Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7804
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
Maido hat geschrieben: Das wurde doch seit Jahren völlig anders bewertet, außerdem gibt es Kunden, für die 100€ weniger auf
der Jahresrechnung eine Menge Geld sind:

„Wir raten Verbrauchern generell, regelmäßig ihre Verträge zu prüfen und gegebenenfalls zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln“, sagt Leonora Holling, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Energieverbraucher in Unkel am Rhein. „Aber wer das konsequent macht, muss jetzt unter Umständen erleben, dass er dafür bestraft wird.“

https://www.rnd.de/wirtschaft/stromanbi ... WKYRE.html
Wir haben das, sogar extensive betrieben.
Das brachte über rund 10 Jahre bis zu 700€ pro Wechsel.
Also 7.000€.
Gespartes Geld ausgeben ist noch kein Verlust.

Hat man Sinnvoll gewechselt und ist nicht dem billigsten hinterhergejagt, sondern bei Soliden Anbietern geblieben, war dies auch möglich.
Also ist derjenige in die Pflicht zu nehmen, welcher freiwillig wechselte.
Wie auch jener, welcher Angebote unterbreitet welche er nun nicht halten kann, ohne Frage.
Die Bildung von Auffangpools, ähnlich einer Sparguthabenabsicherung ist nicht schlecht, ohne Frage.
Nur, um was wird hier gejammert?
100 oder 300 €?
Jene, welche das trifft werden hier nicht vertreten sein.
Strom wird teurer.
Das war seit gut 2 Jahren abzusehen.
Wir wechselten auf klassische Anbieter zuletzt.
Was nur 400€ Wechselrabatt brachte.

Ich kenne eine Stromhändler.

Der Bentley steht noch immer vor dessen Tür, um den mache ich mir keine Sorgen.
Geht ein Trend in eine Richtung wird der Gewinn mitgenommen, toleriert.
Schlägt der Trend in die Gegenrichtung jammer man.

Wer A sagt muss auch B sagen lernte, zumindest ich.eigenen
Dass es dabei allerdings auch um das Abstrafen der bösen Wechselwilligen geht, das muss unterbunden werden.
Kein Anbieter kauft auf der Kippe sein Volumen ein.
Dieser kann nur momentan weniger mit dem Überschuss, welcher sehr Gewinnbringend an der Börde verschoben werden kann Verdienen.
Dies, weil er das im eigenen Netz verbraucht und um nur z. B. 12 ct, anstatt 30ct verkaufen"muss".
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Maido
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Die Wechselei, ist vielen Anbietern natürlich ein Dorn im Auge, mit den Neukundentarifen, hat man das dann jetzt auch
so gut wie ausgeschlossen.
Vergessen sollte man aber auch nicht, dass die Preise insgesamt, wegen attraktiven Wechselangeboten eher für
alle Verbraucher günstiger waren.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Während Deutschland seine Weltspitze im Strompreis ausbaut, läuft inzwischen in Finnland Olkiluoto langsam an. Schon die 25% Last haben ausgereicht, den Finnischen Strompreis nachhaltig zu drücken.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
RiffRaff hat geschrieben: Während Deutschland seine Weltspitze im Strompreis ausbaut, läuft inzwischen in Finnland Olkiluoto langsam an. Schon die 25% Last haben ausgereicht, den Finnischen Strompreis nachhaltig zu drücken.

Die Ausschreibung begann 2003. Wenn wir uns also ähnlich vorbildlich anstellen, dann haben wir bereits 2041 günstigere Strompreise?

Interessant finde ich tatsächlich, dass ich gerade versucht habe den kWh Preis des Kraftwerks herauszufinden. Trotz meiner Bedenken und der massiven Kostensteigerung und bei Einbezug aller externen Kosten gibt es einige Quellen, die diesen recht niedrig sehen, also besser als bei den meisten Alternativen inkl. EE.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
electrifylife hat geschrieben: Die Ausschreibung begann 2003. Wenn wir uns also ähnlich vorbildlich anstellen, dann haben wir bereits 2041 günstigere Strompreise?

Interessant finde ich tatsächlich, dass ich gerade versucht habe den kWh Preis des Kraftwerks herauszufinden. Trotz meiner Bedenken und der massiven Kostensteigerung und bei Einbezug aller externen Kosten gibt es einige Quellen, die diesen recht niedrig sehen, also besser als bei den meisten Alternativen inkl. EE.
Gib den Auftrag an die Chinesen. Dann steht der EPR in 5 Jahren. Wenn es auch das Chinesische Pendent sein darf, auch in 4. So ausgeführt von den Chinesen.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7804
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
electrifylife hat geschrieben:
RiffRaff hat geschrieben: Während Deutschland seine Weltspitze im Strompreis ausbaut, läuft inzwischen in Finnland Olkiluoto langsam an. Schon die 25% Last haben ausgereicht, den Finnischen Strompreis nachhaltig zu drücken.

Die Ausschreibung begann 2003. Wenn wir uns also ähnlich vorbildlich anstellen, dann haben wir bereits 2041 günstigere Strompreise?

Interessant finde ich tatsächlich, dass ich gerade versucht habe den kWh Preis des Kraftwerks herauszufinden. Trotz meiner Bedenken und der massiven Kostensteigerung und bei Einbezug aller externen Kosten gibt es einige Quellen, die diesen recht niedrig sehen, also besser als bei den meisten Alternativen inkl. EE.
Welchen Wert soll man erfahren wenn das Werk mindestens 3 Jahre in Garantie läuft und an sich aus dem Thema Instandhaltung keine Kosten, ausser normale, nicht umfasste Abnützung als Kosten entstehen?
Erst in den Niederungen des Dayly Business einmal angekommen sind echte Betriebskosten, mit haltbaren Werten zu erwarten.
Was kostet Atomstrom der Natur?
Weniger wie Braunkohle, Öl, und auch Gas, was alles Primärenergien sind, CO2 lästig zu Elektrifizieren.
Was kostet es den Betreibern?
Den Bürgern an Quersubventionen?
Dem Konsumenten an Stromkosten?

Jedenfalls erkennt man, wenn ein Land an einem Strang zieht, ohne Politische kleinkrämerei, dass sogar eine grüne Partei bei so etwas mitzieht.

Am Ende liegt es an einem, gemeinsamen Strang.
Dieser ist in Deutschland vorhanden, nur dass X Großkonzerne an dessen einzelnen Seelen ziehen, und das in Unterschiedliche Richtungen.
Man kann sich von vielen Skandinavischen Ländern viel absehen und daraus lernen, hätte man die Reife dazu.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

0cool1
  • Beiträge: 2266
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 421 Mal
read
https://www.zfk.de/unternehmen/nachrich ... -einkaufen

Na dann viel Spaß beim Einkaufen....
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Seit 10/2019 Hyundai Kona 64 kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
RiffRaff hat geschrieben: Das ist überwiegend richtig. Die Mengen aus Russland sind jedoch mittelfristig auf dem Markt aus nicht ganz ausgefahrenen Förderquellen substituierbar. Das sollte man auch unbedingt anstreben.
Dir könnte der Artikel hier von Thierry Bros gefallen:

https://www.euractiv.com/section/energy ... om-russia/

Thierry Bros kommt eher von der konservativen, pro AKW Seite des politischen Spektrums. Das Meiste, was er hier schreibt, sehe ich so ähnlich wie er.

https://twitter.com/thierry_bros
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Ich darf eindringlich daran erinnern, daß es hier nicht das richtige Forum ist um Kriege zu diskutieren. Haltet euch da bitte dran!

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
electrifylife hat geschrieben: Die Ausschreibung begann 2003. Wenn wir uns also ähnlich vorbildlich anstellen, dann haben wir bereits 2041 günstigere Strompreise?

Interessant finde ich tatsächlich, dass ich gerade versucht habe den kWh Preis des Kraftwerks herauszufinden. Trotz meiner Bedenken und der massiven Kostensteigerung und bei Einbezug aller externen Kosten gibt es einige Quellen, die diesen recht niedrig sehen, also besser als bei den meisten Alternativen inkl. EE.
Wir müssen nicht warten und auch nix bauen! Wir haben noch 6 funktionierende AKWs die wir einfach abschalten.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag