Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

drilling
read
@Electrohead leb du nur weiter mit deiner Illusion das du die Welt rettest wenn du deinem Stromanbieter ein paar cent mehr pro kWh bezahltst, die Inhaber/Manager deines Stromanbieters freuen sich über deine Naivität und zahlen sich damit fette Boni aus (die sie dann für Ferien auf den Malediven oder einen schönen Verbrenner-Sportwagen verbraten). :roll:
Aber Hauptsache du glaubst du hast die Welt gerettet. :roll:
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
z. b. Darf man als Kunde einen Immobilienkredit immer nach 10 Jahren kündigen, die Bank aber erst nach der vereinbarten Laufzeit die meist deutlich drüber liegt. Der Kunde kann also nach 10 Jahren riskiolos schauen was die Zinsen gerade machen und ob sich für ihn eine Kündigung & Neuabschluss woanders lohnt oder nicht. Finde ich als Kunde super und habs auch schon gemacht, die Banken haben sich auch drauf eingestellt.

Warum also soll sowas bei Stromverträgen nicht ok sein? z. B. Kunde darf monatlich kündigen, der Anbieter eben nur jährlich oder zum Ende der Vertragslaufzeit.
Ich vermute, dass solche Lösungen im Endeffekt kaum einen Unterschieb machen. Die Banken / Stromversorger berücksichtigen das in ihrer Kalkulation entsprechend und passen die Preise an.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Doblo2006
  • Beiträge: 186
  • Registriert: Mi 20. Okt 2021, 15:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Seit Tagen schon wieder extrem wenig Wind. Die Sonne ist im Januar ohnehin ein Totalausfall. Entsprechend haben wir gestern an der Strombörse schon wieder extreme Preisausschläge gesehen. Wenn sich das Strompreisniveau der letzten Monate verfestigt, wird in Kürze kein Stromanbieter mehr Strom für weniger als 40 Cents pro KWH an Privatleute liefern können - und die Politik hat für diese Problematik leider überhaupt keine Lösung.

Die Folge der hohen Strompreise ist übrigens, dass - zumindest im Winter - E-Autos bei den Kraftstoffkosten keinen relevanten Vorteil mehr gegenüber Dieselfahrzeugen haben ...

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
hmmmmmm.... Gas ist teuer und schuld daran sind Sonne und Wind? Aha.

fettes E-Auto im Winter: 30 kWh/100km * unrealistische 40 ct/kWh = 12€
Diesel 8l/100km * 1,62€/l = 12,96€

muss man schon arg schönrechnen, damit der Diesel gleich oder besser dasteht

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

firefox58
read
Habe einen 3l 6Zylinder Diesel, der braucht im Leben keine 8 Liter. Hat er noch nie gebraucht ;-). Nicht mal bei Vollgasetappen.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Doblo2006
  • Beiträge: 186
  • Registriert: Mi 20. Okt 2021, 15:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
electrifylife hat geschrieben: hmmmmmm.... Gas ist teuer und schuld daran sind Sonne und Wind?
Warum ist denn Gas so teuer? Wenn Sonne und Wind fehlen, müssen alle Gaskraftwerke angeworfen werden = riesige Nachfrage nach Gas = hohe Preise. Sollte nicht so schwer zu verstehen sein ...

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Ist aber falsch, Gas ist teuer, da die Nachfrage nach Corona viel stärker gestiegen ist als von den Verantwortlichen erwartet

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
firefox58 hat geschrieben: Habe einen 3l 6Zylinder Diesel, der braucht im Leben keine 8 Liter. Hat er noch nie gebraucht ;-). Nicht mal bei Vollgasetappen.
Dann fährst du ihn aber so, dass ein E Auto auch keine 30 kWh braucht. Mein RS7 liebt bei durchschnittlich 16,4l. Kein Diesel, der würde aber auch nicht 8 l oder weniger brauchen.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

firefox58
read
Der Beamer, den ich fahre, wird auf der Bahn schon mal in den Begrenzer gefahren. Da kommen dann aber keine 8 Liter bei rum!
Natürlich fahre ich vorausschauend, schaue ob die Ampel rot ist. Bremse also nicht mit rutschenden Reifen vor jeder Ampel ab ;-)

Aber der Smart meiner Frau zieht im Winter auch ganz locker 20 KWh auf 100km. Wir wollen ja nicht im Kalten sitzen ;-) Der hat innen beim Fahren 21-22 Grad wie im BMW auch. Vorheizen tun wir auch wenn möglich, aber das verbessert ja nur die Reichweite, nicht den Verbrauch

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Doblo2006
  • Beiträge: 186
  • Registriert: Mi 20. Okt 2021, 15:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
electrifylife hat geschrieben: Ist aber falsch, Gas ist teuer, da die Nachfrage nach Corona viel stärker gestiegen ist als von den Verantwortlichen erwartet
Was sollen wir denn anderes tun als Kohle und Gas verstromen, wenn Wind und Sonne fehlen? Natürlich ist die Nachfrage nach Gas stärker gestiegen als erwartet, weil die (Wind-)Flaute nicht erwartet worden ist. Darum auch die schlechte CO2-Bilanz in Deutschland. Im Endergebnis fährt übrigens jedes Elektroauto mit fossilem Strom, weil der Strom der Erneuerbaren bereits von anderen Strombeziehern aufgebraucht worden ist
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag