Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Xentres hat geschrieben: @RiffRaff
Eine Frage:
Woher kommt eigentlich immer das mit der Wassertemperatur W35 (35 Grad)?
Mein Vorlauf erreicht keine 35 Grad.

Ich entnehme mal den Kurven, dass der COP dann noch besser wird.

Mit 35 Grad könnte ich hier drinnen Bananen züchten und das Haus liegt irgendwo zwischen KfW 70 und KfW 55, ist also weit von energieffizent weg.
Hast du eine Fußbodenheizung mit einem hydraulischen Mischer vor den Förderpumpen ? Da verlierst du durch Rückvermischung schonmal mindestens 5°C. Übrigens etwas, das großer Überzeugungsarbeit bedarf, einem Heizungsinstallateur diese aus der Zeit der Heizkessel mit 60 oder mehr Grad Vorlauf und notwendigem Mindestwasserumlauf stammende Vorrichtung wieder auszureden.

Ferner ist der Durchsatz deiner Fußbodenheizung hydraulisch beschränkt (Erosion, Strömungsgeräusche und Pumpenleistungsbedarf), weshalb du eine Vor-Rücklauf Temperaturspreizung von 5 bis 10°C haben wirst.

Letztlich: messe mal die Oberflächentemperatur deines Fußbodens. Diese wird ca. 3 Grad über der Raumtemperatur liegen. (ich messe öfter mit einem Strahlungspyrometer, weil ich das auch beim Kochen benötige)

Wie hoch du die Raumtemperatur einstellst, weis ich jetzt nicht, aber eine Auslegung erfolgt normalerweise auf maximal 25°C.

Ich komme auch mit 26°C Vorlauf aus, aber das ist halt nicht der Normalfall. Schon garnicht, wenn man nicht bereit ist mit dem Installateur in den Clinch zu gehen und ggf. selbst Hand anzulegen.
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@RiffRaff sehr schöne Erläuterung. Danke.
@LeakMunde Bitte nochmal mit einem GuD beschäftigen. Es werden IMMER Strom und Wärme GLEICHZEITIG erzeugt. Das ist bei Kraft Wärme- KOPPLUNG so.
Viele Wärme bedeutet automatisch viel Strom auch wenn dieser nicht gebraucht wird.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Pfälzer68
  • Beiträge: 800
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 586 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
31° bei 0° AT, etwa kfw55 aus 2008, nur Heizkörper... 135qm, Raumtemp um 21°, Bad 23-24.
Keine Mischer, Puffer oder sonstige Gimmics... Aquarea 5kWth, J-Version. Heizstab stillgelegt

Und btt.., mein Ökostromtarif der SW Dürkheim hat etwas zugelegt, knappe 30ct/kWh.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LeakMunde
  • Beiträge: 2464
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1116 Mal
read
RiffRaff hat geschrieben: allerdings ist ja das Ziel ausgegeben, auch Rohstoffe [...] durch entsprechende Synthese und Umwandlungsverfahren zu substituieren
Diese energieintensiven Rohstoffe wird man jedoch dort herstellen, wo Energie günstig ist. Also da, wo das ganze Jahr die Sonne scheint, Wasser den Berg runter fließt, der Wind weht oder warmes Wasser aus dem Boden kommt. Das wird den Bedarf in Deutschland also eher nicht erhöhen.
RiffRaff hat geschrieben: genauso wie ein hoffentlich eintretender Zuwachs des Wohlstandes.
Da würde ich eher sogar das Gegenteil vermuten. Mit steigendem Wohlstand wird mehr moderne Technik gekauft, man zieht in neue oder renovierte Immobilien. Da sinkt der Energiebedarf eher noch. Durch den Rebound-Effekt wird man sich dann eher horizontal bewegen. Man kauft also einen neuen, doppelt so effizienten Kühlschrank, der ist aber doppelt so groß wie der alte und braucht so unterm Strich die gleiche Energie.
RiffRaff hat geschrieben: man sollte bedenken, daß die Anforderung aller Elektromotoren einfach 1:1 bleibt, genauso wie bei allen elektrochemischen Anwendungen wie Aluminium, Chlor, Kupfer, Wasserstoffperoxid,
Alles, was mit Strom betrieben wird, braucht reine Exergie. Wenn man einen Verbrennungsmotor durch einen Elektromotor ersetzt, brauch man immer noch die gleiche Menge Exergie. Dafür aber viel weniger Anergie und diese Anergie kann man vom Primärenergiebedarf abziehen.

Wenn eine Aluminiumhütte aus einem Atomkraftwerk beliefert, wird 1 kWh Strom als 3 kWh Primärenergiebedarf in der Statistik geführt. Wird die Aluhütte jedoch aus erneuerbaren Energien betrieben wird, taucht 1 kWh Strom als 1 kWh Primärenergiebedarf in der Statistik auf. Die Aluminiumhütte produziert immer noch genauso viel Aluminium, es wird aber nur ein Drittel an Primärenergie benötigt. Das ist halt das dämliche am Wirkungsgradprinzip dieser Statistik, dass den Erneuerbaren einfach 100% Wirkungsgrad zuschreibt.
LiFePo4 hat geschrieben: Viele Wärme bedeutet automatisch viel Strom auch wenn dieser nicht gebraucht wird.
Du willst jetzt nicht ernsthaft erklären, dass Gaskraftwerke maßgeblich für negative Strompreise an den Börsen verantwortlich wären, weil sie Strom produzieren obwohl keiner benötigt wird?
Also zum einen ist dieser Fall für die Praxis überhaupt nicht relevant, zum anderen wäre es sehr einfach und günstig aus dem überflüssigen Strom wieder Wärme zu machen.
Zuletzt geändert von LeakMunde am Do 9. Dez 2021, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@LeakMunde vor allem wird die Aluminiumhütte KONSTANT Strom verbrauchen. Das passt nicht zur EE Erzeugung.
Deshalb wird hier H2 als "Puffer" eingesetzt werden.

GuD aus Gas wird Strom und aus Strom Wärme :).
Warum wird gerade auf meiner Baustelle des HKW-Süd (GuD) in Leipzig ein riesiger Wärmespeicher gebaut ?
Wahrscheinlich nur aus Spass an der Sache :) :)
Bitte wirklich nochmal intensiver mit GuD beschäftigen.
Zuletzt geändert von LiFePo4 am Do 9. Dez 2021, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Noch hoffe ich, daß ein Rohstoffindustriekern in Deutschland zu halten ist: Firmen wie Aurubis, Thyssen Stahl, Bayer, BASF,....

Mit dem Kühlschrank hab ich mich eindeutig nach oben bewegt: doppelt so groß stimmt. Außerdem mit Eisbereiter (im Sommer möcht ich das nicht mehr missen :-) ) und integriertem Weinkühlschrank.

Bei den Elektromotoren meinte ich nicht die, die jetzt neu Verbrennungsmotoren ersetzen sollen (da stimme ich völlig überein), sondern die, die schon da sind: von deinem Rasierapparat bis hin zur Wasserpumpe im Wasserwerk oder dem Großkompressor mit 20 MW. Die bleiben einfach so wie sie sind.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@RiffRaff ich habe mich mit dem Kühlschrank trotz Frau und 2 Kinder VERKLEINERT.
Kein Eisbereiter, kein Weinkühlschrank, keine Frostfachabtaufunktion. Keine weitere Tiefkühltruhe.

Für Aurubis habe ich schon einiges berechnet und konstruiert (Tragwerksplaner).

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LeakMunde
  • Beiträge: 2464
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1116 Mal
read
@LiFePo4 das hat nichts mit dem Thema, der Erfassung vom Primärenergiebedarf, zu tun. Hör doch mal auf von einem offtopic Thema zum nächsten zu springen.
RiffRaff hat geschrieben: Bei den Elektromotoren meinte ich [...] die, die schon da sind: von deinem Rasierapparat bis hin zur Wasserpumpe im Wasserwerk oder dem Großkompressor mit 20 MW. Die bleiben einfach so wie sie sind.
Eben, die bleiben so wie sie sind, benötigen dann in der Statistik aber nur ein Drittel der jetzigen Primärenergie.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
@LiFePo4: Ich bewundere deine Askese und Selbstbeherrschung. Und bekenne mich zur Opulenz. :-)

@LeakMunde : ein kleines bisschen besser ist der durchschnittliche Wirkungsgrad der Deutschen Wärmekraftwerke schon......

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LeakMunde
  • Beiträge: 2464
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1116 Mal
read
Ich habe im Beispiel ein Atomkraftwerk genannt. Deren Wirkungsgrad ist für die Statistik als 33% definiert. Was der durchschnittliche Wirkungsgrad in der Realität ist, spielt für die Erfassung des Primärenergiebedarfs da keine Rolle.
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag