steht auf einem anderen Blatt.

Der Threadtitel heißt übrigens: Ziehen die Strompreis gerade kräftig an?
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Das Pariser Klimaabkommen ist für die Tonne wie ich finde, den gerade jetzt werden wieder alle Kohlekraftwerke hochgefahren und auf Vordermann gebracht das sie die nächsten Jahre günstig Strom erzeugen und da interessiert kein Mensch mehr das Klimaabkommen wenn Europaweit Strommangel herrscht.
Den niemand würde einen Blackout und Stromausfälle riskieren wegen CO2 und das Pariser Klimaabkommen, sorry da muß ich dabei Schmunzeln.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Optimus
  • Beiträge: 3278
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 761 Mal
read
@Oldy62 Danke für den Link.
Lt. dem Überblick meines EVU zum Strommix in D ( kommt mit der Jahresabrechnung) ist mir auch aufgefallen, dass der Anteil von Gas bei der Stromversorgung sich in den vergangen zwei Jahren erhöht hat. Das kann verschiedene Gründe haben (Weg von Kohle und Atom, billiges Gas aus RU, mehr Spitzenstrom,...).
Einer könnte aber auch sein, den Strompreis für alle Erzeugungsarten (also auch EE) künstlich hoch zu halten, da ja die Preisbildung durch die teuerste Erzeugungsart maßgeblich beeinflusst wird. Gibt es eine Historie über den Strommix in D (privat/gewerblich) über die vergangenen 4-5 Jahre?
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Oldy62 hat geschrieben: Ich rede vom hier und jetzt und der Strompreisentwicklung in diesem und im nächsten Jahr.
Du hast aber regiert auf diese Aussage (Hervorhebung durch mich):
Schraube hat geschrieben: Ich hab gelesen die Tendenz wird mittelfristig zu den 50 Cent pro kWh gehen.
Mittelfristig ist nicht hier und jetzt.

Dass die Preise in den nächsten Monaten erst einmal weiter steigen werden, bezweifle ich auch kaum.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

draine88
  • Beiträge: 177
  • Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:31
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Ab November zahle ich knapp 100% mehr für Strom. Trotzdessen das ich dieses Jahr eine PV-Anlage bekommen habe und der Verbrauch damit sinkt steigt mein Abschlag.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Oldy62
  • Beiträge: 2155
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 653 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Trotzdessen das ich dieses Jahr eine PV-Anlage bekommen habe und der Verbrauch damit sinkt steigt mein Abschlag.
Weil dein Abschlag nach dem Verbrauch des letzten Jahres berechnet wird und der Preisaufschlag mit eingerechnet wird. Mit dem erwirtschafteten Strom der Solaranlage wird du dann im nächsten Jahr voraussichtlich eine Rückzahlung bekommen.
Normalerweise kann man, sofern man sich auf der Web-Seite des Stromanbieters angemeldet hat, seinen Abschlag selbst bestimmen.
Aber Vorsicht. Das kann auch nach hinten losgehen. wenn man den Abschlag zu klein hält.
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Schraube
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Ob du es für förderlich hältst oder nicht, es wird passieren. Was viele noch nicht verstanden haben: Das Pariser Übereinkommen zwingt ALLE unterzeichnenden Staaten, die Emissionen zu reduzieren. Das verfügbare Budget ist begrenzt. Je länger man fossile Energien so billig lässt, desto teurer werden sie am Ende: https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... eement.jpg

Die CO2-Zertifikate werden also automatisch immer knapper und immer teurer, und zwar sehr viel teurer. Wir haben das aber jahrelang ignoriert und einfach so weiter gemacht, das macht es am Ende nur noch viel teurer. Das dicke Ende kommt, und es kommt sehr bald.
Oldy62 hat geschrieben: @A.Q.
Wir produzieren viel Strom mit Erdgas. Ergo?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/un ... g-101.html
Ja, und? Was hat der derzeitige Gasverbrauch mit der Entwicklung der Zukunft zu tun? Die Zukunft der Stromversorgung liegt nicht im Gas.
Unterzeichnete Abkommen kann man für nichtig erklären. Überhaupt als Nettozahler.
Niemand könnte was dagegen tun.
Man muss nur wollen.

Es braucht natürlich Politiker von Format dazu.
Leider gibt es ja auch dort Fachkräftemangel.
Verbrenner sind was Feines.
Ich will nicht die Welt retten.

Elektro: Nissan Leaf e+ 59kWh Tekna MJ2023

Benzin: Diverse lärm- und wassergekühlte Zwei- und Vierräder. Zwei- und Viertakt.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag