Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Solarmobil Verein
read
Bei Nr. 1 ist wohl eher PV gemeint.
Erneuerbare Energien ist aber schon ein wenig mehr als nur PV.

Fragt sich, wie klein die PV von LiFePo4 ist.
Ja, der November und auch der Dezember bisher waren nicht prickelnd (zumindest in Nordbayern).
Meine PV hat knapp 25kWp (hat auch Module nach Norden), im November kamen immerhin 322kWh rüber (trotz 2-wöchigen Ausfalls von 25% der PV wegen eines defekten Wechselrichters), im Dezember bislang nur 50kWh.
Nun, in 12 Tagen werden die Tage wieder länger, es geht "nauswärts", wie es hier heißt.

Bei der PV gilt halt: Viel hilft viel und je mehr, desto besser.
Nächstes Jahr sind nochmal ca. 2kWp nach Süden raus geplant, senkrecht, vor die Absturzsicherung einer neuen Stützwand ...
Anzeige

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

unsignedvoid
  • Beiträge: 192
  • Registriert: Fr 25. Sep 2020, 21:51
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
3. minimalster Wirkungsgrad der Wärmepumpe
Der Punkt 1 das trift nur auf PV zu der Winter ist normalerweise Windreicher.
Der Punkt 3 ist bei Wärmepumen die eine bessere Quelle haben wie Sole und Wasser WP so marginal das es irrelevant ist.
Und zu 3, auch bei Luft als Medium ist der Wirkungsgrad der Wärmepumpe bezogen auf die "gekaufte" Primärenergie immer noch besser als eine Gasheizung, ich behaupte mal deutlich...
Zuletzt geändert von unsignedvoid am Do 9. Dez 2021, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Pfälzer68
  • Beiträge: 800
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 586 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
Dieser ach so schlechte "niedrigste Wirkungsgrad" liegt bei meiner Aquarea immer noch bei über 2,2.. bei -15°. Bei -5° sinds schon 3... und wie lange haben wir in D -15° am Stück? 1 Woche? 2? Und Republikweit...

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@tommywp richtig. Deshalb bin ich bei den 10-20x Windräderausbau. Leider gibt es da Probleme mit der Bevölkerung.
Bisher wurden ca. 80% Luftwärmepumpen verbaut. Von den sehr guten Solo WP habe ich deshalb nicht gesprochen.

@Pfälzer68 wieviel Strom hat deinen WP zw. Nov-März 2020 benötigt?
Eine Gastherme ist an dieser Stelle und in den nächsten 10 Jahren besser.
Da der fossile Energieträger zu über 90% direkt in Wärme im Haus umgewandelt wird.
Zuletzt geändert von LiFePo4 am Do 9. Dez 2021, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Was ist eigentlich mit dem "Wirkungsgrad der Wärmepumpe" gemeint? Die Leistungszahl (Arbeitszahl)?

Die sinkt bei meiner LWP von theoretisch 4 auf 2,6 bei Übergang von +2 Grad auf -7 Grad.

Für "Minimalst" halte ich das jetzt noch nicht, aber es ist halt logisch.

Für die wenigen Tage im Jahr (maximal 5-10 Tage?), wo das relevant wird, reicht die LWP allemal und ist hinreichend "effizient".

Kein Grund für eine Sole-WP oder sonstwas.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

jimrockford
  • Beiträge: 382
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
LiFePo4 hat geschrieben: ...Aktuell gibt es aus technischer Sicht KEINEN geeigneten Speicher für die Wintermonate....
Das ist nicht richtig.
Kavernenspeicherung von Wasserstoff ist der technische Lösungsansatz, der grundsätzlich schon funktioniert, siehe beispielsweise hier:
https://www.solarify.eu/2020/02/26/981- ... utschland/
Und auch das ist schon lange bekannt, siehe folgender Beitrag von 2008:
https://www2.ipp.mpg.de/ippcms/ep/ausga ... eicher.pdf
LiFePo4 hat geschrieben:... Es wird deshalb darauf hinauslaufen das wir unsere Energie AUßERHALB von Deutschland erzeugen müssen.
Dieser Fakt ist seit min. 20 Jahren bekannt.
Das Gegenteil ist der Fall.
Die Kavernenspeicherkapazität in Deutschland reicht locker aus, um alle Dunkelflauten zu überbrücken (Töpler & Lehmann 2017, mögliches Wasserstoff-Speicherpotenzial von 1.600 TWh).
Autarkie ist damit möglich.
Zuletzt geändert von jimrockford am Do 9. Dez 2021, 08:58, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@Xentres Das Diagramm Außentemperatur / Wirkungsgrad ist EINDEUTIG und fällt linear mit der Temperatur.
Deshalb gilt: im Winter hat die LWP ihren minimalsten Wirkungsgrad.

@jimrockford wie ich oben schon schrieb H2 Speicherung im Sommer für den Winter könnte funktionieren.
ABER nicht in Deutschland der Platz für den Speicher wäre da aber nicht die erforderliche Strommenge für die Elektrolyse.
Zuletzt geändert von LiFePo4 am Do 9. Dez 2021, 09:01, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
LiFePo4 hat geschrieben: @bm3 der Strom für die WP kommt im Winter wenn die Sonne nicht scheint und es Kalt aus Kohle oder Gaskraftwerken.
Es treffen im Winter 3 Faktoren aufeinander:

1. geringster Ertrag bei Erneuerbaren Energien
2. maximaler Wärmebedarf auch beim 0 Energie Haus
3. minimalster Wirkungsgrad der Wärmepumpe

Die Ausführung zur Berechnung eines Jahres-Heizwärmebedarfs lasse ich an dieser Stelle mal weg.


@AbRiNgOi PHYSIK! Der Wirkungsgrad ist hoch --> Richtig;
Da die Sonneneinstrahlung wie schon die letzten 100 Mio. im Winter massiv abfällt kommt von der PV -Anlage so gut wie nichts.
Selbst wenn man die PV-Anlagegröße verdoppelt kommt halt immer noch nichts raus.
Wie oft soll eigentlich noch der zeitliche Verlauf der WINDenergie und der daraus resultierende Verkauf der gesamten EE gezeigt werden?

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15449
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4773 Mal
read
LiFePo4 hat geschrieben: Das Diagramm Außentemperatur / Wirkungsgrad ist EINDEUTIG und fällt linear mit der Temperatur.
nein nicht Liniar, aber ja, je größer der Unterschied zwischen Luft und Vorlauftemperatur fällt der Wirkungsgrad und geht bei 100 Kelvin auf ein noch Sinnvolles Minimum.

jetzt bring mal Zahlen... nicht nur "mies", "Minimum",
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ziehen die Strompreise gerade kräftig an?

LiFePo4
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 13:33
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@electrifylife solange bis wird 10-20x MEHR Windräder installiert haben !

@AbRiNgOi nahezu linear.
löschen.JPG
Bitte beachtet: sowohl die maximal Steigerung der Windenergie als auch die mögliche Speicherung in H2 kommt NICHT die nächsten 15-20 Jahre!#
Das heißt heutige LWP werden in ihrer Lebenszeit (10-15 Jahre) im Winter mit Kohle und Gas betrieben.
Was HEUTE sinnvoll ist sind Sole WPs (bisher aber nur eine Randnische).
Zuletzt geändert von LiFePo4 am Do 9. Dez 2021, 09:10, insgesamt 3-mal geändert.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag