Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
wenn ich deinen Satz richtig entziffert habe, dann wird wohl keiner freiwillig auf einen teureren Tarif gewechselt haben, und jemand, der bewusst einen Discounter gewählt hat konnte doch nie ahnen, dass dieser einen dann entweder rausschmeißt oder den Preis um 50% erhöht oder.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LeakMunde
  • Beiträge: 2457
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1115 Mal
read
Accept hat geschrieben: Ich selbst wohne in Rust/Baden Württemberg und das billigst was Verivox im Moment anbietet sind 44 Cent.
In den Vergleichsportalen tauchen nur die Anbieter auf, die eine Provision an das Portal zahlen möchten. Das sind momentan nicht allzu viele.
In 77977 nimmt EnBW übrigens 31,7 ct / kWh. Vielleicht solltest du das deinem Nachbarn mal empfehlen ;)

---
Blue shadow hat geschrieben: Unsere Einspeisevergütung wächst zB nicht …sollte eventuell auch mal nach oben angepasst werden. Amortisationzeiten werden zum Glückspiel.
Der Jahresmarktwert Solar, welchen Anlagen nach den 20 Jahren Fixpreis bekommen ist letztes Jahr deutlich gestiegen und liegt über der aktuellen Vergütung für Neuanlagen. Mit 20 Jahre fixiertem Preis wird die Amortisation gerade nicht zum Glücksspiel, da der Preis nicht schwankt.
Kann man eigentlich bei einer kleinen Neuanlage auf die EEG-Preisgarantie verzichten und direkt zum Jahresmarktwert Solar einspeisen?
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Verbraucher waren es Jahrzehnte gewohnt, daß durch Wechsel sogar „sparen“ möglich ist. Mit EINMAL Prämien wurden/werden Kunden gelockt.
Wer nicht wechselte galt als „dumm“. Kfzversicherung, Dsl, Strom und Zeitschriftenabo. Wer Stichtag verpasst zahlt drauf.

Was runter geht, kann auch wieder rauf gehen. DSL hat den Boden gesehen und steigt nur noch.

Merke gerade, daß der Verbraucher beim Trinkwasser keine Wahl hat. Da ist er Seiner Gemeine ausgeliefert. Der Ort wo die Immobile steht …die Arbeit ruft. Das gabs in den Anfangstagen beim Strom auch. Die Wassermühle mit Generator war eine Insel.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15435
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4764 Mal
read
Und das soll beim Wasser auch so bleiben, weil sonst bekommt am Ende des Tages der das ganze Wasser, der am meisten zahlt. Das muss dann nicht einmal Deutschland sein, sondern das Deutsche Wasser wird dann nach Saudiarabien verkauft. Was für eine schöne matrialistische Welt....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Accept hat geschrieben: Aber 48 Cent sind natürlich in deine Augen völlig normal und nicht übertrieben.
Hat niemand behauptet. Aber du hast übertrieben, indem du die 70 ct in den Raum gestellt und dabei verschwiegen hast, dass er einen Tarif für 48 ct gefunden hat.

Ich denke, dass er auch damit unnötig viel bezahlt. Man muss nach den guten Tarifen nur etwas suchen, auf Check24 findet man die nicht. Welche PLZ ist das denn?
Es ist traurig das solche Menschen wie du, über andere Menschen die das bezahlen müssen noch lachen
Traurig sind solche Unterstellungen, für die nicht einmal Indizien gibt.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
Odanez hat geschrieben: wenn ich deinen Satz richtig entziffert habe, dann wird wohl keiner freiwillig auf einen teureren Tarif gewechselt haben, und jemand, der bewusst einen Discounter gewählt hat konnte doch nie ahnen, dass dieser einen dann entweder rausschmeißt oder den Preis um 50% erhöht oder.
Es war klar das man nach Vertragsende sich einen neuen Anbieter suchen muss. Das sowas in die Hose gehen kann sieht man jetzt.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
Wenn man Stromkunde ist gibt es kein Vertragsende, es sei denn man kündigt selber. Habe ich zumindest noch nie so erlebt.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15435
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4764 Mal
read
Rausschmeißen geht gar nicht, aber wenn der Lieferant so hart auf Kannte berechnet hat, könnte es sein, dass dieser Finanziell keine Möglichkeit sieht.
Natürlich gibt es ein "Vertagsende", aber nur für Fixpreis. Jeder Fixpreis ist ein Vertrag, der durch einen neuen nach Ablauf verlängert wird.
Fixpreise werden dann gewährt, wenn der Lieferant zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses den Strom schon einkaufen kann und daher für sich die Sicherheit hat, für all seine Kunden bis Vertrags Ende diesen Fix Preis auch halten zu können.
Leider hat es aber Lieferanten gegeben, die einen niedrigeren Preis als den Vorverkaufspreis als Fix Preis verkauft haben, weil ja der Strom Preis am Spot Markt immer billiger war als im Vorverkauf. Diese Lieferanten haben jetzt aber ein sehr großes finanzielles Problem, und das sollte geregelt werden. Also dass nur dann ein Fix Preis an den Endkunden verkauft werden darf, wenn dieser den Strom auch gleichzeitig am Markt für diese Laufzeit einkauft. Wenn man einen billigeren Strom anbieten will, dann muss klar im vertrag ersichtlich sein, dass dieser Preis sich ändern kann, und nur dadurch so billig sein kann, aber eben nicht garantiert werden kann.

Natürlich kann ich im Besitz eines eigenen Kraftwerkes diesen Strom zu dem Preis verkaufen, wie ich möchte. Nur wenn der Börsenpreis dann durch die Decke geht, darf ich nicht Profit daraus schlagen und meine Kunden kündigen, sondern muss mein Kraftwerk zu diesem dem Endkunden versprochenen Preis an diesen Verkaufen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Pascalin2705
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Di 21. Dez 2021, 09:53
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
dblndr hat geschrieben: @Pascalin2705 sei doch so nett und teile deine Verbräuche mit uns. Mir scheint das etwas unglaubwürdig.

Nimm für den besagten Musterhaushalt doch mal ca 15000 KW Gas, 3000 kWh Strom und eine tägliche Pendelstrecke von 50km bei 7l Diesel oder 9l Benzin.

Dann erklärst du mir gerne nochmal wie du das im Zweifamilienhaus bei aktuellen Tarifen darstellst.
Gerne, wir haben 2500 kWh Strom (29 Cent/kWh beim Grundversorger), ca. 18.000 kWh Gas (zu aktuell 6,4 Cent/kWh) und ich habe einen Verbrauch von 6l Diesel auf 100 km (tägliche Strecke 5 km einfach). Das weitere Fahrzeug ist vom Verbrauch ungefähr gleich.
Wie gesagt für zwei Haushalte, Altbau mit Wärmedämmung

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Leider hat es aber Lieferanten gegeben, die einen niedrigeren Preis als den Vorverkaufspreis als Fix Preis verkauft haben, weil ja der Strom Preis am Spot Markt immer billiger war als im Vorverkauf.
Zumindest auf das Grünwelt und Stromio Gebaren trifft diese oft geäußerte Aussage nicht zu! Die sind noch viel krimineller vorgegangen: Die langfristig und günstig eingekauften Mengen wurden zu den teuren Spotpreisen verkauft, den eigenen Kunden wurde gekündigt. Eigentlich war also genug Strom vorhanden, Ömer Varol war aber zu geldgierig.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag