Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7697
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1480 Mal
  • Danke erhalten: 1575 Mal
read
0cool1 hat geschrieben: Ist der Gedanke, dass der Krieg aufhört wenn wir aus Russland Gas beziehen nicht ein wenig naiv? Soo teuer ist das ganze für Russland nun auch nicht, das Geld liegt da, wird von irgendeinem Staatsfond finanziert. Das Militär wird sowieso von Rosneft versorgt. Wir stellen uns selbst das Gas ab und es ändert...nichts in der Situation in der Ukraine.

Die Folgen für uns in Deutschland und Europa sind dagegen fatal. Wir heizen die Inflation an, sorgen für noch mehr Armut, fahren die halbe Wirtschaft an die Wand und sorgen damit für hunderttausende Arbeitslose. Ich bin mir nicht sicher, ob es das ganze Wert ist - vor allem mit dem Hintergrund, dass Russland den Krieg auch ohne unser Geld weiterführen kann.

Ich wünsche mir bei solchen sensiblen Themen einfach mehr Verstand und weniger blinden Aktionismus. Vor allem, weil wir gar keine kurzfristige Lösung dafür haben.
Der Krieg hört nicht schlagartig auf. Keine Frage. Nur, es wird Ihm die Energie entzogen. Keine Frage, dass man eine eigene rüstungsindustrie in Russland besitzt.
Nur, die Geschwindigkeit der Agression nimmt ab.
Nicht nur in Russland, man nheme nur einmal, wo Russland überall die Finger drin hat ( keine Frage, US-Amerika und China sind da nicht viel besser..) Lybien?

Aber, die Zeichen werden gesetzt, dass sich unser Wirtschafts und Lebensraum, Europa auch in´s eigene Fleisch schneiden kann.

Man nehme nur den Jemen, wo Sudi-Arabien.. den Oman, wo Saudi-Arabien... und die VAE... etc.etc.

Russland zu zwingen sich zurückzunehmen wird JEDEN Dispoten, inkl dem am Bosporus, bzw. in Ankara zeigen, dass Europa bereit ist sich selber zu schaden um anderen zu helfen.
Letzterem ist dies auch noch nicht bewusst, ob der Sprüche, welche er anhaltend in Richtung Europa klopft.

Ja, es ist eine Grube, welche wir selber Graben und ein Stück mit hineinrutschen. Nur, wer ist der nächste?
Finnland, welchem schon gedroht wurde?
Schweden, betreffen welchem Putin auch schon Sprüche klopft?

Deutschland hat führend in Europa Russland hofiert, und die Abhängigkeit europa´s gepusht.
Man vergesse nicht dass Erdgas noch als "grüne Brückentechnologie" vor, wie lange, 2 Monaten, von Deutschland erzwungen, deklariert werden musste.
Es wird niemanden so schwer treffen wie Deutschland, nur, das kündigte sich doch schon alles seit gut 1,5 Jahren an....
Die Zeichen Richtung Moskau waren anders : Erdgas wird grün.... das macht halt übermütig.....

Wir haben keine kurzfristige Lösung, richtig.
Wir können aber eine äusserst kurzfristige Lösung in der Ukraine erzwingen.
Nämlich echte Verhandlungen, mit werthaltigen Fortschritten und keine Lippenbekenntnisse.

Man vergesse nicht, dass am Pazifik Japanische Inseln noch immer Russisch besetzt sind, und Japan mal schnell die schwäche Russlands nutzen könnte, sich sein Hoheitsgebiet zurückzuholen.

Wird es China gefallen dass die Seidenstrasse steht? Genauso wenig....

Der Kriegbeginn mit dessen Timing zeigt, dass Putin die chinesischen Olympischen Spiele wichtig waren. Warum er den Krieg eigentlich zu spät, in Hinsicht auf auftauende Böden, begann.

Wie lange wird der Chinese zusehen, wenn Europa bereit ist, 20% weniger aus China zu Importieren, da Fabriken hier Stillgelegt werden müssen?
Nicht lange.

Der Druck Europas erhöht den Druck anderer Länder der Erde.
Dies, aus deren eigener Interessen.

Auch die Ukrainer wollen nioht, wie vormals in der DDR die Russischen Kasernen im Land haben.

Irgendwie scheint das vergessen worden zu sein.

Leider...............
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: 700 Millionen Dollar TÄGLICH stärken den Rubel. Würde der dort bleiben wo er noch vor 3 Wochen war, wäre das gesamte Ersparte (Staatsfond) nix wert. Elvira Nabiullina weiß genau was sie tun muss.

Noch vor einer Woche sah es so aus:
Die westlichen Länder haben unter anderem die milliardenschweren Devisenreserven der russischen Zentralbank eingefroren. Hunderte ausländische Unternehmen wollen sich aus dem Land zurückziehen. Mehrere große Ratingagenturen haben inzwischen die Kreditwürdigkeit für russische Staatsanleihen in den Ramschbereich gedrückt.
https://www.finanzen.net/nachricht/zins ... n-11153841
Die Devisenreserven Rußlands und der sanktionierten Firmen und Personen bei westlichen Banken sind und bleiben eingefroren. Daran ändert sich garnix.

Meine Kollegen, die mit Rohstoffen handeln haben sich eh gefragt, was die Maßnahme "mit Rubel zahlen" soll.

Insbesondere mit Rohstoffen handelnde Banken, die noch Rubel auf Konten z.B. in der Schweiz haben, waren sogar hoch erfreut, weil sie diese eigentlich wertlose Reserven nun in wertvollen Rohstoff umtauschen können.

Und für die Gaseinkäufer in Europa und Deutschland ändert sich rein garnichts: Bezahlt wird so wie früher auch in Euro oder Dollar an die noch freien Banken wie z.B. die der Gazprom.

Der einzige Unterschied betrifft die russischen Firmen selber, die Rohstoffe verkaufen: früher mußten diese "nur" 80% ihrer Deviseneinnahmen zwangsweise in Rubel umtauschen, jetzt sind es 100% der Devisen, die die Russische Zentralbank abschöpft. Was es diesen Firmen enorm erschweren dürfte auch Technologie Blockade Brecher wie Chinesische oder Indische Firmen zu bezahlen: die wollen nämlich harte Dollar oder Euro und nicht Rubel.

Richtig ist, daß die Versorgung des Russischen Staates mit Devisen runtergefahren werden muß, wird und kann. Aber das macht man nicht, indem man weiter in Devisen zahlt statt in Rubel, sondern indem man möglichst wenig kauft und andere Rohstoffquellen weltweit auftut.

Kurzfristig wird in Rußland selber etwas mehr Nachfrage nach Rubel ausgelöst, aber das wird den Fall desselben nur etwas verzögern. Was du als Einbruch des Rubels gesehen hast, waren die Reserven desselben auf westlichen Bankguthaben, weil diese drohten garnichts mehr wert zu sein. Deswegen auch die vorrübergehende Stabilisierung. Diese währt aber nur solange, wie noch Reserven vorhanden sind, und das wird nicht lange sein, denn jeder will den Rubel nur noch loswerden und kauft auf Teufel komm raus Rohstoffe. Und neue Reserven wird sich niemand zulegen....

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Das bezahlen mit Rubel soll den totalen Verfall der Währung durch die Sanktionen verhindern, meinetwegen verzögern. Nachhaltig ist die Strategie Russlands ohnehin nicht gewesen. Selbst wenn sie die Ukraine überrollt und eingenommen hätten, wie hätte das weitergehen sollen?

Generell wird man sich überlegen müssen, wie man Russland aus der Ecke raushelfen kann, in die es sich durch den Überfall eines anderen Landes hineinmanövriert hat.

Ein isoliertes, wirtschaftlich abstürzendes Russland sollte - egal wie das mit unserer Rohstoffversorgung aussieht - niemand wollen, denn dann besteht die Gefahr, daß ein anziehender Strompreis unser kleinstes Problem ist.
10 Jahre Zoe, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Aixam eCoupé 2018 - E-Auto ab 15 Jahren - man kommt auch mit 45 km/h an - dank der Ampeln meist gleichzeitig. :-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Ausrastende totalitäre Regime sind nur durch vollständigen Kollaps reformierbar. Appeasement hat noch nie funktioniert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7697
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1480 Mal
  • Danke erhalten: 1575 Mal
read
Ja leider. Wie immer am Ende zu Lasten der Bevölkerung.
Wobei, eine wirtschaftlich abstürzende Volkswirtschaft Despoten stürzen kann und...
Die Rohstoff des Landes sich vergünstigen.
Was man auch an Nordkorea beobachten konnte.

Was wiederum für die Käufer diese vergünstigt.

Die Frage ist, ob Frankreich da mitmachen wird, beim Boykott auf Dauer.
Renault ist zu angeschlagen und de facto heute ein Staatskonzern mit hohen Marktanteile in Russland.
Ach ja, und Deutschland, mit deren Gasmisere.
Heute war auf ZDF Neo ein netter Comic, welcher einschwörennsoll dass Atom nicht so böse ist.
Nicht so böse wie der Klimawandel.
Was ein Regierungsumschwung und ein Krieg so bewirken kann....

Gas wird teurer, Strom ebenso, Rohöl?
Das wird richtig spannend, was man schon am Diesel merkt, welcher zum Teil aus... Russland kommt.

Nächsten Winter können wir entscheiden wofür Gas verwendet wird.
Heizen, Strom, oder ist uns Dünger wichtiger?
Oder Add blue, bzw die Industrie ?
Spannend zuzusehen und dabei zu sein.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
RiffRaff hat geschrieben: Ausrastende totalitäre Regime sind nur durch vollständigen Kollaps reformierbar.
Den vollständigen Kollaps Rußlands hat es schon einmal fast gegeben - anscheinend erinnert sich niemand mehr daran daß unter Jelzin die Löhne der Soldaten mehrere Monate nicht gezahlt wurden so daß sehr viele Soldaten an Unter- und Mangelernährung erkrankten. Daraufhin plünderten sie selbst die Armeelager und alles was nicht niet- und nagelfest wurde verscherbelten. Daß damals keine Atomsprengköpfe auf den "freien Markt" kamen war pures Glück. Interessen wären wohl da gewesen...

Ich jedenfalls wünsche mir keinen gewaltsamen Umsturz in Atommächten, auch nicht in Russland. Andererseits weiß ich nicht wirklich ein Mittel aus dieser Sackgasse.

Für die Strompreise jedoch sehe ich Licht am Ende des Tunnels - zumindest schaut es so aus als ob die Ölpreise sich ungefähr auf dem Niveau von 2008 - 2014 einpendeln würden.

Mal eine Frage: weiß jemand ob es in Deutschland auch größere Kraftwerke gibt die Erdöl in seinen verschiedenen Erscheinungsformen nutzen können?

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Alle Gaskraftwerke. Gasturbinen sind in der Regel dual fuel fähig.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

0cool1
  • Beiträge: 2266
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 421 Mal
read
Ok, also ein weiterer Fuel Swich, diesmal von Gas auf Öl könnte für uns die Preise senken?
Ist alles nicht wirklich langfristig, aber wir brauchen ja eh kurzfristige Lösungen
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Seit 10/2019 Hyundai Kona 64 kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
No. Öl ist teurer.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Was bedeutet Dual switch? Öl vergasung? Sind die danach Schrottreif oder erfordern die mehr Wartung? Klimabilanz?
Bin Überrascht, daß die dafür ausgelegt sind. Ein Hoch auf die INGs und weitsicht.

Fernsehgeschichte bei Lanz. Die Klärung des Bergriffs: Dilemma
https://www.zdf.de/gesellschaft/markus- ... 2-100.html


https://www.zdf.de/gesellschaft/markus- ... 2-100.html
ab min. 33 Bachmann erklärt Gas embargo

Jammern des BASF Boss (paywall)
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 25528.html

Politik ist gerade wie die Leitung eines Kernkraftwerks. Anzeigen lange ignoriert. Kesseldruck steigt. Dienst nach Protokoll. Und nun kommt das Unerwartete. Jeder Blick in Vergangenheit hilft nicht. Das SYSTEM verlässt die Prognosenmöglichkeiten. Dies nennt sich Chaos.
Improvisation. Suche nach dem Kleinsten Übel.

Kampf der Systeme BRIC gegen Usa gegen Europa/Japan. Bislang diktiert der Durst nach Brennstoff das Spiel. China? Indien? Viel zu passiv.
Putin spielt mit uns wie die Katze mit der Maus. Warum tut Sie das? Sie erkennt wie agil das Tier ist. Ist es krank und lahm, wird es nicht gegessen.
Europa war lahm und FETT.

Diese Abhängigkeit werden wir nur los mit EE. Und dazu gehört auch dringend P2G …H2. Der Ersatzsüssstoff der Industrie.

Die Autoindustrie hat als Erstes begriffen, daß Sie Ersatz brauchen und als erstes Fallen gelassen werden, wenn es eng wird. Nur leider wars das falsche Einsatzgebiet für jenes Medium. Schaut ins Regal bei Drogerie, Baumarkt oder Apotheke und macht die Augen auf. Fast alles beruht auf dem billigen Teufelszeug Öl.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag