Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Aber eigentlich nervt es nur noch wenn hier eine politische Entscheidung von vor über 10 Jahren immer wieder in Frage gestellt wird. Die Politiker, die das zu verantworten haben sind bekanntlich nicht mehr in der Regierung vertreten und jedes Jahr eine neue Abstimmung über die Abschaltung oder weiteren Zubau zu veranstalten zeugt nicht gerade von einem gesunden Demokratieverständnis.
Doch gerade.

Dein Argument kommt immer, wenn gerade die eigene Meinung einen Beschluß herbeigeführt hat.

Sieht man am besten, wenn man das mal ein bisschen verändert und zeitlich in der Vergangenheit verortet:

"Aber eigentlich nervt es nur noch wenn hier eine politische Entscheidung von vor über 10 Jahren immer wieder in Frage gestellt wird. Die Politiker, die das zu verantworten haben sind bekanntlich nicht mehr in der Regierung vertreten und jedes Jahr eine neue Abstimmung über Bau oder Baustopp von Wackersdorf zu veranstalten zeugt nicht gerade von einem gesunden Demokratieverständnis."

Merkst du was ?
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

firefox58
read
Die Auswahl eines speziellen Stromanbieters ändert ja aber gar nix dran, was produziert und mir geliefert wird ;-) Dadurch wird nur der Strom-Mix Anderer statistisch gesehen dreckiger ;-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
Doch, das tut es. Zwar nicht aktuell, sondern in der Zukunft. Wie der Strommix momentan zusammengestellt ist ist auf der gesamten Zeitskala gesehen fast irrelevant, weil CO2 sich ja auch in der Luft über die Zeit ansammelt oder abgebaut werden kann. Wer also heute einen Einfluss auf den CO2-Ausstoß des Stoms der Zukunft hat, der macht noch viel mehr Unterschied am gesamten CO2-Ausstoß, denn wer heute dafür sorgt, dass morgen mehr EE gebaut wird, der sorgt dafür, dass morgen, und alle darauf folgenden Tage der CO2-Ausstoß niedriger ist.

Und falls der Zusammenhang des Stromanbieters noch nicht klar ist: Wählt man einen grünen Stromanbieter, so wird sicher gestellt, dass mehr EE in Zukunft da ist. Die echten Ökostromanbieter bauen immer mehr EE zu, je mehr Kunden sie haben und ihren Strom abnehmen. Eigentlich ganz simpel das ganze.
Zuletzt geändert von Odanez am Do 27. Jan 2022, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Casamatteo
read
Man (etwa das Cambridge Centre for Alternative Finance) kann aus den IP Adressen der Bitcoin-Schürfer deren Region bestimmen, und deren Stromverbrauch, weltweit etwa 15 Gigawatt (Bereich 5 bis 38 GW). Die verbrauchen mit 135 TWh im Jahr soviel wie alle 48 Mio. deutschen PKW als BEV brauchen würden. Eine groteske Sauerei, jeder der mit Bitcoin zahlt macht sich mitschuldig.

https://ccaf.io/cbeci/mining_map

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Doblo2006
  • Beiträge: 186
  • Registriert: Mi 20. Okt 2021, 15:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Die letzten Tage bewegen sich die Strompreise relativ analog zum Windangebot. Leider übersieht die Politik dieses Problem: Je mehr wir uns von der Windenergie abhängig machen, desto mehr sind wir auch vom Windangebot abhängig und desto größer werden die Ausschläge bei den Strompreisen. Es ist ja keineswegs so, dass die Windenergie den Strom teuer macht. An Tagen mit einem guten Windangebot sind die Strompreise sogar angenehm (sehr) niedrig. Allerdings haben wir weiterhin keine Lösung für die Tage mit Dunkelflaute - und diese Tage hatten wir in 2021 überraschend oft. Wer an Windrädern beteiligt ist und die Erträge verfolgt, der weiß, was für ein grottenschlechtes Windjahr 2021 war. Leider hat auch das Jahr 2022 nur mäßig angefangen. Das ist das Kernproblem unserer Energiewende. Was wir dringend brauchen, ist eine Absicherung für windschwache Tage mit konventionellen Kraftwerken. Ob das mit russischem Gas auf ethisch vertretbare Weise noch geht, weiß ich nicht, da wir uns damit ganz offensichtlich erpressbar machen. Ich kenne aber keine anderen praktikablen Vorschläge ...

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

firefox58
read
2021 war auch für meinen Solar-Ertrag besch......

Und ich kann mich in den letzten 50 Jahren an keinen Erpressungsversuch bei Gas aus der RF erinnern ;-)
Das kam - wenn schon - aus ganz anderer Richtung.

Ich denke mal, wir sollten einfach ein paar GuD Kraftwerke für Zeiten mit Wind- und Sonnenmangel bauen

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15428
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4763 Mal
read
Im Prinzip braucht man Kraftwerke wo die Energie gespeichert auf Abruf bereit steht. Ob das mit konventionell gemeint ist?
Klar trifft das auf Kohle und Gas zu, wobei Gas schneller hoch fahren kann als Kohle.
Aber es trifft auch (zumindest über Stunden) auf Wasserkraft zu, die Höhe des Staudammes kann sehr gut als Speicher genutzt werden. Dann Bioabfälle, Müllverbrennung, aber Letztendlich benötigt man neue Technologien für das kostengünstige Speichern.
Da der Strom in Deutschland gerade 10ct ist und in Österreich (ganz ohne Wind gerade) 20ct kauft Österreich gerade wie blöd Strom aus Deutschland und lässt die Pumpspeicher gefüllt.
Das wiederum zeigt, dass der Strom weite Wege gehen kann, wenn es darum geht, den Wind gut aus zu nutzen, da wo Wind ist wird Strom erzeugt und Europaweit verkauft.

Wenn wir versuchen jede Region Autark 24/7 365 Tage im Jahr mit Strom zu versorgen, wird das auf einen Überschuß von bis zu dem dreifachen (geschätzt) hinaus laufen oder aber Speicher für Energie auf Monate. Beides extrem teuer.
Wenn man aber ganz Europa sieht, ist der Speicherbedarf viel niedriger, und damit in Summe der Strom viel billiger.

Ich sehe diesen ganzen Stromaustausch als Chance für die Energiewende, weil eine Europaweite Dunkelflaute war, wenn ich das richtig im Kopf habe, letztes Jahr nur zwei mal einige Stunden. In einzelnen Regionen aber kann das Tage oder Wochen anhalten, der Speicherbedarf um ein viellfaches höher.

Wenn man aber diese Importe und Exporte als Bedrohung auffasst, als Abhängigkeit vom bösen Ausland, dann wird es schwer die Energiewende zu stemmen. Dazu ist die EU doch gegründet worden oder?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

firefox58
read
Ein GuD Kraftwerk kann man wirklich sehr schnell lastabhängig hochfahren. Steht Eines hier um die Ecke, produziert oft "Hausfrauen-Kochstrom" ;-)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Wenn ich das richtig verstanden habe aber nicht "von 0 auf 100%", sondern von Teillast auf Volllast.

Es wird IMO nicht viel Sinn machen, wenn wir mal völlig "dekarbonisiert" sein wollen, GuD-Kraftwerke das ganze Jahr über mit Biogas durchlaufen zu lassen (wenn auch im Sommer überwiegend im unteren Teillastbereich), Biogas und Biomasse brauchen wir für den saisonalen Ausgleich.

Insofern könnte es sinnvoll sein, für die kurzen Zeiträume, in denen im Sommerbalbjahr der Einsatz von Gas nötig ist, auf einige Prozente Wirkungsgrad zu verzichten und dafür einfache Gasmotore zu verwenden.

GuD mit Erdgas ist IMO nur noch genau so lang sinnvoll, wie wir in größeren Umfang (also regelhaft über längere Zeiträume) Grundlast nicht mit "EE" bereitstellen können.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

firefox58
read
EE als Grundlast wird - wenn ich z.B. den Baufortschritt oder Nicht-Baufortschritt von Südlink sehe- noch ein paar Jährchen auf sich warten lassen. Ich befürchte fast, vorher bin ich Rentner ;-)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag