Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Ich rede auch nicht vom normalen Erdgaspreis sondern von CNG Gas und da sieht es ganz anders aus.

https://www.3-n.info/news-und-termine/a ... stoff.html
Zuletzt geändert von Chemiker am Mo 10. Jan 2022, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
CNG ist Erdgas.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
@Odanez Ja es ist Erdgas gemischt mit Biogas nur der Preis ist trotzdem stabil beim CNG im Vergleich zu normalen Erdgas für Heizungen.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

unsignedvoid
  • Beiträge: 192
  • Registriert: Fr 25. Sep 2020, 21:51
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Nein, CNG steht einfach für Compressed Natural Gas und sagt einfach nur aus, dass es komprimiertes Erdgas ist, oder irgendetwas das diesem entspricht, z.B. Biogas oder synthetisiertes Gas. Damit das Fahrzeug das Verträgt ist die Zusammensetzung in einem gewissen Rahmen vorgeschrieben, es gibt aber gewaltige Unterschiede was die Energiedichte angeht. Mit meinem Caddy habe ich zwei Tankstellen mit extremen unterschieden, mit der einen schafft er knapp 350km, bei der anderen kommen 500km Reichweite zusammen. Üblicherweise kommt das Gas an den Tankstellen direkt aus dem Erdgasnetz, das Bio-Gas, das du zapfst ist also genauso Bio, wie der Strom aus deiner Steckdose Öko-Strom ist. Ich bin in den 14 Jahren mit dem Auto bisher einer Tankstelle (in Frankreich) begegnet, wo das Gas tatsächlich Vorort als Synthese-Gas hergestellt wurde. Müsste die Anlage mal wiederfinden...

Die Erdgaspreise an den Tankstellen sind verglichen mit Benzin / Diesel ziemlich stabil, klettern aber kontinuierlich nach oben und kommen auch nicht wieder runter. 2008 war Erdgas zu fahren ein echtes Schnäppchen, hat sich für mich definitiv gelohnt, die letzten Jahre war es mit den gefallenen Dieselpreisen aber grenzwertig teuer. Wem fehlende Lade-Möglichkeiten für sein E-Auto Angstschweiß auf die Stirn treiben, sollte sich ein Erdgasauto besser gar nicht erst anschauen. 2008 war der CNG-Caddy eine super Anschaffung, heute ist Elektro definitiv um Dimensionen besser und komfortabler. Ich rechne auch damit, dass die Preise an der Tankstelle mit den Gaspreisen anziehen werden, wenn die Handelspreise nicht bald wieder in den Keller gehen. Da der Caddy heute keine 3000km mehr im Jahr schafft, kann ich das zum Glück entspannt sehen ;)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4059
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Weiß jemand, warum die Erdgaspreise an der Tankstelle stabil sind?

Meine Vermutung ist, dass da irgendwie (quer)subventioniert wird oder langfristige Verträge laufen.

Und dass man sich da in etwa so drauf verlassen kann wie auf die stabilen Preise von Maingau oder irgendeine nette Autostromladeflat eines Stadtwerks.
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

unsignedvoid
  • Beiträge: 192
  • Registriert: Fr 25. Sep 2020, 21:51
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Wissen wäre jetzt übertrieben, aber: Erdgas an den Tankstellen wird üblicherweise nicht von den Mineralöl-Konzernen verkauft, sondern meist vom örtlichen Gasversorger. Die Tankstelle bekommt einfach nur einen Obolus pro verkauftem kg Erdgas. Die Mengen die man über das Jahr braucht dürften sich recht gut vorab Abschätzen lassen. Wahrscheinlich kaufen die Versorger das Gas langfristig ein und haben daher relativ stabile Preise und sie haben keine Lust die Preispurzelbäume der Öllieferanten mitzumachen (kostet ja auch Aufwand und damit Geld). Dazu kommt, dass die Konkurrenz recht dünn ist; meistens ist die Erdgas-Zapfe an der man steht, die einzige im größerem Umkreis. Stabil heißt hier auch nur, dass sich der Preis nicht alle paar Stunden ändert, sondern alle paar Monate mal.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

gekfsns
read
CNG hat meiner Meinung nach keine Zukunft. Ist einmal die einzige CNG Säule defekt, wird sie vermutlich nicht mehr repariert werden und dann steht man ratzfatz mit weniger Tankmöglichkeiten da.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
Immer mehr Hersteller beenden sogar ihr Angebot an CNG Fahrzeugen. Das Ende ist eh schon eingeleitet, es wird halt für die bestehende Flotte noch lange Tankmöglichkeiten geben, aber mehr wird es ganz sicher nicht mehr. Der Zug ist abgefahren.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 620 Mal
read
CNG hätte man vor 10-15 Jahren massiv hochfahren müssen als Übergangslösung.
Ich hab selber lange zeit einen B200c gefahren. mit 3,5-5kg (Landstraße - Autobahn - H-Gas) war der gut zu bewegen. Aktionsradius gute 400km (Autobahn etwas weniger). An der Tanke in gut 5 Minuten wieder voll. Kosten damals so gut 4 Euro auf 100km, heute wohl etwas mehr.

Aber schon damals war das gleiche Spiel wie heute: Reichweite zu kurz, man kann nicht alle 5km nachtanken und natürlich dass der Tank explodiert (wie heute der Akku).
Dass es Nachteile hatte, klar. Wer keine Tanke um die Ecke hat für den war das nix, aber wer 1 oder 2 hatte. Und wenn mehr CNG Autos gekommen wären, wäre das Netz auch ausgebaut worden.

Die gleichen die damals CNG ablehnten hoffen heute dann auf H2. Klar da gibt es ja viele Tanke, so viele dass ich von München nicht mal nach Italien fahren kann, bzw ich kann aber komme nicht zurück. Auch bisschen weiter nach Österreich rein geht nix mit H2 :-D
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Naja warten wir es mal ab wie sich die Strompreise entwickeln werden, finde ja Elektrofahrzeuge mega geil aber bei den Steigenden Stromkosten für Hausstrom wird ein Elektrofahrzeug eher uninteressanter um ehrlich zu sein.
CNG Fahrzeuge bekommt man für gute Preise und bei mir habe ich 3 Tankstellen wo CNG anbieten für 1,15€ das KG und zur Not hat man ja noch ein Benzintank.
Finde heutzutage hat niemand Geld zu verschenken und man sollte sich nie auf einer Technologie versteifen obwohl ich Elektromobilität geil finde aber es hat auch seine Grenzen wenn’s um Geld geht.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag