Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Seit mindestens 10 Jahren versuchen Leute, die unzureichenden Eigenschaften früherer Smartphone-Akkus auf die Batterien von E-Autos zu übertragen. Bislang hat sich aber gezeigt, dass das nicht viel miteinander zu tun hat.

Aufgeblähte Akkus waren früher häufig, sind aber zumindest bei den Markenherstellern praktisch verschwunden. Die Technik hat sich schon fortentwickelt.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7746
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1495 Mal
  • Danke erhalten: 1581 Mal
read
Deine Skeptische Überlegung ist bei Mercedes seit spätestens 2017 realität.
https://group-media.mercedes-benz.com/m ... d=13634457

13 MWh....

Das sind keine Smartphonequalitäten...
Das aufblähen liegt etwas an der Nutzungsart und dem.. Ladestrom. Metallisierung des Lithiums, lies es mal nach....


Die 50 Ah Litec-Zelle hatte in Versuchen einen Kapazitätsverlust von 2% nach 1000 Zyklen....
Zu gut um die an Kunden zu verkaufen, da baut man lieber ein Speicherwerk und nimmt 1000 Fahrzeuge zurück...

Der Weg zum Heimspeicher wird in bälde verboten werden.
Ich sehe selber immer wieder Tesla, und andere Batterien ohne BMS irgendwo rumhängen...
Es müssen nur ein paar abfackeln, und, das werden diese, da genauso schlecht behandelt wie im Smartpone, dann wird das verboten werden.
Heimspeicher aus Altbatterien & Original-BMS: Perfetto.....

Das neue Geschäft, aber nicht das Ziel der Automobilhersteller.

Mal ehrlich, irgendwas wird immer angeblich "den Preis hochhalten".
Ach ja, unter dem Donbas oder Donezk liegen riesige Lithiumvorkommen, waren mal von einem Betrieb schon aufgekauft worden....
Neben Eisen, Öl, Gas... kein Wunder, dass das Herr Russland nicht hergeben möchte.....
ein weiteres Vorkommen gibt es in der Westukraine...

Es werden eher die Fertigungskapazitäten der gewünschten Qualitäten sein, wo es eng bleibt.
Wiewohl:
13 mWh aus einem Fahrzeugtyp mit 18 kWh Batterien, noch fragen , was da kommen wird?

Die Automotive muss sich nur evaluieren, wandeln.
Die alten, nicht mehr benötigten Werkshallen stehen nicht selten strategisch heute schon gut, mit massig Anschlussleistung bis in die 110 kV hinein...
Na so ein Pech aber auch.. 8-)
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Unser Smart Ed hat ja noch die guten deutschen Litec-Zellen, ich kann dazu nur sagen dass nach jetzt fast 9 Jahren und 70000 Km noch nichts von einer Degeneration des Traktionsakkus zu bemerken ist. Obwohl der kleine Akku ab und zu auch mal mit 22kW schnellgeladen wurde.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
@Martyn136
https://www.youtube.com/results?search_ ... +recycling
Such dir aus welches du davon sehen willst. Akku Recycling hier in Deutschland
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Gestern bekam ich eine e-mail von meinem Stromversorger EnBW. Ab Oktober 22 dann 35,22 Cent pro kWh. Vorher 25,20 Cent seit Wegfall der EEG-Umlage. (bis zum Wegfall also ca 30 Cent). Bin mal gespannt wie lange die 35,22 Cent bleiben. Das finde ich relativ moderat, z.Zt..
Noch etwas mehr Daten zu meinem Vertrag: der Tarif nennt sich EnBW Privatstrom Natur Max12 mit einem Grundpreis von 13,29 € pro Monat.
2020-2023 VW ID.3, 2023 Volvo C40 2024 Single Motor Extended Range

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Ich bin ab Oktober in einer seltsamen Situation, wo ich noch nicht recht weiß, wie ich das mache.

Der Heiz- und Ladestrom wird von 21 (oder 18 Cent/kWh, so ganz genau weiß ich noch nicht, wie die EEG-Umlage da jetzt Einfluss hat) auf 30 Cent/kwh erhöht.

Durch Kündigung könnte ich in die Grundversorgung gehen, dort aktuell 16 Cent/kWh.

Der Hausstrom hat laut Online-Portal eine Preisgarantie bis August 2023 (mir unerklärlich warum, die Preisgarantie müsste eigentlich August 2022 ablaufen) und liegt bei 21 Cent/kwh.

Die Grundversorgung macht mir etwas Angst, da ich von dort zwar bei einer Preiserhöhung schnell rauswechseln kann, Neuverträge aber extrem teuer sind.

Andererseits stellt sich mir die Frage, ob die Grundversorgung tatsächlich von 16 Cent/kWh auf einmal auf über 30 Cent/kWh steigen kann/wird und somit schnell unattraktiv würde? So ganz vorstellen kann ich mir das nicht, weshalb die Grundversorgung ja vielleicht doch ein ganz sicherer Hafen sein könnte.

Stand heute jedoch müsste ich ab Oktober dann statt über Wallbox und Wärmepumpenstrom mit dem Schukoladekabel an Hausstrom laden, da nach Preiserhöhung bei aktuellem Heizstromanbieter günstiger.

Verrückte Zeiten.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Deine Grundversorgung kommt mir extrem günstig vor, stimmt das sicher? Ansonsten kenne ich deine Bedenken, bei mir wird die Situation bald ähnlich sein

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Ich wundere mich auch jedesmal.

Preise sind immer noch so wie hier schon Mal an dich gepostet:

viewtopic.php?p=1916351#p1916351

Anmerkung: ist natürlich die Heizstrom-Grundversorgung.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Schraube
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
JoeID hat geschrieben: Gestern bekam ich eine e-mail von meinem Stromversorger EnBW. Ab Oktober 22 dann 35,22 Cent pro kWh. Vorher 25,20 Cent seit Wegfall der EEG-Umlage. (bis zum Wegfall also ca 30 Cent). Bin mal gespannt wie lange die 35,22 Cent bleiben. Das finde ich relativ moderat, z.Zt..
Noch etwas mehr Daten zu meinem Vertrag: der Tarif nennt sich EnBW Privatstrom Natur Max12 mit einem Grundpreis von 13,29 € pro Monat.
Ist das der Endpreis pro kWh ab Steckdose? Oder kommt da noch eine Netzgebühr o.ä. oder Steuern und Abgaben dazu?
Verbrenner sind was Feines.
Ich will nicht die Welt retten.

Elektro: Nissan Leaf e+ 59kWh Tekna MJ2023

Benzin: Diverse lärm- und wassergekühlte Zwei- und Vierräder. Zwei- und Viertakt.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Das ist der Endpreis (Bruttopreis) incl. MwSt..
2020-2023 VW ID.3, 2023 Volvo C40 2024 Single Motor Extended Range
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag