Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
"Dann auch noch mit dem Amerikanern in der Nato in der Ukraine einen Streit anzuzetteln ist schon etwas mehr als ungeschickt, wiewohl, das wurde von den Russen schon alles gut Terminisiert."

Dein Kommentar strotzt nur so vor populistischen Unwahrheiten, das Zitat ist ein Beispiel einer besonders krassen Lüge. Energiepolitisch, und eigentlich geht es in diesem Thread um die Strompreise, nicht deine wirren politischen Ansichten, hast du Unrecht und kannst das momentan auch hervorragend an KKW-lastigen Ländern und KKW-Bauprojekten nachvollziehen (Frankreich, UK, Finnland, ...).
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
"Das ist nicht korrekt, im Winter ist die Pipeline Kapazität nicht ausreichend um den Bedarf zu decken deshalb wird im Winter grundsätzlich auch immer Erdgas aus den Speichern entnommen."

Was zu belegen wäre, wobei man sicher mehr decken kann, als dass aktuell der Fall ist, denn die Pipelines haben bekanntlich genug freie Kapazitäten. Auch ohne NS2. (was vorab vertraglich bestellt wurde, ist ein anderes Thema)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Wenn niemand bei den Betreibern der Speicher einlagern läßt, dann ist halt zuwenig da. Daß Gazprom die eigenen Speicher in Deutschland auf eigene Rechnung unter Nutzung der mit Transitgebühren teuren Pipelines auffüllt, kann man wohl kaum verlangen, wenn die bestellten Mengen zum großen Teil durch Nordstream 1 geliefert werden können.

Das ist auch der Grund, wieso Nordstream 1 voll ausgelastet wird und die Transitpipelines nur fakultativ, wenn die Mengen größer werden.

Die Zwangsfreigabe der Speicher, des Pipelinenetzes in Deutschland und der Endkundennetze in Deutschland für alle hat wie beim Strom dazu geführt, daß insbesondere die "discounter" mit Abstaubmentalität sich in keiner Weise an einer Absicherung ihrer Geiz-ist-Geil-Kundschaft in Form vom Speicherreserven beteiligen und damit auch die verantwortungsvollen Versorger unter Druck setzen, so daß auch diese gezwungen sind, ihre Speichereinlagerungen weitestgehend zurück zu fahren. Jeder dieser dicounter Glücksritter gehört dazu verpflichtet, zumindest die 30 Tage Notreserve nachweislich physisch in Speichern auf dem Staatsgebiet Deutschlands nachzuweisen, wenn sie iher Handelslizenz behalten wollen. Diese Hinterhofhändler sind eine Pest.

Und sich darüber zu beklagen, daß Industrieunternehmen ihre eh von der Bundesnetzagentur zwangsweise für alle geöffneten (und damit quasi enteigneten) Speicher lieber gegen Rohstoffe in Form von Gasfeldern tauschen ist sowas von verlogen: Deutsche Energiepolitische Fehlleistungen auch noch der eigenen Industrie anlasten, das wird sich bei zukünftiger Standortwahl bitter rächen.

Rußland orientiert sich längst nach Asien. China, Japan, die Tigerstaaten und die jungen Tiger nehmen das Russische Gas mit Kußhand. Und sobald das zweite Großterminal für LNG und die zugehörige Flotte an eisbrechenden LNG Tankern in Betrieb gehen, ist Europa als Kunde verzichtbar. Der Absatz erfolgt dann nicht nur über Pipelines nach China, sondern weltweit mit LNG Tankern. Völlig flexibel und marktorientiert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LeakMunde
  • Beiträge: 2459
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1115 Mal
read
Accept hat geschrieben: Ich wurde von 140€ auf 360€ erhöht.
Bei welchem Anbieter? Gab es eine Preisgarantie bis zur Erhöhung?
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Bei mir ähnlich, war beim Gas bei Maingau und hatte Preisgarantie bis Ende 2021. Dann am 18.11. Erhöhung des Arbeitspreis von 4,3 auf 10,3 Cent pro kWh (140% Erhöhung, aber Grundgebühr blieb bei 60 Euro pro Jahr) zum 1.1.. Aber Alternativen waren rar, da fast alle Anbieter auf einen ähnlichen Preis hochgegangen waren. Nur die lokalen Stadtwerke hatten noch deutlich niedrigere Preise, wo ich jetzt 6,93 Cent pro kWh plus 120 Euro im Jahr bezahle, mit Preisgarantie bis Ende 2023.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
da bin ich mal gespannt, ich habe fast alle Verträge bei Maingau... Garantie des ersten läuft im Juni aus

aber mit deinem Stadtwerk hast du richtig Glück!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7746
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1495 Mal
  • Danke erhalten: 1581 Mal
read
electrifylife hat geschrieben: "Dann auch noch mit dem Amerikanern in der Nato in der Ukraine einen Streit anzuzetteln ist schon etwas mehr als ungeschickt, wiewohl, das wurde von den Russen schon alles gut Terminisiert."

Dein Kommentar strotzt nur so vor populistischen Unwahrheiten, das Zitat ist ein Beispiel einer besonders krassen Lüge. Energiepolitisch, und eigentlich geht es in diesem Thread um die Strompreise, nicht deine wirren politischen Ansichten, hast du Unrecht und kannst das momentan auch hervorragend an KKW-lastigen Ländern und KKW-Bauprojekten nachvollziehen (Frankreich, UK, Finnland, ...).
Nennt sich Geopolitische Wirtschaftspolitik.
Macht nichts.
Mann kann auch alles auf die Seite Schieben solange der Strom aus der Steckdose kommt.

Alles andere sind teils sogar nachlesbare Aussagen.
Bei uns leuteten auf der Messe Hannover 2016 schon alle Glocken Alarm.
Obama besuchte da mit Merkel die Messe, welche mit pseudoamerikanischen Firmen aufgefüllt worden war.

Es geht um Strom, der kommt aus der Steckdose und Geopolitik muss einen nicht interessieren.
Dann wird er nur einige der Zusammenhänge nicht mitbekommen.
Auch dass die Ukraine von den Transitgebühren trockengelegt werden soll ist dann erfunden?
Aber richtig, die Zusammenhänge sind komplexer als in einem Forum darzustellen.
Entschuldigung.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Accept
  • Beiträge: 184
  • Registriert: Fr 6. Okt 2017, 12:48
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
LeakMunde hat geschrieben:
Accept hat geschrieben: Ich wurde von 140€ auf 360€ erhöht.
Bei welchem Anbieter? Gab es eine Preisgarantie bis zur Erhöhung?


Preisgarantien noch bis Ende des Monats. Anbieter RheinPower

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

win_mobil
  • Beiträge: 518
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 432 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Accept hat geschrieben: Kündigungen sind das eine, Preiserhöhungen das andere. Ich wurde von 140€ auf 360€ erhöht. Das musst du erstmal stemmen können.
Habe Ferienwohnungen die ich im Winter (bei uns Nebensaison) für 50€ vermiete oder den ganzen Monat (Handwerker) für 800€ inkl. Aller Nebenkosten. Das deckte bisher zwar nicht alle kosten, aber so war das minus kleiner. Seit der Preis Erhöhung habe ich alle Termine geschlossen. Auch Anfragen von Handwerkern die seit Jahren kommen kann ich nicht mehr annehmen. Da keiner die Mehrkosten tragen will. Also ist es für mich billiger zu schließen. Nun warte ich ab ob es überhaupt noch Sinn macht ab Frühling zu öffnen. Denn diese erhöhten Preise muss ich weitergeben.
Dein Fall klingt interessant.
Könntest du mal erläutern was genau von 140€ auf 360€ erhöht wurde?
Womit heizt du die Wohnungen?
Wie hoch ist der Verbrauch bei Benutzung?
Hast du den Versorger beibehalten oder gewechselt?
Ich würde die Wohnungen versuchen weiter zu vermieten zum bisherigen Preis + eines (geschätzten) Energiekostenaufschlags, natürlich extra ausgewiesen.
Sollte sich dann kein Mieter finden hast du es wenigstens versucht.
Grundsätzlich fände ich es gut, wenn Ferienwohnungen so vermietet würden, dass die Kosten für die Energiebereitstellung extra ausgeglichen würden. Das würde einen sparsamen Umgang fördern.
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, I001-19-11-520, neu seit Januar 2024 I001-23-07-530)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
read
Ich habe heute die Jahresabrechnung vom Fernwärmeversorger bekommen. Halelujah.
Die Preiserhöhung beim Arbeitspreis griff zwar schon zum 1.10.2021, das damalige Schreiben hatte ich aber ignoriert, weil ich eh dem Anschluss- und Benutzungszwang unterliege.
Jetzt sehe ich, dass zum 1.10.2021 der Arbeitspreis tatsächlich um 30% erhöht wurde. Das ist schon eine Hausnummer.
Tja, wenn 70% der Fernwärme aus einem kohlebetriebenen Heizkraftwerk kommen ist das auch kein Wunder.
Ich fürchte nur, da werden sich in Zukunft noch einige "warm anziehen" müssen.
Passat GTE MJ 2022 (seit 6/2022 - Kompromissauto)
e-Golf MJ 2020 (seit 3/2020, bleibt "für immer")
e-up MJ 2021 (bis 6/2022)
Passat B7 Variant TDI (bis 8/2021)
Polo IV (bis 3/2020)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag