Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Kompensierend sind die ETS CO2 Preise gestiegen. Du kannst Dir leicht die Erzeugung der letzten Wochen und Monate ansehen. Braunkohle läuft nicht strich Grundlast, das machen zur Zeit nur AKW's, Biomasse und Laufwasser. Habe ich bis vor etwa drei Monaten auch durchaus positiv gesehen.

In der jetzigen akuten Notsituation ist der sprunghafte Anstieg der ETS Preise nicht hilfreich. Auch müssten jetzt die Braunkohlekraftwerke aus der Sicherheitsbereitschaft wieder in den Markt geworfen werden. Jetzt, nicht erst am 24. Januar nach vier Wochen unter Null, wenn dann klar ist, dass weitere vier Wochen folgen, in denen Kunden Strom und/oder Gas abgedreht werden muss, während es draußen extrem kalt ist.

Wir laufen hier sehenden Auges ins Messer und hoffen, dass irgendjemand anders das noch wegschlägt.
heikoheiko.blogspot.com
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Hast du dazu einen Link? Ich finde kein aktuelles Diagramm zur Erzeugung der letzten Monate.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15427
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4759 Mal
read
Ich kann dir nur den Link auf die letzten 24h nennen, aber dort gibt es einen Link auf die Historischen Daten, kostet aber Geld:
2021-12-16_07h26_27.png
Quelle: https://app.electricitymap.org/zone/DE

Wir sehen aber drei Dinge:
1.) Atomkraft läuft am Anschlag (Oliv Grün)
2.) Atomkraft ist "nur" 10% vom Verbrauch
3.) Kohle läuft auf 50% der installierten Leistung (Braun)

20GW mögliche Kohleleistung und 20GW Gaskraftwerke (Rot) stehen bereit die 7,8GW Atomstrom zu übernehmen.

Man kann an dieser Stelle die ewig alte Frage stellen, Atomkraft besser als Kohle/Gas und umgekehrt, aber das Thema Versorgungssicherheit ist nicht das Thema.

Das die Atomkraft fährt was geht ist auch klar, die Tage vor dem Abschalten kosten kein Geld, es wird keine Weiteren Wartungen geben, keine weiteren Brennstäbe werden benötigt, alles ist darauf ausgelegt die Atomkraftwerke in ein paar Tagen ab zu schalten. Vorher die Leistung zu reduzieren oder eine Revision zu machen wäre ohne Sinn, Daher jetzt 100%, was sonst.

(PS: Hellblau: Windenergie, Dunkelgrün:Biomasse)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Odanez
read
Hier kann man z.B für Deutschland den kompletten Stromverbrauch & -erzeugung auf einen beliebigen Zeitraum einsehen: https://www.agora-energiewende.de/service/agorameter/
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7697
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1480 Mal
  • Danke erhalten: 1575 Mal
read
Angie hat´s geschafft...
Weitblick in der Politik genannt.
Oder eher Lobbylösung der Kohlewirtschaft Deutschlands? :tanzen:

Übringens etwas, was in Europa betreffend der Kohle und der Scheinheiligkeit Deutschlands in dieser Sache belächelt wird....
Kopfschüttelnd belächelt, bis hin zu den, aus Deutschland kommenden Aussagen, dass andere die Energie für den Inlandsbedarf dort doch produzieren sollen.

Das Land mit einem jährlichen Finanzüberschuss übrigens.
Welches es sich "leisten" hätte können.
10-16 Jahre Angie- Stillstandspolitik gilt es aufzuräumen.

Zahle dafür Bürger, zahle....
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
https://www.theice.com/products/5760994 ... 963&span=3

https://www.theice.com/products/5760994 ... 012&span=3

https://www.theice.com/products/2799666 ... 990&span=3

https://www.epexspot.com/en/market-data ... le&period=

Das sind Preise, die ganz klar Notlage schreien. In UK morgen um 18:00 kostet die kWh 1,45 Pfund. Das sind 1,70 Euro für eine kWh Strom.

Grundlast Februar Deutschland ist gerade an 35 Cent die kWh vorbeigezogen.

Mal eine deutsche Wetterseite:

https://amp.wetter.de/cms/42-tage-wette ... 48149.html

Das ist noch unsicher, aber zweistellige Minusgrade Ende Januar in Köln. Wenn das wirklich so kommt, wird es sehr unangenehm.
heikoheiko.blogspot.com

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Parallel laufen die Erdgasspeicher in eine Mangelsituation:

Der höchste Speicherstand wird gewöhnlich im November erreicht, so auch diesmal.
Der tiefste Stand ist zum Ende der Heizperiode.

Der Hub dazwischen war 2018 / 2019 in Deutschland 77% in Österreich 71%

Der Novemberhöchststand war in diesem Jahr in Deutschland 71% und in Österreich 57%.

D.h. in Deutschland kann es bei einem milden Winter grade so reichen.
Österreich kann eigentlich nur beten......

Und das hat insbesondere in Österreich richtig harten Impact, weil dort Erdgas das einzige backup ist und dieses in den letzten Wochen teilweise bis 91% der installierten Kapazität ausgefahren wurde (Hinweis: bei Gasturbinenkraftwerken kann man im Mittel nur mit 85% der installierten Kapazität rechnen, weil GT Kraftwerke ca. 15% Wartungsausfall (geplant) haben. D.h. sogar die 91% sind nur deshalb möglich, weil offenbar das Wartungsfenster in den Sommer gelegt wurde).

Mahlzeit !

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15427
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4759 Mal
read
Ui, ich hab schon echt Panik!

Immer wieder schön zu sehen, wie die Aussagen immer Panischer werden, wenn man den Panikmachern nicht zuhört. Wird schon langsam lustig.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Woher kommt dann so ab Ende Februar, Anfang März deiner Meinung nach das Gas für die GuD Kraftwerke in Österreich?

Oder ersatzweise der Strom ?

_____________________________

Das Ganze als Graphik:
screenshot_20211216_145941.png

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15427
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4759 Mal
read
bald werden die Folien frei geschaltet, aber genau das war gerade das Thema im "Online-Talk: Versorgungssicherheit auf den Punkt gebracht" der e-control.

https://www.e-control.at/aktuelles-webinar

Spoiler: Panik ist nicht angesagt.

Ach ja, und der noch:
https://www.geldmarie.at/ad-hoc/2110291 ... -2022.html
Schlusssatz für Drüber Leser:
Darum ist die Wahrscheinlichkeit, dass uns im Winter 2021/2022 das Gas ausgeht auch weiterhin ziemlich gering bis nicht vorhanden.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag